Für Mac-Nutzer: Online-Banking-App OutBank so günstig wie noch nie

Kategorie appSale, Mac - von Freddy am 27. Mai '12 um 14:46 Uhr

Über das lange Pfingstwochenende wird OutBank für dem Mac für nur 14,99 Euro angeboten.

Erstmals ist der Preis der Banking-Software auf 14,99 Euro gefallen, sonst musste man zwischen 19,99 Euro und 39,99 Euro auf den Tisch legen. Wer die mobilen Versionen schon von iPhone und iPad kennt, wird sich auch schnell in der Mac-Version zurechtfinden.

Mit OutBank (App Store-Link) lassen sich gleich mehrere Konten verwalten. Insgesamt werden circa 3.000 Bankleitzahlen von deutschen Banken und Sparkassen unterstützt. Eine Einschränkung gibt es derzeit noch bei der Commerzbank, VW-Bank, Santander Bank und Targo-Bank.

In der Übersicht selbst befinden sich auf der linken Seite alle eingetragenen Konten, wobei man mit einem Klick weitere Details und Kontoumsätze im Hauptbereich findet. Natürlich sind auch Überweisungen, Daueraufträge und Terminüberweisungen mit OutBank möglich – hier werden die gängigen TAN-Verfahren iTAN, smsTAN und ChipTAN unterstützt.

Außerdem steht dem Benutzer eine Volltextsuche, die Möglichkeit Kategorien zu erstellen, eine intelligente Mehrfachauswahl, sowie ein Kassenbuch und grafische Auswertungen zur Verfügung.

Dabei wird OutBank kontinuierlich weiterentwickelt und besondern Wert auf die Sicherheit gelegt. Wer viele Konten bei verschiedenen Banken hat, wird mit OutBank einen guten Überblick bekommen und muss sich nicht immer für jeden Bank neu einloggen.

Kommentare11 Antworten

  1. hmmplm [Mobile] sagt:

    finds schrecklich, dass wir ossis sowas nicht nuetzen koennen, weil oesibanken nicht faehig sind, das system auf hbci umzustellen. grummel

    [Antwort]

    Benzen [Mobile] antwortet:

    Ich Nutz die APP mit der ostseesparkasse Rostock und der Volks und Raiffeisenbank Rostock und habe keine Probleme…

    [Antwort]

    honorig antwortet:

    ich finds schrecklich, dass ihr ossis die dmark/euro überhaupt habt. mit dem fall der mauer hat die ganze miesere, in der wir wessis stecken erst angefangen.

    [Antwort]

    Mel [Mobile] antwortet:

    Es wäre schön, wenn du in Zukunft solche verachtenden Kommentare unterlässt. Dankeschön.

    [Antwort]

    Shopgirl [Mobile] antwortet:

    Hätte der Westen nicht selber soviel Dreck am Stecken, hätte im Osten mit den Bonzen ordentlich aufgeräumt werden können/müssen … Aber so: Man sollte nicht mit Steinen werfen, wenn man selber im Glashaus sitzt! … (1989)
    Nun machen halt die IM’s Politik!

    [Antwort]

    Dagobert [Mobile] antwortet:

    Du behauptest, dass die Diktatur DDR viel besser war? Träum weiter!

    Update:
    Die Beschimpfung von @honoris auf die DDR ist jedoch auch unangebracht.

    Shopgirl antwortet:

    Das habe ich nicht behauptet … Deshalb der Hiweis auf die verpaßte Möglichkeit den Stall aufzuräumen … Nur der Westen war untätig – aus besagtem Grund! Deshalb haben wir die alten Seilschaften nachwievor um uns … Was mich sehr bedrückt und ärgert!

    Benzen [Mobile] antwortet:

    Es gibt echt Kommentare wo man die Schulbildung der jeweiligen Verfasser erkennt

    [Antwort]

    Shopgirl antwortet:

    Erst nachdenken, dann urteilen!!!

  2. Karl [Mobile] sagt:

    Ist denn jetzt wenigstens die Funktion der App ausreichend? Kann sie auch Vorlagen?

    Funktioniert ein Sync mit der iOS App?

    Schade das iOS Apps nicht auch auf dem Desktop Rechner laufen.

    [Antwort]

  3. Thomas [Mobile] sagt:

    Dies App. Bringt viel zu wenig für den Preis.
    Auch die iPad und iPhone Variante taugt lange nicht soviel wie zum Beispiel Finanzblick.

    [Antwort]

Kommentare schreiben