Akku-Austausch bei Apple: Ab sofort 49 Euro für ältere iPhone-Modelle

Reguläre Service-Preise deutlich im Preis gesenkt

Bis Ende des vergangenen Jahres konnte man den Akku von betroffenen iPhones bei Apple und autorisierten Service-Partnern für nur 29 Euro tauschen, ihr dürftet ja durchaus Wind von der Aktion bekommen und sie möglicherweise auch in Anspruch genommen haben.

Nach dem Ende der 29-Euro-Aktion gibt es gute Nachrichten: Apple ist nicht zum ursprünglichen Service-Preis von 89 Euro zurückgekehrt, sondern bietet den Akku-Austausch ab sofort für 49 Euro an. Diese Service-Pauschale ist für die folgenden iPhone-Modelle gültig:


  • iPhone SE, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 8, iPhone 8 Plus und alle anderen qualifizierten Modelle.

Bei neueren Geräten, Apple listet hier iPhone X, iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR auf, ist die Gebühr für den Batterieservice mit 69 Euro etwas höher, aber immer noch geringer als ursprünglich.

Während es bei einem iPhone X oder einem neueren Gerät in den kommenden Monaten aber wohl kaum zu Akku-Problemen kommen sollte, finde ich die Pauschale für die älteren Geräte durchaus fair. Natürlich sind 49 Euro etwas mehr als man noch in 2018 zahlen musste, für einen originalen Akku, der von geschultem Personal eingebaut wird, geht der Preis aber absolut in Ordnung.

Keine Änderungen gibt es derweil an den Service-Preisen der anderen Apple-Geräte, beispielsweise beim iPad. Beim Apple-Tablet zahlt man, ganz egal für welches Modell, eine Pauschale von 99 Euro.

Anzeige

Kommentare 37 Antworten

  1. Habe heute meinen Kostenvoranschlag für ein 6s 16 GB erhalten. Es wurde im Inneren der isight Kameraabdeckung Rückstände von Flüssigkeit festgestellt. Woher die Flüssigkeit kommen soll ist mir ein Rätsel,vielleicht mal im Regen telefoniert aber sonst kein Kontakt mit Wasser etc. Für einen Austausch des Gerätes wollen Sie 389,90€ ?‍♂️

  2. Habe es öfters probiert, aber die wollten mir jedes Mal nach etlichen Analysen, die ich überhaupt gar nicht wollte, aber Pflicht waren, das Handy für 3-4 Tage abnehmen und das in Oberhausen und Köln. Beschissener Service und am Telefon wurde mir jedes Mal gesagt, dass es nur einige Stunden dauert, wenn man einen Termin hat ?

    1. Fragt man sich was die Analysen ergeben haben das es plötzlich so problemarisch ist. Eigentlich kann man wirklich wenn Termin ausgemacht direkt darauf warten.

    2. Naja, lediglich, dass ich noch 83% Leistung habe und es ja nie notwendig wäre, den Akku zu tauschen ? egal, iPhone läuft noch Top

    3. Das habe ich genau so erlebt. Was Apple sich da erlaubt hat nicht im Ansatz noch die Bezeichnung ,,Service“ verdient. Absolute Frechheit für eine 5 Minuten Reparatur das Handy eine Woche vor Ort zu behalten!

      1. Jeder glaubt immer, dass alle nur auf ihn (oder sie) gewartet hätte und mal schnell innerhalb von einer halben Stunde den Akku getauscht bekommt.
        Dabei kann man mit ein bisschen nachdenken schon drauf kommen, wie das funktioniert.

        Der Telefonsupport (Achtung; das ist ein zentraler Support, der NICHT vor Ort in einem Store sitzt) weiß nur, wie lange ein bestimmter Reparaturtyp dauert (z.B. Akkutausch = 15-30 Minuten). Aber er weiß nicht, wie lange es in einem bestimmten Store dauert.
        Wenn man nun bedenkt, dass 2018 so ziemlich jede/r mit einem IPhone 6/s/7/s in den Store rannte, um den Akkutausch vornehmen zu lassen, weil es ja so günstig war (egal, ob es nötig war oder nicht), kann sich vielleicht vorstellen, dass sich da Berge von IPhones aufgestapelt haben. Je nach Store ein wenig unterschiedlich, Düsseldorf z.B. hat es bis Dezember eigentlich immer innerhalb von 24 Stunden hinbekommen. Aber selbst das finden ja Einige „unmöglich“, so lange darf sowas doch nicht dauern.

        Das sollte man mal bei anderen Herstellern versuchen, sein Gerät auch nur in unter einer Woche zurückzubekommen, aber nee, hier hat man ja ein Premiumgerät gekauft, da muss das während eines Kaffees gehen…

      2. Das Analyseprogramm wird immer gestartet und logisch das man gesagt bekommt, ein Tausch wäre nicht unbedingt notwendig. Letztlich hat ein dezenter Hinweis auf diese Tauschaktion gereicht und der Akku wurde anstandslos gewechselt. Wartezeit sollte man immer einplanen und mal ehrlich 1-2 Tage sind ok auch wenn ein Tausch unterm Strich ca 15-30 Minuten dauert. Letztlich konnte es auch jeder einschicken lassen …

  3. ..dabei warte ich seit über einem Jahr darauf das die das endlich auch für die IPads anbieten. Mein Akku hat deutlich über 30% Kapazität verloren und hält auch nicht wirklich lange. Und zu 98% ist mein iPad eh stationär im Ständer am Kabel. Irrtümlich meint man dann oft das der Akku ja eh „nichts macht“.
    Ne Bastlerbude in der Stadt verlangt übrigens 85€ und kein orig. Akku zum Tausch.
    Ist jetzt strittig ob ein kompatibler Akku besser ist? Jedenfalls im Vergleich dazu sind die 99 ja noch okay, aber auch nur im Vergleich dazu ?

    1. iPad-Akkus werden ohne Probleme getauscht, schon die ganze Zeit. Jedoch nicht im Store, sondern zentral. Kannste also am besten telefonisch beauftragen, wird bei dir zuhause abgeholt und wieder angeliefert.

      1. Bezweifle mal, dass dort wirklich originale Teile eingebaut werden. Aktuell läuft der „Super Coup“ bei dem ein günstiger Displaytausch angeboten wird. Im Kleingedruckten steht bei Apple „keine Original Ersatzteile“.

  4. Gebe euch einen Tip!
    Bei eBay habe ich einen Akku gekauft für 13€ mit Reparatur Zubehör. Tausch selbst durchgeführt mit Hilfe eines Youtube Video für ein iPhone 6s!
    Keine 25 min gebraucht. Günstiger geht es nicht. Und das bekommt wirklich jeder hin. Vielleicht ist es kein Originalakku, also höchst wahrscheinlich, da Apple keine originalen Akkus heraus gibt. Aber iPhone hat wieder 100% Kapazität ??

    1. Dann gebe ich dir auch mal einen Tipp (und allen, die das evtl. vorhaben nachzumachen);

      Falls du in Zukunft nochmal Hardwareservice brauchst, z.B. einen Displaytausch, bekommst du den nicht mehr bei Apple. Der Grund ist, dass der Akku ein sicherheitsrelevantes Teil ist für Apple. Jedes andere Bauteil darf von Drittanbietern sein, nur der Akku nicht. Wird ein solcher in der Reparatur vorgefunden, wird das Gerät ohne weitere Bearbeitung wieder geschlossen und zurückgegeben.

      Und du hast Recht; du bekommst nur bei Apple einen Original-Akku, egal was dir der Händler erzählt.

      1. Dann sage ich nochmal was zurück! Display auch schon selbst getauscht! Damit auch keine Probleme ?
        Daher brauch ich kein Apple dafür ? aber für ein iPhone X oder neuer würde ich das auch nicht machen. Aber ein 6s ist ja schon etwas älter ✌?

        1. Ja, wenn man sich das alles selber zutraut, ist das ok. Ich rate davon ab bei allen Modellen nach dem 6er (ohne „s“), denn die haben alle verklebte Displays. Wer es bei den Modellen im ersten Anlauf ohne Zerstörung der Display- oder Kamerakabel schafft, ist wirklich gut. Besonders beim 7er, da liegen die Kabel extrem ungünstig fürs Öffnen.

          Aber das muss jeder für sich entscheiden, ich kritisiere deinen Standpunkt nicht. Ich wollte nur für die Unerfahreneren die Gegenargumente aufzeigen.

          Wer es kann und um die Risiken Bescheid weiß, soll es ruhig machen.

          1. Ja da gebe ich dir auch recht. Man darf das Display nicht mit Gewalt öffnen und ordentlich heiß machen mit dem Fön, damit sich der Kleber löst. Danach das Display auch nicht überstreichen, also von einer Seite anheben und Max. Bis 90° drehen, damit eben diese Kabel für Display etc. nicht abreisen.
            Der Rest ist ein Kinderspiel ?
            Aber ja, ist wahrscheinlich nicht für jeder Mann.? Habe es bisher auch nur bei einem iPhone 6s gemacht.
            Bald bei einem 6s Plus das Display tauschen? mal schauen ob es klappt ??

  5. Habe es 2 mal in Frankfurt Mtz probiert als es noch 30€ für mein 6s gekostet hat.
    1. Versuch. Abend halb 7, habe dann gesagt gekriegt dauert 2-3 Stunden deshalb dauert es bis morgen früh da sie um 8 zu machen. War unglücklich, hätte man mir vorher sagen können, aber hab ich verstanden.
    2. Versuch. Neuer Termin 16:00. das sollte also passen. Kriege dann Vorort gesagt dauert 3-4 Stunden, kann es den nächsten Tag abholen.
    Mein Problem ist nicht das ich mal ein Abend auf das iPhone verzichten müsste, mein Problem ist das ich 30 bis 45min zum Apple Store fahren muss und ein Akkutausch meiner Meinung nach gut vorher von Apple geplant werden kann damit das schneller geht. Wofür mach ich denn bitte einen Termin. Brauch dafür ja keine weitere Beratung.

    1. Das kann eben nicht genau geplant werden. Oder glaubst du nicht, dass Apple es dann auch tun würde, wenn es so einfach ginge?
      Aber vermutlich sind die Servicemanager bei Apple ja alle unfähig, wenn das immer so daneben liegt.

      Von heute auf morgen Hardwareservice, wo sonst findest du sowas?

      Du solltest deine Erwartungen mal dringend überarbeiten.

      1. Wenn ich einen Termin bei Audi oder in einer anderen Werkstatt mache und die vorher wissen was zu tun ist, dann wird das auch entsprechend von denen geplant und ich kriege vorher eine Info wie lange es ungefähr dauert und das nicht erst bei Abgabe des Autos.

  6. Ich habe 2 Akkus beim autorisierten Apple Händler in Kiel austauschen lassen. Morgens abgegeben und abends abgeholt. Top Service.

  7. Trotz mehrerer Akkus saugt sich mein 6Plus innerhalb von ca. 6 Std. leer im Standby – Touch ID ist auch defekt. Daran kann es aber nicht liegen. Habe aber auch den Homebutton getauscht. Hat jemand eine ?

    1. Wenn du den Home Button getauscht hast, ist es kein Wunder, dass Touch ID nicht mehr geht. Der Sicherheitschip im iPhone erkennt nämlich, dass nicht mehr der originale Home Button verbaut ist.

      1. Ja das ist mir wohl bewusst, das erklärt aber nicht mein Problem warum sich der Akku binnen 6 Std. im Standby entlädt. TouchID ist mir in dem Falle egal. Habe das nur mit reingeschrieben, falls jemand auch den Homebutton getauscht hat und selbiges Problem hat. Das Problem mit dem Akku, welchen ich bereits 2 mal getauscht habe und der Defekt mit der TouchID sind nämlich in zeitlich engem Rahmen zusammen aufgetaucht. Das leersaugen geschieht übrigens auch im Flugzeugmodus. ?

          1. Gar nichts. Ich denke es ist ein Hardwareproblem…. IOS zeigt doch nur an wenn eine App Saft zieht oder nicht?

    2. Waren es original Akkus?
      Getestet ob eine neuinstallation von iOS hilft?
      Warst du mal bei Apple und hast die mit ihren Tools drüber gucken lasen?

      1. Keine Originalakkus aber einer von Mediamarkt und einer selbst bestellt. Ja alles einmal auf Werkseinstellungen gesetzt und nein kann ich jetzt wohl auch nicht, da ja Akku Fremdfabrikat.

  8. Ich bin begeistert, 28. Dezember beantragt, am 2. Dezember wurde das Handy abgeholt und heute ist schon wieder da. Und das alles noch zum alten Preis für das iPhone X.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de