Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Es ist Sonntag. Wie immer bieten wir euch eine Übersicht der Apps und Spiele, die Apple mit “Unser Tipp” gekennzeichnet hat.

iPhone-App der Woche – djay: Die djay-App hatten wir in den letzten Tagen sehr oft in den News – es gab zahlreiche Verbesserungen, zusätzlich aber auch Preisreduzierungen. Die iPhone-Version ist nun an iOS 6 und an das iPhone 5 Display angepasst. Was man mit der DJ-App alles anstellen kann, könnt ihr in diesem Video sehen Ein Blick ist auf jeden Fall auch die iPad-Version wert, die es erstmals für nur 3,99 Euro gibt. (iPhone, 79 Cent)

iPhone und iPad-Spiel der Woche – FIFA 13: Electronic Arts hat FIFA 13 als Universal-App veröffentlicht. Neben der Karriere kann man ab sofort auch in einem Online-Modus gegen Freunde und Gegner aus der ganzen Welt antreten. Der große Vorteil von FIFA 13 im Vergleich zur Konkurrenz sind ganz klar die Lizenzen: Wieder einmal sind 30 Ligen mit lizenzierten Mannschaften aus der ganzen Welt mit dabei, darunter natürlich auch die deutschen Clubs. Im Vergleich zum Vorgänger hat EA die Steuerung merklich verbessert. (Universal, 5,49 Euro) Weiterlesen

Erst vor wenigen Tagen konnte man die iPhone-Version von ProCamera vergünstigt laden, jetzt wird die iPad-Variante erstmals für nur 79 Cent angeboten.

ProCamera HD (App Store-Link) ist Ende August im Store erschienen und wurde bisher zwischen 2,39 Euro und 3,99 Euro angeboten. Aufgrund eines anstehenden “iPad-Photo-Contest” kann man ProCamera HD für kurze Zeit für preisgüstige 79 Cent erwerben.

Richtig interessant ist ProCamera HD aufgrund der Steuerleiste, die sogar zum Patent angemeldet wurde. Sie lässt sich frei mit dem Finger auf dem iPad-Bildschirm platzieren und hilft dabei, neue Fotos und Videos aufzunehmen. Alle wichtigen Knöpfe der App sind so immer sofort erreichbar, ganz egal, ob der Anwender Rechts- oder Linkshänder ist.

Im Gegensatz zur Standard-App von Apple bietet ProCamera HD unter anderem einen Expertenmodus. Er erlaubt eine präzise Steuerung von Belichtung, Fokus und Weißabgleich. Außerdem ist es möglich, den Fokus und die Belichtung manuell und unabhängig voneinander zu ver- und zu entriegeln. In der internen Bibliothek kann man danach gleich mehrere Fotos und Videos zu markieren, um sie dann in einem Rutsch gemeinsam zu löschen, freizugeben oder zu exportieren.

ProCamera HD ist mit Sicherheit eine der besten Möglichkeiten, Fotos mit dem iPad zu knipsen – Konkurrenz gibt es seit kurzem durch die neu erschienene App Camera+. Letztlich müsst ihr selbst wissen, ob sich ein Download für euch lohnt und ob ihr das Apple-Tablet öfter zum Fotografieren benutzt.

Die Universal-App für iPhone, iPod und iPad wird heute kostenlos zum Download angeboten.

Goal Defense (App Store-Link) ist seit dem 15. Juli im App Store vertreten, liegt als Universal-App vor und nimmt nach dem Download 34,1 MB Speicherplatz in Anspruch.

In Goal Defense muss man mit seinem eigenen Football-Team versuchen die Angreifer abzuwehren. In über 40 Leveln, die alle in Comic-Grafik gehalten sind, gilt es verschiedene Gegner zu stoppen. Dabei ist das Feld in Kacheln eingeteilt und vor dem Start jeden Levels wird die Laufroute der Angreifer angezeigt.

Am unteren Rand des Displays stehen unsere Verteidiger zur Verfügung, die mit Münzen bezahlt werden müssen und frei auf dem Spielfeld platziert werden können. Dabei sollte man natürlich möglichst ein gutes Feld auswählen, das direkt am Laufweg liegt, denn ansonsten würden die Gegner direkt an den Pokal gelangen. Die unterschiedlichen Verteidiger haben natürlich verschiedene Fertigkeiten und können für weiteres Geld mit einem Upgrade versehen werden, so dass sie beispielsweise schneller angreifen. Weiterlesen

Eigentlich wollten wir euch diesen Titel schon vor einigen Tagen vorstellen – doch ständige Abstürze der App und eine fehlende deutsche Übersetzung ließen uns davon absehen.

Nun haben die Entwickler von DotEmu allerdings ein schnelles Update hinterher geschoben, was diese Probleme beseitigt hat. The Last Express (App Store-Link) ist bereits 1997 als PC-Version erschienen und mittlerweile zu einem echten Klassiker geworden. Das preisgekrönte Mystery-Adventure-Game von Jordan Mechner, der schon Prince of Persia und Karateka aus der Taufe hob, ist nun auch für unsere iDevices verfügbar. Zu einem Preis von 3,99 Euro kann man das immerhin 1,26 GB große Spiel als Universal-App im Store herunterladen.

Wie der Titel der App und das dazugehörige Icon schon implizieren, dreht sich in The Last Express alles um eine Reise mit dem berühmten Orient Express. Auf seiner Reise von Paris nach Konstantinopel im Jahr 1914 findet sich der amerikanische Arzt Dr. Robert Cath, der Hauptcharakter dieses Spiels, in einem spannenden Geflecht aus Romantik, Verrat und Intrigen wieder, die es aufzulösen und zu bewältigen gilt. Weiterlesen

Dropbox ist eine tolle Sache. Man kann wichtige Daten und Dokumente online speichern und von überall darauf zugreifen.

Auch wir in der Redaktion benutzten die Dropbox als zentralen Speicherpunkt, damit der Zugriff jederzeit und von überall gewährleistet ist. Neben einer iOS-Applikation gibt es natürlich auch eine Mac-Variante.

Seit wenigen Tagen kann man Dropbox in der Version 1.5.34 (zum Download) herunterladen und bekommt erstmals Retina-Grafiken für die entsprechenden MacBooks. Außerdem gibt es einen neuen Installationsdialog, in dem man Dropbox durch einen einfachen Doppelklick installiert. Außerdem werden Änderungen durch das Nachrichten-Center von Mountain Lion angezeigt – hier muss man nicht mehr auf Alternativen wie zum Beispiel Growl zurückgreifen. Weiterlesen

Wimp: Who Stole My Panties (Universal-App/iPad) ist gestern Abend im App Store erschienen. Wir haben uns das Spiel vorgenommen und direkt zwei Level abgefilmt (YouTube-Link).

Weiterlesen

Typic ist eine nette kleine App, falls ihr ein Foto schnell etwas aufhübschen wollt, bevor ihr es in ein soziales Netzwerk stellt oder verschickt.

Ich verstehe zwar nicht ganz, warum Typic (App Store-Link) von Apple im iPad-Bereich beworben wird, da es sich um eine iPhone-Applikation handelt, aber das soll uns an dieser Stelle nicht weiter stören. Für eine kostenlose Foto-App ist Typic nämlich wirklich einfach gemacht, überhaupt nicht überladen und von jedem zu bedienen.

Fünf kleine Schritte sind notwendig, um ein Bild zu verschönern und zu versenden. Zunächst muss natürlich ein Foto geknipst oder aus der Bibliothek ausgewählt werden, danach wählt man einen Filter aus und fügt einen Text hinzu. Diesen kann man frei verschieben, die Größe anpassen und eine Schriftart auswählen. Weiterlesen

Am Donnerstag hat die Universal-App Sky Safari ein Update auf Version 1.2 erhalten.

Ski Safari (App Store-Link) kann zu einem kleinen Preis von nur 79 Cent auf iPhone und iPad installiert werden. Das Spiel ist 36,1 MB groß und kann somit auch unterwegs aus dem mobilen Datennetz bezogen werden.

Mit dem Update auf Version 1.2 gibt es den langersehnten iCloud-Support, so dass Spielstände, Herausforderungen und Missionen immer synchron gehalten werden, auch wenn man das Gerät zum Spielen wechselt. Außerdem gibt es weitere Ausrüstungsgegenstände im Shop, mit denen man Sven ausstatten kann, aber nicht muss. Hinzu kommen zusätzliche Herausforderungen im Game Center sowie viele Fehlerbehebungen. Weiterlesen

An Plants vs. Zombies kommt so schnell niemand vorbei – das neue Dead Stop kann sich aber ebenfalls sehen lassen.

Der Publisher Chillingo ist für seine qualitativ hochwertigen Spiele bekannt. Mit Dead Stop (App Store-Link) ist mal wieder ein richtig guter Wurf gelungen, den sich Fans von Tower-Defense-Spielen nicht entgehen lassen sollten. Für einen Schnäppchenpreis von 79 Cent bekommt man ein wirklich tolles Spiel geboten, das man als Universal-App auf iPhone und iPad installieren kann.

Ich habe mich mittlerweile durch die Hälfte der ersten Welt gespielt und schon jede Menge Zombies vernichtet. Die bösen Jungs haben es nämlich auf harmlose Menschen abgesehen, die wir zusammen mit einem Professor und seinen Waffen zur Strecke bringen müssen. Weiterlesen

Auch heute gibt es wieder Preisreduzierungen, die wir euch nicht vorethalten möchten.

Update: Die Entwickler haben nicht mit so einem großen Download-Ansturm gerechnet und derzeit sind die Server down – das Spiel sollte also bald wieder funktionieren.

Ihr habt schon einmal Fruit Ninja gespielt und mögt die einfache Steuerung? iSlash (iPhone/iPad) bringt ein ähnliches Spielprinzip mit und kann nur heute kostenlos geladen werden.

In jedem der 180 Level bekommt man eine Figur aus Holz vorgesetzt, in denen Wurfsterne ihr Unwesen treiben. Unsere Aufgabe ist es, die Figur nach einer bestimmten Vorgabe zu zerkleinern. Das Holz kann also nur an den Stellen zerteilt werden, an denen sich kein Wurfstern befindet. Die Anzeige am oberen Bildschirmrand zeigt an, wie viel Holz noch weg geschnitten werden muss, damit man das Level als erfolgreich abgeschlossen hat.

DIe Figuren bekommen mehr Ecken und Kanten, die Wurfsterne bewegen sich schneller und schneller und somit wird es kontinuierlich schwieriger. Im eigenen Shop kann man zusätzliche Power-Ups erwerben oder aber auch das Objekt “5 Skip Master”, um Level überspringen zu können. Wer das Spiel heute auf sein iDevice lädt, bekommt 500 Münzen geschenkt, die frei im Store verwendet werden können.

Wer von Fruit Ninja schon nicht zu viel bekommen konnte, sollte sich auf jeden Fall die nun kostenlose App iSlash herunterladen. Beide Variante stehen nur noch heute als Gratis-Download zur Verfügung.

Passbook: Wie funktioniert das eigentlich?

Fabian am 29. Sep 2012 52

In den vergangenen Tagen haben wir zahlreiche Nachfragen zum neuen Passbook erhalten. Wie funktioniert die neue App eigentlich?

Die erste Erkenntnis müssen wir gleich zu Beginn nennen: Es handelt sich eigentlich gar nicht um eine richtige App. Aber dazu später mehr. Passbook ist ein Dienst, den Apple mit iOS 6 eingeführt hat. Besonders in den USA setzen schon viele Firmen auf den neuen Dienst, in Deutschland ist man dagegen etwas zurückhaltender. Das System ist dabei aber richtig klasse gemacht, wie wir bereits feststellen durften.

Passbook ist wie eine kleine Heftmappe im echten Leben. Dort würde man seine Coupons, Gutscheine und Tickets einfach abheften und bei Bedarf herauskramen. Genau das macht Passbook auch – mit dem Unterschied, dass es sogar erkennen kann, wann wir ein bestimmtes Blatt aus unserer Heftmappe benötigen. Weiterlesen