Vimo: Video-Bearbeitungs-App mit animierten Stickern ist Apples „App des Tages“

Wer den eigenen Videos noch etwas mehr Pfiff verleihen möchte, kann seit einiger Zeit zur iOS-App Vimo greifen.

Auch wir hatten schon vor längerer Zeit einmal über Vimo (App Store-Link) berichtet. Nun hat Apple die etwa 93 MB große und ab iOS 9.0 herunterladbare Universal-App für iPhone und iPad zur „App des Tages“ gekürt und der Anwendung damit einiges an Aufmerksamkeit beschert. Auch wir wollen daher noch einmal auf Vimo aufmerksam machen.

Weiterlesen

Vimo: Neue Video-Bearbeitungs-App fügt den eigenen Clips animierte Sticker hinzu

Sind einige Kreative unter uns, die ihren aufgenommenen Videos noch etwas mehr Pfiff verleihen wollen? Dann nichts wie hin in den App Store und die neue App Vimo herunterladen.

Vimo (App Store-Link) ist eine Universal-App, die sich gleichermaßen auf iPhone, iPod Touch und iPad nutzen lässt, und gegenwärtig kostenlos aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden kann. Zusätzliche Features, darunter verschiedene Sticker-Pakete, oder das Entfernen eines Wasserzeichens, können per In-App-Kauf separat erstanden werden – einige Features lassen sich aber schon ohne den Einsatz von barer Münze in Vimo nutzen. Die knapp 30 MB große Anwendung wird außerdem gerade von Apple in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ beworben und erfordert zur Installation mindestens iOS 8.0 oder neuer.

Mit Vimo lassen sich auf einfache Art und Weise eigene Videoclips mit Stickern und kleinen Animationen versehen. Insgesamt gibt es in Vimo 13 verschiedene Sticker-Packs, von denen zwei („Emotions“ und „Sea“) bereits kostenlos in die vorhandenen oder mit der App aufgenommenen Videos eingebunden werden können.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de