Neue iCloud-App für Windows jetzt im Microsoft Store erhältlich

Als kostenloser Download

Ihr habt ein iPhone oder iPad im Einsatz, aber setzt zusätzlich auf einen Windows PC? Dann könnt ihr euch ab sofort die neue iCloud-App im Microsoft Store kostenlos herunterladen.

Die iCloud-App setzt natürlich einen iCloud-Accotun voraus und bietet dann Zugriff auf das iCloud Drive, Fotos, Videos, E-Mails, Kontakte, Erinnerungen, Safari-Lesezeichen, Kalender und mehr.

iCloud Drive

  • Sichere Speicherung und Zugriff auf alle Dateien in iCloud Drive
  • Teile jede Datei direkt aus dem Datei-Explorer heraus.
  • Lade Personen zur Zusammenarbeit über einen Link ein und die Änderungen werden auf allen Geräten aktualisiert.
  • Spare Platz auf dem PC, indem ihr Dateien nur in iCloud Drive speichert.
  • Wähle die Dateien und Ordner aus, die auf dem PC gesichert werden sollen.

iCloud Fotos

  • Hält die Bibliothek auf dem neuesten Stand auf allen Geräten.
  • Lade automatisch neue Fotos und Videos von iCloud Photos auf den PC herunter.
  • Wähle die platzsparenden HEIF-Foto- und HEVC-Videoformate.
  • Erstelle freigegebene Alben und laden Personen ein, ihre eigenen Fotos, Videos und Kommentare zu veröffentlichen.

Mail, Kontakte, Kalender, Aufgaben und Lesezeichen

  • Halte E-Mails, Kontakte, Kalender und Aufgaben auf allen Geräten auf dem neuesten Stand.
  • Teile Kalender und Aufgabenlisten mit anderen iCloud-Benutzern.
  • Internet Explorer, Firefox oder Google Chrome Lesezeichen bleiben automatisch mit Safari auf dem neuesten Stand.

iCloud für Windows erfordert:

  • Outlook 2016 oder höher (für Mail, Kontakte, Kalender)
  • Internet Explorer 11 oder höher, Firefox 57 oder höher oder Google Chrome 73 oder höher (für Lesezeichen)

Kommentare 10 Antworten

  1. Ist das jetzt ein Ersatz zur vorherigen Installation? Momentan wird iCloud zusammen mit iTunes vom Apple updater aktuell gehalten. Ob iTunes auch bald im store erscheint?

    1. Soweit ich das jetzt beim Ausprobieren gesehen habe, wird beim Installieren der Apps die vorherige Programmversion deinstalliert und die Einstellungen in die App übernommen. Gilt für iTunes und iCloud gleichermaßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de