Alto’s Adventure & Alto’s Odyssey: Zwei Spiele-Tipps immer noch für 49 Cent im Angebot

Hier ist Spielspaß garantiert

Das ist doch mal eine tolle Nachricht: Sowohl Alto’s Adventure als auch Alto’s Odyssey kosten nur noch 49 Cent – günstiger geht es wohl kaum. Dabei sollte man beachten, dass es sich um ein Premium-Spiel ohne In-App-Käufe handelt. Zuvor musste man bis zu 5,49 Euro bezahlen.

Alto’s Adventure (App Store-Link) ist das Original. In dem Spiel fährt man mit sechs verschiedenen Charakteren, die nach und nach freigeschaltet werden und sich im Handling teilweise deutlich unterscheiden, auf einem Snowboard durch eine wunderschöne Welt, muss es möglichst weit schaffen und dabei verschiedenste Missionen erfüllen.

Gesteuert wird mit einem einfachen Fingertipp auf das Display, mit dem man einen Sprung ausführen kann. Hält man den Finger gedrückt, vollführt der Charakter einen Rückwärtssalto, wobei man stets darauf achten sollte, wieder auf dem Snowboard und nicht auf dem Kopf zu landen. Durch direkte Aneinanderreihung von Saltos, Grinds über Häuser und Leinen sowie Abgrundsprünge und Felsenbounces kann man Combos für noch mehr Punkte erzielen.

Die Version für macOS ist ebenfalls im Angebot und kostet nur noch 2,29 Euro.

Alto's Adventure
Alto's Adventure
Entwickler: Snowman
Preis: 5,49 €

Alto's Adventure
Alto's Adventure
Entwickler: Snowman
Preis: 10,99 €

Alto’s Odyssey ist der Nachfolger

Im Gegensatz zu Alto’s Adventure spielt Alto’s Odyssey (App Store-Link) nicht zur Jahreszeit passend im Schnee, sondern in der Wüste. In den drei Umgebungen Tempel, Schluchten und Dünen fahrt ihr mit einem Sandboard Hänge hinunter, rutscht über Seile und springt über Abhänge. Dabei sammelt ihr nicht nur Münzen, sondern müsst auch einem Lemur entkommen und Zusammenstöße mit Felsen vermeiden.

Hautsächlich gibt es im zweiten Teil des Abenteuers drei große Neuerungen: Heißluftballone, die nicht nur mit Seilen miteinander verbunden sind, sondern sich auch prima als Trampolin nutzen lassen. Fließende und stehende Gewässer sowie Wände, an denen man „Wallrides“ vollführen kann. Für die nötige Herausforderung in Alto’s Odyssey sorgen insgesamt 180 Missionen, die sich auf 60 Level verteilen. Die kleinen Aufgaben sind manchmal einfach, manchmal aber auch knackig schwer.

Alto's Odyssey
Alto's Odyssey
Entwickler: Snowman
Preis: 5,49 €

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Kommentare 5 Antworten

  1. Ich habe mir vor Jahren das erste und später auch das zweite Spiel gekauft. Mit beiden Spielen habe ich viel Zeit verbracht.

    Seit ein paar Monaten spiele ich Odyssey aber nur noch selten.
    Dies hängt wohl auch mit der einen Aufgabe zusammen, die ich nicht gelöst bekomme.

    „Zerstöre 3 Felsen mit einem Wasserstrom-Boost in einem Run“

    Was ist ein Wasserstrom-Boost?
    Ich habe schon fast alle Char freigeschaltet und auch fast alle Verbesserungen freigeschaltet – bin also erfahren. Dem Alte und seinem Lemur kann ich mehrere Male in einem Run entgehen, aber an dieser Aufgabe verzweifle ich.

    Ich wüsste nicht, daß ich auch nur ein einziges Mal so einen Wasserstrom-Boost ausgelöst hätte!?!

    Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen? 😉

    1. Wenn du nach einem Wasserfall über das Wasser auf dem Boden gleitest, dann bekommt man einen kurzen Boost, damit kann man Felsen zerschmettern. Das muss man dreimal machen. Meines Wissens nach muss das nicht ein Boost für drei Felsen sein, das wäre beinahe unmöglich zu schaffen. Ansonsten mal bei YouTube nach „Altos Odyssey Waterstream Boost“ suchen.

  2. Nein, nein, drei Mal mit einem Boost wird es bestimmt nicht sein.
    Aber herzlichen Dank für den Tipp.
    Ich dachte, man müsste einen bestimmten Boost einfahren.
    Aber der Tipp mit dem Sprung, bzw. der Landung auf dem Wasser, ist super. Werde ich nachher mal ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de