Super Blast 2: 4,5 Sterne, leicht angestaubt & erstmals kostenlos

Zum Abschluss des Tages wollen wir euch noch auf ein Spiel hinweisen, das ihr kostenlos aus dem App Store laden könnt.

Super Blast 2 (App Store-Link) ist bereits seit Dezember 2010 für iPhone verfügbar, war bisher aber noch nie gratis zu haben – das kommt nicht oft vor. Gleichzeitig müssen wir aber auch anmerken, dass es das letzte Update vor über einem Jahr gab, daher steht eine Optimierung der App für das iPhone 5 noch aus. Spaß macht der zuletzt 89 Cent teure Space-Shooter aber auch so.

Obwohl das mit immerhin viereinhalb Sternen bewertete Super Blast 2 schon etwas angestaubt ist, sieht es optisch richtig schick aus. Wenn mich nicht alles täuscht, gibt es sogar gar keine In-App-Käufe, das sieht man bei Spielen aus diesem Genre sehr selten. Mit Dauerfeuer, noch mehr Waffen und jeder Menge Schwung tretet ihr dabei gegen zwölf verschiedene Monster an.

Das Ziel ist es, soweit wie möglich zu kommen und dabei keinen Gegner den unteren Bildschirmrand erreichen zu lassen, was gar nicht mal so einfach ist, wie es klingt. Wenn man zwischendurch einfach mal eine Runde zocken möchte und seinen Highscore verbessern will, macht man mit einem Download dieses iPhone-Spiels jedenfalls nichts verkehrt. Wie lange Super Blast 2 kostenlos angeboten wird, wissen wir leider nicht.

Weiterlesen

Zum Einführungspreis: Super Blast 2 und Nomis

Bevor es ab ins Bett geht, wollen wir euch noch zwei Apps vorstellen, die es derzeit zum Einführungpreis gibt.

Für Zocker sollte Super Blast 2 genau das richtige sein. Der Shooter wird nach dem Release am 6. Januar noch für ein paar Tage für 79 Cent angeboten, schon bald soll der Preis auf 2,39 Euro steigen. Mit Dauerfeuer, noch mehr Waffen und jeder Menge Schwung tretet ihr dabei gegen zwölf verschiedene Monster an.

Euer Ziel ist es, soweit wie möglich zu kommen und dabei keinen Gegner den unteren Bildschirmrand erreichen zu lassen, was gar nicht mal so einfach ist, wie es klingt. Wer den ersten Teil schon mochte, wird hier auf jeden Fall seinen Spaß haben – so sehen es auch zahlreiche positive Bewertungen im App Store.

Deutlich unbekannter, dafür von einem deutschen Entwickler und ebenfalls nur 79 Cent teuer ist Nomis – ein Programm, um in Sachen Lieblingsmusiker immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Das Programm durchsucht die eigene Musikbibliothek und zeigt neue Alben und Singles der Künstler an, die euch vielleicht noch fehlen.

Für Musik-Liebhaber durchaus eine nette Idee, das Design der App ist außerdem sehr ansprechend und natürlich kann man Songs direkt aus der App heraus kaufen. Was uns noch fehlt ist eine Möglichkeit, manuell Interpreten hinzufügen zu können oder Favoriten zu markieren.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de