Maps, Chrome, Google und Co. jetzt mit Widgets für den iOS 16-Sperrbildschirm

Mit Schnellzugriff

Die ersten Google-Apps unterstützen ab sofort Widgets auf dem Sperrbildschirm. Angekündigt hat Google den Support schon im September, jetzt könnt ihr Widgets für zahlreiche Google-Apps ausprobieren.

Google Maps

Google Maps bietet zwei Widgets an: Ihr könnt ein großes Widget für häufige Fahrten aktivieren, das die voraussichtliche Ankunftszeit für die häufigsten Fahrten anzeigt. Gleichzeitig kann man über das Such-Icon schnell Google Maps öffnen und direkt eine Suche starten.


‎Google Maps - Transit & Essen
‎Google Maps - Transit & Essen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Google-App

Die Google-App verfügt gleich über mehrere Widgets. Unter anderem kann man ein Shortcut für die Suche hinterlegen und springt so direkt in die Suchmaske, außerdem gibt es kleine Widgets für die Sprachsuche oder Google Lens.

‎Google
‎Google
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Google Chrome

Der Browser bietet diverse Shortcuts an, unter anderem kann man schnell eine Suche starten, in den Inkognito-Modus wechseln oder das beliebte Dino-Spiel laden.

‎Google Chrome
‎Google Chrome
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Google Drive

Mit den Drive-Widgets kann man eine vorgeschlagene Datei öffnen oder in einen mit Sternchen markierten Ordern springen. Gleichzeitig gibt es einen Schnelleinstieg für die Suche.

‎Google Drive - Dateispeicher
‎Google Drive - Dateispeicher
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos+

Gmail

Bei Gmail könnt ihr euch im Widget die Anzahl der neuen Nachrichten anzeigen lassen.

‎Gmail – E-Mail von Google
‎Gmail – E-Mail von Google
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Google News

Mit einem kurzen Blick auf das Google News-Widget sieht man Schlagzeilen in Echtzeit. Mit einem Klick öffnet sich die App und die komplette News.

‎Google News
‎Google News
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de