iPhone 4(S) Hülle: Twelve South BookBook für 40 Euro

Das BookBook von Twelve South ist ein wirklicher Hingucker. Direkt zum Start waren alle Hüllen vergriffen und die Lieferzeiten betrugen mehrere Wochen.

Der Originalpreis vom BookBook für das iPhone 4 und 4S liegt bei 59,90 Euro. Im Laufe der Zeit konnte man die iPhone-Hülle für circa 45 Euro erwerben, jetzt zahlt man inklusive Versand nur 40,68 Euro (Amazon-Link). Der entsprechende Händler hat nur noch wenige Exemplare auf Lager, Amazon selbst springt bei 41,90 Euro ein – ebenfalls ein guter Preis.


Das oben eingebettete Promo-Video (Youtube-Link) verschafft einen guten Eindruck von der Optik und der Handhabung der Buch-Hülle. Neben dem iPhone findet auch problemlos Visiten- oder EC-Karten einen Platz, auch Geldscheine bekommt man gefaltet noch unter – nur mit dem Kleingeld, da sieht es schlecht aus.

Fabian ist immer noch begeisterter BookBook-Nutzer und ist mit dem Gesamtpaket zufrieden, auch wenn man durch die Dicke der Hülle kleinere Einschränkungen und Hürden in Kauf nehmen muss, etwa beim Telefonieren. Die Verarbeitung und die Optik machen die iPhone-Hülle von Twelve South einzigartig.

Anzeige

Kommentare 60 Antworten

  1. Ich hab sie nun schon seit dezember in gebrauch und bin immer noch begeistert. finde sogar, dass das telefonieren noch noch angenehmer Ist, dadurch dass man ein bisschen mehr in der Hand hat…
    Und einmal dran gerochen muss man es immer wieder tun

  2. Ich wäre hierbei höchst unsicher, ob es sich dabei auch wirklich um Originalware handelt. In der Schweiz wimmelt es bspw. auf ricardo.ch nur so von BookBook-Fälschungen. Hatte vor 2 Wochen selbst eine in der Hand…ist absolut nicht mit dem Original zu vergleichen.

    1. Ich gehe mal stark davon aus, dass Amazon als Versender oder sogar direkter Verkäufer Originalware verschickt. Bei Ebay und weit unter 40 oder 30 Euro mit Versand aus Hong Kong wäre ich mit da nicht so sicher.

      1. Habe bei eBay n Händler aus England ne Hülle für unter 30€ bekommen und kann nicht bestätigen,das es sich um ne Fälschung handelt 🙂

    2. Also ich habe bei dem günstigen Angebot bei Amazon zugegriffen und siehe da Produktfälschung. Selbst bei Amazon ist man sich nicht sicher. Da es soviel Stress mit dem sch… Case gab hole ich mir meins jetzt beim Arktis Händler, da bin ich sicher ein originales zu bekommen. Bei Fake Case welches ich über Amazon bekommen habe funktioniert das mit dem Sensor nicht weil das Case einfach nicht passen will mit dem Kunstleder.
      Der Verkäufer bei Amazon ist im übrigen Januschkowetz.
      Gruß
      Frank

  3. Die Verarbeitung ist unter aller Sau.

    An dem Fach, wo das iPhone reingeschoben wird, löst sich bei mir das Leder ab – und da ist bereits mein zweites BookBook.
    Das erste habe ich wegen der fehlenden Aussparung für den Stummschalter zurück geschickt.

    Optisch sicherlich ein Hingucker, wurde wegen der Hülle auch schon mehrere male angesprochen.

  4. Nutze die Hülle seit längerer Zeit, konnte jedoch selbst beim telefonieren keine Hürden feststellen. Welche sollten das bitte sein?
    Bin auch nach Monaten noch begeistert und das heißt bei mir schon was, da ich sonst ständig am auswechseln war. Wie wir Frauen das z.B. mit den Handtaschen auch machen aber bei meinem BookBook ………….
    Die Hülle ist genial. Das Kleingeld ist wirklich das einzigste Problem. Naja, Problem ist zuviel gesagt. Ich habe es in einen kleinen Geldbeutel in der Handtasche oder je nach Hose auch mal in der Hosentasche.
    Kann es jeden der noch was außergewöhnliches sucht, wärmstens empfehlen.

    1. Mein Ohr ist wohl ab und an zu weit vom Senaor weg, so dass sich das Display wieder einschaltet und ich mit meiner dicken Backe nicht vorhergesehene Dinge mache. Kommt aber auch nicht immer drauf.

          1. Ups, das war ein Witz. Du hast mit der dicken Backe angefangen. Hätte es nie gewagt. Wie auch immer…… Das mit dem Sensor ist natürlich blöd. Da kann es ja auch dazu kommen, dass mal ein Gespräch verloren geht, oder?
            Das ist dann natürlich nicht so gut.

      1. Das liegt nicht am Ohr, sondern an der fehlenden Aussparung für den Lichtsensor! Das ist nämlich das Problem bei der sonst tollen Hülle. Dadurch das der Sensor ständich bedeckt ist, schaltet das Display nicht ab…probier es mal aus;-)

          1. Bei mir ist der Sensor auch frei und das Problem, das man bzw. Backe den Lautsprecher an macht, oder den Schwiegervater anruft kenne ich auch. Drücke es ein wenig fester an mein Ohr und Ruh ist!!
            Werde mir jetzt auch von einem Schuhmacher das fehlende Kameraloch ausstanzen lassen…

          2. Das ist bis jetzt der einzige, aber entscheidene Grund, warum ich’s mir nicht gekauft habe: das fehlende Kameraloch

          3. Habe eins vom Schuster machen lassen, der hatte aber keine Zwischengrössen…
            Jetzt habe ich ein Riesen Loch, aber es funktioniert alles…sieht halt nur doof aus!

          4. Hatte ich auch schon in der Hand, da reicht aber die Größe nicht und dann hast Du einen Schatten auf der Linse…

          5. Das Hochschieben des iPhone über den Rand der Tasche hinaus (wie im Video gezeigt) ist MIR mittlerweile so in Fleisch und Blut übergegangen, dass es WIRKLICH gar nicht stört. Ehrlich, ich bin auch durchaus kritisch, aber das nicht vorhandene Loch ist FÜR MICH echt kein Kritikpunkt.

    1. ich habe eine ähnliche hülle, da passt das 3gs rein, verkaufe sie auf ebaykleinanzeigen, habe sie nie genutzt, wenn es dich interessiert stelle ich den link rein wenn ich zuhause bin.

  5. habe die Hülle für das ipad. hatte es mir für das Ipad2 gekauft. nun kann ich es auch für the new ipad nutzen. Ebenfalls ein absoluter echter Hingucker!

  6. Hab Grade meine 20,40€ Fälschung von eBay bei der post geholt, steht dem Orig. In nix nach, sehr gut, riecht anders aber egal, zum testen geht’s! Kaufempfehlung ! War bei eBay der Verkäufer deal-prinzessin, nach 3 Tagen war es da, also nix London oder Hongkong 😉

  7. Wie schaut es eigentlich aus mit der wärmeabfuhr?? Mein iPhone wird bei aufwendigen spielen auf längere zeit schon ziemlich warm umnicht gar heiß zu sagen ohne Hülle. Beim laden wird der akku ja auch warm. nehmt ihr beim spielen oder Laden es raus aus dem bookbook??

  8. Kann das BookBook nicht wirklich empfehlen.
    Bereits nach 2 Wochen hatte ich Risse in der Halterung für das iPhone
    Die fehlende Aussparung für die Kamera nervt auch Dauer auch.
    Bin daher schnell wieder auf meine alte 9€ China Hülle mit Leder Optik umgestiegen die mein 4s mittlerweile schon seit mehreren Monaten perfekt schützt.

  9. Das Zeugs kommt zur Zeit anscheinend in Massen aus China. Der aufmerksame Beobachter weiß allerdings, dass das sauteure Original auch „made in China“ ist! Bei ebay gibt’s das schon für 9,95 Sofortkauf.
    Meines kommt da auch her, riecht nach echtem Leder, ist robust und sieht zu 100 % wie das Original aus.

  10. Du kannst Produkte „made in China“ nicht pauschalisieren. Das iPad wird auch in China hergestellt, die Billig-Tablets sind trotzdem wesentlich schlechter. Für ein gutes Produkt zahl ich gerne etwas mehr, auch für echtes Leder.

  11. Coole Idee.
    Jedoch persönlich warte / hoffe ich auf weitere Designs.
    Aktuell sieht mir das Teil einfach zu sehr nach ner mini Bibel aus, und damit wie son abgebrochener hobby priester rum zu rennen is ned meins…

  12. Also ich überlege mir, die Hülle wegen der Funktionalität zu kaufen. Das mit dem Kameraloch kann man ja beim Schuster oder Schneiderei machen lassen. Meine konkrete Frage ist aber, ob es sich von der Qualität lohnt. Manche sagen die Qualität ist gut, die anderen sagen; sie ist grottig. Bei Amazon das selbe Bild. Jetzt weiß ich nur nicht, ob sich so eine Investition lohnt. Könnt ihr mir vielleicht dabei helfen?

    1. Ich finde die Qualität sehr Hochwertig. Kann mir auch nicht vorstellen, das das Leder Risse bekommt, da es sehr dick ist! Und wenn es einer weiß, dann ich;-)

    2. Ich bin Heavyuser der 1. Std. des BookBook. Da fliegt „meine Bibel“ auch schon mal vom Tisch, die Kreditkarten werden täglich mehrfach raus- und reingeschoben, mit dem Handy telefoniere ich sogar hin und wieder 😉 und Wasser (oder Kaffee) kamen damit auch schon in Kontakt.

      Nein, an dieser Tasche gibt es nichts, aber auch gar nichts auszusetzen. Und für diese Qualität bin ich sogar ohne Einschränkung bereit, diesen Preis immer wieder zu zahlen.

      Aber: Ja, auch ich habe mir jetzt über die Bucht ein (vermutliches) Plagiat für 12 € bestellt – einfach, um mal zu sehen, ob es sich tatsächlich um eine Billig-KOPIE handelt oder einfach um eine „chinesischer Überproduktion“ evtl. des Fabrikanten, der auch die original BookBooks herstellt (wird nämlich in der Tat gerne übersehen bzw. verschwiegen: nicht jede angebliche „Fälschung“ ist auch eine – die Chinesen „vergessen“ nur manchmal ganz gerne, die Produktion rechtzeitig zu stoppen und liefern dann die Sachen, die der Auftraggeber nicht abnehmen will, selber aus…)

          1. So. Endlich traf die (dem Preis nach „vermutlich nicht ganz originale“?) Hülle ein.
            Ja, es ist, wenn man beide Hüllen nebeneinander hält, am Buchrücken ein Unterschied erkennbar.
            Rechtfertigt dass den Preisunterschied (15 EUR gg. rd. 40 EUR)?
            NEIN, in keinster Weise.

            ICH jedenfalls kann mit dieser „Ersatzhülle“ leben, sollte einmal mein Original den Geist aufgeben. ICH bin eben noch nicht einmal sicher, ob es sich wirklich um eine „Kopie“/“Fälschung“ handelt, sondern evtl. eben „nur“ um eine „Überproduktion“ (s. oben): Buch, Verpackung, Haptik – alles wie das Original – nur halt der Buchrücken selber sieht etwas dunkler aus und auf „etwas zu alt getrimmt“.

    1. Das Kleingeld kannst du ja in deine Hosentasche reinstecken ;). Wie ist das eigentlich mit der Dicke? Passt das denn gut auch in die Hosentasche oder ist das ein Problem?

  13. Wie sieht’s aus mit silikonhüllen beim IPad und iPhone? Sind die bookbooks „hauteng“ oder ist da noch Spiel? -danke vorab 😉

    1. Zur Frage: Da ist kein „Spiel“ – beim iPhone – um eine Silikonhülle oder dergleichen anzubringen. Lediglich eine Displayfolie paßt darauf, weil das iPhone im BookBook *satt* untergebracht ist, um ein „Herausrutschen“ zu vermeiden; es sitzt darin sehr paßgenau und die „Lesezeichen“-Lasche versiert ihren Dienst!

  14. Hab mir das Loch für die Kamera bei einem Schuhmacher machen lassen. Das ging voll in die Hose. Hab meine „Bibel“ mit nem ausgefransten Loch zurück bekommen. Hab es dann selbst mit nem 15er locheisen ausgestanzt. Bissle groß jetzt aber immerhin schön rund. Was der Schuhmacher allerdings machen kann ist das Leder an dieser stelle einfärben da man nun den Karton zwischen den lederschichten sehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de