Forever Lost 3: Dritter Teil des großartigen Point-and-Click-Abenteuers im App Store erschienen

Die beiden ersten Teile von Forever Lost haben im App Store bereits einige Freunde gefunden. Nun ist mit Forever Lost 3 der letzte Teil der Serie veröffentlicht worden.

Forever Lost 3 1 Forever Lost 3 2 Forever Lost 3 3 Forever Lost 3 4

Forever Lost 3 (App Store-Link) steht als Universal-App für iPhone und iPad im deutschen App Store bereit und lässt sich dort zum Preis von 3,99 Euro herunterladen. Nach der Installation benötigt das Spiel auf dem Gerät etwa 700 MB. Eine deutsche Lokalisierung ist direkt nach Erscheinen leider noch nicht vorhanden, dafür gibt es aber eine SD-Version des Spiels für Geräte ohne Retina-Display, die 1 Euro günstiger ist.


Forever Lost 3 schließt das Kapitel um eine mysteriöse Geschichte in einem alten Heim für psychisch gestörte Menschen – Gruselfaktor inklusive. Wie auch schon in den ersten beiden Teilen dieses mysteriösen Point-and-Click-Games bewegt man sich nach einer kurzen Rückblende auf die ersten beiden Teile der Geschichte in einer düsteren, merkwürdigen Umgebung innerhalb eines alten Hauses, in der man sich zunächst zurecht finden muss.

Es heißt also wieder einmal, verschiedenste Gegenstände anzutippen, sie in einer Detailansicht zu untersuchen und dabei auf Geheimnisse oder brauchbare Objekte für das eigene Inventar zu stoßen. Besonders gruselig: Zu Beginn prangen auf zwei Wänden eines Raumes die unheimlichen Worte „HELLO JASON“ und „THE TRUTH IS NEAR“ in einer roten Farbe, die verdächtig nach Blut aussieht.

Auch in Forever Lost 3 gibt es ein umfangreiches Hilfe-System

Für Nervenkitzel ist also gleich zu Anfang dieses Abenteuer-Games gesorgt. Es gilt, unterschiedlichste Rätsel zu lösen, gesammelte Gegenstände im Inventar sinnvoll einzusetzen und so nach und nach in neue Räume eines verlassenen Gebäudes vorzudringen. Immer wieder werden die grauen Zellen des Spielers wie auch schon in den ersten beiden Episoden des Spiels
außerordentlich trainiert – und nicht immer erschließen sich die nächsten Schritte oder die Lösung der Puzzles automatisch.

Für die kleine Unterstützung zwischendurch sorgt wieder einmal ein integriertes Hilfe-System, das man direkt aus dem Spiel heraus aufrufen kann. Wahre Abenteurer werden sich wohl hüten, dieses zu oft in Anspruch zu nehmen, aber beizeiten kann es wahrlich eine Erlösung sein, dort entsprechende Ansätze zur Lösung zu bekommen. Viel Revolutionäres bietet Forever Lost 3 daher auch nicht – aber Freunde des Mystery-Abenteuers werden die Neuerscheinung sicherlich zu schätzen wissen. Weitere Eindrücke liefert euch abschließend der Trailer der Entwickler von Glitch Games.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de