Keynote: Apple Watch Series 2 ist wasserdicht und doppelt so schnell

Endlich gibt es neue Hardware. Die Apple Watch Series 2 wurde angekündigt. Das ist neu.

apple-watch2-3upwatchOS 3 wurde ja schon auf der WWDC im Juni vorgestellt. Jeff Williams hat alle wichtigen Neuerungen noch einmal zusammengefasst. Apps starten bis zu sieben Mal schneller, Aktivitäten können geteilt werden, das Kontrollzentrum bietet mehr Optionen, es gibt mehr Antwortmöglichkeiten bei iMessage, neue Watchfaces mit Mickey Mouse, sowie eine Möglichkeit Buchstaben auf das Display zu malen. Das Scribble-Feature funktioniert nur in Englisch und Chinesisch.

Neu ist die Apple Watch Series 2. Die neue Genration der Apple Watch ist bis zu 50 Meter wasserdicht – um dieses Feature zu erlauben, wurden die Lautsprecher neu angeordnet. Somit kann man mit der Apple Watch jetzt auch schwimmen gehen, wobei die Aktivitäten-App und Workouts perfekt auf das Wasservergnügen abstimmt wurde.

Unter der Haube gibt es neue und schnellere Hardware. Verbaut ist ein neuer Dual-Core-Prozessor, der 50 Prozent schneller ist als sein Vorgänger. Die GPU wurde ebenfalls neu entwickelt und bietet eine um 50 Prozent schnellere Grafik-Performance. Das Display der zweiten Genration ist zwei Mal heller als das Original und soll vor allem im Sonnenlicht besser lesbar sein.

apple-watch2-swimming

Erstmals ist in der Uhr ein GPS integriert, um so noch einfacher Sportaktivitäten aufzuzeichnen. Die neue Apple Watch der zweiten Generation wird zudem als weiße Variante aus Keramik erscheinen, auch neue Luxus-Bänder von Hermes wird es geben. Ebenso neu ist eine Kooperation mit Nike, die sich an Läufer richtet. Die Sonderedition kommt mit neuen Armbändern daher, das sehr viele Löcher aufweist.

Die neue Apple Watch 2 kostet 369 US-Dollar. Die erste Version wird auf 269 US-Dollar gesenkt, erhält aber den neuen Prozessor der zweiten Genration. Die neue Watch erscheint am 16. September, die Sonderedition von Nike im Oktober. Vorbestellungen werden am Freitag angenommen.

Kommentare 24 Antworten

  1. Jetzt hat die Watch endlich GPS, damit wird sie tatsächlich brauchbar für Sportler. Wenn der Akku auch im GPS-Betrieb ausreichend hält, dann komme ich wahrscheinlich mal zum Überlegen…

  2. Was mich interessiert: Bekommt man eine Apple Watch Series 1 mit dem Dual Core Prozessor, wenn man seine jetzige Apple Watch via AppleCare ersetzt bekommt ?

  3. Also ich lade meine Uhr täglich Abend und somit läuft sie 22 Stunden und hat dabei noch 20 – 45% Restladung. Dabei wird 2x täglich das Radfahren (5,5km (18min)) getrackt.

  4. Naja. GPS in der Uhr ist gut und hätte schon in der ersten Version drin sein sollen. Aber ansonsten? Ich nutze die Uhr zum Golf Spielen und brauche dort auch GPS. Allerdings sind die restlichen Neuerungen an ihr so gering, das es definitiv kein Upgrade bei mir wird.
    Ist halt wirklich „nur“ eine Serie 2. Eine Mini-Update, um die bis dahin unterschätzte Gruppe der Läufer zu erreichen.

  5. Wahrscheinlich wieder 6 GB wie die Serie 1.
    Was mich viel mehr interessiert, ist, ob die Watch einen Barometer hat oder nicht, kann dazu nichts finden.

  6. War gerade im AppleStore und die hatten tatsächlich Watches Series 2 zum mitnehmen da obwohl die AppleStore App angezeigt hat es ist nix verfügbar… und Online alles Lieferzeiten von 3-4 Wochen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de