Navigon: Neue Funktionen & Sommer-Sparpreise

Heute bietet sich eine gute Möglichkeit, bei Navigon zuzuschlagen und reduziertes iTunes-Guthaben einzulösen.

Wer sich in der vergangenen Woche bei Euronics mit iTunes-Guthaben eingedeckt hat, kann nun einen guten Deal machen und noch mehr sparen. Navigon hat seine Apps nämlich nicht nur aktualisiert, sondern auch im Preis gesenkt. Navigon Europa (App Store-Link) kostet derzeit statt 89,99 nur 64,99 Euro, das etwas kleinere Navigon EU10 (App Store-Link) kann für 49,99 statt 74,99 Euro auf iPhone und iPad installiert werden.

Beide Versionen wurde heute mit einem Update auf Version 2.1 versehen. Neu hinzugekommen ist unter anderem eine Google Street View-Ansicht des Navigationsziels bei der Zieleingabe und vor Erreichen des Ziels. Das ganze funktioniert natürlich nur, wenn in der Stadt auch Street View verfügbar ist.

Weiterlesen


Idealo: Preisvergleich jetzt mit Preiswecker

Während wir im App-Dschungel für Übersicht sorgen und die besten Preise liefern, gibt es natürlich auch für andere Produktgruppen gute Portale.

Zu den besten Preisvergleichs-Webseiten in Deutschland zählt etwa Idealo (App Store-Link), das natürlich auch mit einer eigenen iPhone-App im App Store vertreten ist. Ich nutzte zwar bisher ein Konkurrenzprodukt, aber ohne einen solche App gehe ich nicht mehr aus dem Haus – mit Kamera und Scanner fällt man im Elektronikmarkt um die Ecke nämlich auf kein vermeintliches Schnäppchen mehr herein.

Am heutigen Donnerstag hat die Idealo-App ein Update auf Version 3.0 erhalten, das zahlreiche neue Funktionen mit sich bringt. Eine dieser Funktionen wollen wir ganz besonders hervorheben: Den Preiswecker. Ähnlich wie bei unserem Preisalarm für Apps könnt ihr hier nach einem Produkt suchen und einen Wunschpreis angeben. Wird dieser Preis dann erreicht (auf Wunsch inklusive Versandkosten), bekommt man eine Push-Meldung auf sein iPhone gesendet und kann zuschlagen.

Weiterlesen

City Maps 2Go: Neue Funktionen in Version 4.0

City Maps 2Go steht seit wenigen Stunden in Version 4.0 zum Download bereit.

Bei den bisherigen Berichten über City Maps 2Go (App Store-Link) war das Feedback von euch immer sehr positiv. Daher wollen wir euch gerne über das jüngste Update der Universal-App informieren, mit dem es zahlreiche neue Funktionen gibt. An der grundlegenden Idee hinter der App hat sich natürlich nichts verändert: Knapp 8.000 Karten von Städten auf der ganzen Welt kann man sich auf Wunsch inklusive Wikipedia-Einträge auf sein Gerät laden – das ist besonders im Ausland praktisch.

Neu hinzugekommen ist unter anderem eine Umkreissuche direkt aus dem Hauptbildschirm und die neue Such- und Filterleiste. Hier kann man mit wenigen Fingertipps nachschauen, was sich gerade im näheren Umkreis befindet oder welche POIs man auf der Karte angezeigt bekommen möchte.

Weiterlesen


MusicID: Günstige Alternative zu Shazam und Soundhound

Bei Stichwort Musikerkennung landet man schnell bei Shazam oder Soundhound. Ich nutze dagegen eine günstige Alternative.

Mit MusicID (App Store-Link) bin ich seit der ersten Minute sehr zufrieden. Die iPhone-App kostet zwar 79 Cent, dafür bekommt man aber eine Vollversion ohne Werbung, die man der Konkurrenz deutlich teurer bezahlen muss. Verwundert war ich nur, als ich die Bewertungen aller Versionen von MusicID gesehen habe – 3,5 Sterne sind nicht gerade viel.

Die Erkennungsrate von MusicID schätze ich aber als sehr gut ein, auch bei deutschen Liedern in Live-Versionen werden die Titel richtig erkannt. Besonders klasse finde ich die Songtextsuche: Hier kann man einfach ein paar Wörter eingeben und bekommt direkt danach die passenden Lieder angezeigt.

Weiterlesen

Deutscher Bundestag jetzt für das iPad optimiert

Der Deutsche Bundestag geht mit der Zeit. Ab sofort ist die App auch für das iPad optimiert.

Diese Rezension eines Nutzers finde ich ja wirklich treffend: “Wenn schon die Bundestagsabgeordneten ein iPad im Bundestag nutzen dürfen, warum gibt es dann keine iPad-App?” Genau die ist seit heute verfügbar, nämlich als kostenloses Update auf eine Universal-App.

Deutscher Bundestag (App Store-Link) liefert, wie sollte es anders sein, aktuelle Informationen über Themen, Abgeordnete und Ausschüsse des Deutschen Bundestages. In Version 3.0 wurden außerdem die Datenbanken aktualisiert und die Einbindung der Videostreams verbessert.

Weiterlesen

Minu Timer: Schick, schlank & kostenlos

Minu Timer ist schon etwas länger im App Store erhältlich, vor wenigen Tagen gab es ein lang ersehntes Update.

Zugegeben: Mit dem Design der Standard-Uhr-App reißt Apple nicht unbedingt Bäume aus, auf dem iPad fehlt sie sogar komplett. Man hat zwar Zugriff auf alle wichtigen Funktionen, die Optik ist aber eher schlicht. Wer etwas fürs Auge sucht, wird in Sachen einfacher Stoppuhr und Timer mit der kostenlosen Universal-App Minu Timer (App Store-Link) fündig.

Das 9,4 MB große Tool kann quasi mit dem Finger aufgezogen werden: Mit kreisenden Bewegungen auf der Uhr stellt man die gewünschte Zeit ein und drückt auf das Alarm-Zeichen. Mit selbigem kann man den Timer seit Version 1.1 auch anhalten und wieder fortsetzen.

Weiterlesen


Timesquare: Schicke App zur Zeiterfassung

Gerade Freiberufler sind immer wieder darauf angewiesen, ihre Arbeitszeit festzuhalten. Zum Glück gibt es digitale Helfer.

Ein besonders schicker Helfer ist Timesquare (App Store-Link). Die iPhone-Applikation hat mit dem heutigen Update auf Version 3.0 nicht nur ein neues Design, sondern auch neue Funktionen erhalten. Außerdem wird die bisher 79 Cent teure App kostenlos angeboten.

Direkt nach dem Start kann man den ersten Timer starten, es besteht sogar die Möglichkeit, mehrere Timer unabhängig und selbst gleichzeitig voneinander zu verwalten. Das ist zum Beispiel praktisch, wenn man an mehreren Projekten zur selben Zeit arbeitet.

Weiterlesen

Sparrow: Mail-Client mit POP-Support & erstmals reduziert

Das wohl beste Mailprogramm eines Drittanbieters für das iPhone ist jetzt noch besser geworden.

Die “Da-fehlt-doch-was”-Liste des Mail-Clients Sparrow (App Store-Link), den man für 2,39 Euro auf sein iPhone laden kann, wird immer kürzer. Mit dem gestern Abend erschienenen Update auf Version 1.3 kann man jetzt endlich auch POP-Konten hinzufügen.

Update: Diesmal waren wir mit unserem Artikel eine Stunde zu früh dran. Mittlerweile haben die Entwickler den Preis von 2,39 Euro auf 79 Cent gesenkt – es handelt sich um die erste Preisreduzierung überhaupt. Zuschlagen lohnt sich!

Eigentlich kenne ich keinen Grund, warum man POP und nicht IMAP verwendet. Vermutlich liegt es daran, dass in Deutschland kaum ein Freemail-Anbieter die bessere – aber auch Speicherplatz-intensivere – Technik nutzt. Zum Glück haben die Entwickler ein Nachsehen und haben eine entsprechende Option in Sparrow eingebaut.

Weiterlesen

Dropbox jetzt mit automatischem Foto-Upload

Dropbox gehört mittlerweile schon fast zur Standard-Ausstattung. Nun gibt es ein Update auf Version 1.5.

Die neueste Version des Online-Speicherdienstes Dropbox steht jetzt auf für iPhone und iPad zum Download bereit. Dropbox (App Store-Link), eine kostenlose Universal-App, bietet jetzt einige neue Funktionen an – hauptsächlich dreht sich alles um Fotos.

So ist es jetzt möglich, seine Fotos automatisch über eine Wi-Fi oder auf Wunsch auch die Mobilfunkverbindung auf den eigenen Online-Speicher zu laden. Beim Start der App wird dabei automatisch erkannt, welche Fotos neu sind – genau die werden dann auch hochgeladen.

Hochgeladene Fotos und Videos kann man sich innerhalb der App in einer Galerie-Ansicht ansehen, außerdem kann man jetzt auch ganze Dateigruppen in einem Schritt verschieben – das ist zum Beispiel praktisch, wenn man Fotos in Unterordnern organisieren will.

Weiterlesen


Neue Level für Angry Birds Seasons & Shark Dash

Angry Birds Seasons und Shark Dash haben durch Updates neue Level erhalten.

Angry Birds Seasons (iPhone/iPad) erfreut sich aller paar Monate neuer Level. In Version 2.4 gibt es eine ganz besondere Überraschung: Zum ersten Mal in der Geschichte tauchen die bösen Vögel ab und werden auch unter Wasser durch die Gegend geschleudert, um Piglantis zu erobern.

Ich selbst habe die insgesamt 30 neuen Level zwar nicht nicht ausprobiert, die Schweine befinden sich dort zum Teil aber unter Wasser, wo ja bekanntlich andere physikalische Gesetze gelten. Es reicht übrigens aus, die Schweine bis zum Grund zu versenken, gut schwimmen können sie nämlich nicht.

Weiterlesen

Minimeteo: Schicke Wetter-App mit kleinen Mankos

Auch mit iOS 6 bringt Apple seine Wetter-App nicht auf das iPad (auf dem neuen iPad kann man aber Siri befragen). Wir schauen uns daher gerne nach Alternativen um.

Zu den neuesten Kandidaten zählt Minimeteo (App Store-Link), das schon seit einiger Zeit für 1,59 Euro auf das iPad geladen werden kann und vor wenigen Tagen ein Update auf Version 1.1 spendiert bekam. Die nur 0,4 MB große App besticht schon auf den ersten Blick mit einem netten Design, das wir euch näher erläutern wollen.

In Minimeteo bekommt man auf den ersten Blick eine Übersicht des aktuellen Tages und eine Vorschau auf die kommende Woche. Anhand der farbigen Kästchen kann man sofort erkennen, wie das Wetter wird: Gelb steht für Sonne, blau für Regen und grün für einen bewölkten Himmel. Das ist durchdacht und sieht klasse aus, zusätzlich gibt es entsprechende Symbole.

Weiterlesen

Noteshelf: Derzeit im Angebot & mit Retina-Support

Noteshelf ist eine der besten Notiz-Apps für das iPad. Nun gibt es wieder Neuigkeiten.

Gleich aus zwei Gründen wollen wir heute über Noteshelf (App Store-Link) berichten. Die mit durchschnittlich viereinhalb Sternen bewertete iPad-Applikation wurde heute nämlich von 4,99 Euro auf 79 Cent reduziert und hat vor wenigen Tagen ein wichtiges und umfangreiches Update erhalten.

In Version 6.0 hat Noteshelf nicht nur einige Verbesserungen in der Bedienbarkeit erhalten, sondern auch hochauflösende Grafiken für das Retina-Display des neuen iPads. Außerdem wurde Support für den Smart Pen hinzugefügt, das ist ein besonders genauer Stift, der seine Daten über einen Dongle am Dock-Anschluss an das iPad liefert.

Ansonsten liefert Noteshelf so ziemlich alles, was man sich von einer Notiz-App wünschen kann. Man kann mehrere Bücher anlegen, dazu stehen 20 Vorlagen und 17 verschiedene Stifte zur Verfügung. Zur besseren Bedienbarkeit haben die Entwickler eine Handballen-Auflage und einen Zoom-Modus eingebaut.

Die fertigen Notizen können sowohl als Bild- als auch als PDF-Datei exportiert werden. Sie können direkt an Dropbox oder Evernote geschickt werden, ein Versand per Mail ist aber auch vorhanden. Ebenfalls praktisch: Noteshelf bietet ein VGA-Out, damit man seine Bildschirminhalte auch mit dem iPad der ersten Generation per Adapter in Richtung Fernseher oder Apple TV senden kann.

Weiterlesen


Action Movie FX: Neue Effekte per Update

Action Movie FX hat sich bisher größter Beliebtheit erfreut. Nun gibt es ein weiteres Updates.

Mit Action Movie FX (App Store-Link) lassen sich mit dem iPhone kinoreife Effekte erstellen. Die 33 MB große Applikation kann kostenlos geladen werden, ist im Dezember erschienen und wurde heute mit einem zweiten Update versorgt.

Hinzugekommen ist ein neuer Effekt, der sich “Rough Terrain” nennt. Hier fallen Felsbrocken vom Himmel und begraben alles unter sich. Neben Verbesserungen des User-Interface gibt es auch zwei neue Premium-Pakete mit insgesamt vier neuen Effekten.

Action Movie FX ist übrigens denkbar einfach zu bedienen. Man muss lediglich einen Effekt auswählen und danach ein Video aufnehmen oder aus der Bibliothek importieren. Direkt danach wird der Clip in eine actionreiche Szene verwandelt.

Weiterlesen

WWDC: Neues MacBook Pro mit Retina-Display, aktualisiertes MacBook Air

Die WWDC hat um 19 Uhr begonnen und als Erstes wurden mehrere neue MacBooks vorgestellt.

Im MacBook Air befindet sich nun der neuste Prozessor von Intel, einen DualCore i7 mit bis zu 2 Ghz, bis zu 8 GB Arbeitsspeicher und eine 60 Prozent schnellere Grafik. Endlich hat Apple auch die neueste USB-Technologie verbaut: USB 3.0 ist jetzt mit an Bord.

Zusätzlich gibt es ab sofort eine 720p FaceTime HD Camera, für einen Videochat in HD-Qualität. Die Displayauflösung ist unverändert, sowohl beim 11 Zoll Modell als auch beim 13 Zoll Modell. Beide Varianten können ab heute bestellt werden und sollten auch in Deutschland etwas günstiger werden.

Weiterlesen

Airfoil Speakers Touch: Nach Verbannung zurück im App Store

Vor wenigen Tagen wurde die App Airfoil Speakers Touch aus dem App Store entfernt. Jetzt ist die App wieder zurück.

Ende Mai wurde die auch von mir häufig benutzt App Airfoil Speakers Touch (App Store-Link) von Apple aus dem digitalen Angebot entfernt. Schuld soll die Tatsache gewesen sein, dass man sein iPhone oder iPad mit Hilfe der App zum AirPlay-Empfänger machen konnte – eine der Hauptfunktionen des AirFoil-Programms

Mittlerweile ist Airfoil Speakers Touch wieder erhältlich – und die Hauptfunktion, nämlich sein iPhone oder iPad als AirPlay-Empfänger verwenden zu können, ist weiterhin möglich – wenn auch mit kleinen Abstrichen.

Weiterlesen

Copyright © 2020 appgefahren.de