TikTok: Microsoft will Video-Community ganz übernehmen ByteDance soll 50 Milliarden USD verlangen

ByteDance soll 50 Milliarden USD verlangen

Das Gerangel um die chinesische Video-Plattform TikTok (App Store-Link) geht in eine neue Runde: Erst kürzlich hieß es, dass der US-Konzern Microsoft an der Übernahme von TikTok in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland interessiert sei. Zuvor hatte US-Präsident Trump bereits gedroht, TikTok in den USA komplett zu verbieten. Nach Gesprächen mit Trump und der Regierung wolle man den Deal bis zum 15. September 2020 abschließen. Auch wir berichteten bezüglich der Übernahme.

Weiterlesen


TikTok: Microsoft erwägt Kauf der Video-Plattform bis zum 15. September 2020 Gespräche zwischen Microsoft-CEO und Präsident Trump

Gespräche zwischen Microsoft-CEO und Präsident Trump

In einem kürzlich veröffentlichten Statement im unternehmenseigenen Blog hat Microsoft bekannt gegeben, dass man weiter Gespräche über eine potentielle Übernahme der Video-Community TikTok (App Store-Link) in den USA führe. Microsoft gibt im Statement auch bekannt, dass man möglicherweise weitere „amerikanische Investoren“ dafür mit ins Boot holen könne.

Weiterlesen

Microsoft: Cortana-App für iOS und Android wird eingestellt Cortana verlässt auch den Harman Kardon Invoke

Cortana verlässt auch den Harman Kardon Invoke

In einem Support-Dokument hat Microsoft heute von einigen Änderungen in den eigenen Microsoft 365-Apps berichtet. So erklärt man unter anderem, dass man in den Apps „zu einer transformierenden KI-gestützten Assistenten-Erfahrung“ übergehen werde, was eine „Neuausrichtung der Innovations- und Entwicklungsbereiche“ mit sich bringen wird. So will man „den Kunden dort Unterstützung geben, wo sie es am dringendsten benötigen“.

Weiterlesen


Microsoft Office 365: Benutzeroberfläche soll überarbeitet werden Minimalistischer Ansatz

Minimalistischer Ansatz

Auch wenn bei uns in der Redaktion die Microsoft Office-Suite kaum zum Einsatz kommt, ist sie auf vielen Desktop-Rechnern und Mobilgeräten bei der täglichen Arbeit ein gern gesehener Gast. Wie Office-Designchef Jon Friedman nun in einem Blogeintrag bei Medium erklärt, soll Microsoft Office 365 in Zukunft komplett überarbeitet werden, um den Nutzern ein noch besseres Erlebnis und einen größeren Fokus auf ihre Arbeit bieten zu können.

Weiterlesen

Microsoft: Apple-Konkurrent kündigt neue Surface-Kopfhörer an Auch Surface-Tablet und -Laptop präsentiert

Auch Surface-Tablet und -Laptop präsentiert

Die Konkurrenz von Apple schläft nicht: Der große Konzern aus Redmond, Microsoft, hat kürzlich einige Neuheiten aus dem Tablet- und Kopfhörer-Bereich vorgestellt. Mit dem Surface Go 2 und dem Surface Book 3 wurden zwei Nachfolger der beliebten Tablet- und Laptop-Reihe präsentiert. Zudem gibt es mit den Surface Headphones 2 eine verbesserte Version des OverEar-ANC-Kopfhörers, sowie mit den neuen Surface Earbuds ab dem 12. Mai 2020 erstmals auch ein InEar-Modell auf dem deutschen Markt. 

Weiterlesen


Jetzt auch Microsoft: Externe Mitarbeiter hören bei Skype Gespräche der Nutzer mit Nach Google, Amazon und Apple bleibt auch Microsoft nicht außen vor

Nach Google, Amazon und Apple bleibt auch Microsoft nicht außen vor

In den vergangenen Wochen sorgten einige Nachrichten für Aufruhr in den Medien: Nachdem bereits vor einigen Monaten bekannt geworden war, dass Amazon beim Zugriff auf die Sprachassistentin Alexa Mitarbeiter für Analysezwecke mithören lässt, stellte sich selbiges auch für die großen Konkurrenten Google und Apple heraus. Alle Konzerne betonen, dass dies nur für einen verschwindend geringen Anteil an Gesprächen gelten würde, und haben zuletzt den Mithör-Prozess in europäischen Ländern gestoppt.

Weiterlesen

Minecraft Earth: Microsoft will an den großen Pokémon GO-Erfolg anknüpfen Auch mit Minecraft Earth soll man sich auf Straßen fortbewegen.

Auch mit Minecraft Earth soll man sich auf Straßen fortbewegen.

Das Unternehmen aus Redmond arbeitet derzeit an einem neuen mobilen Minecraft-Spiel für iOS und Android, das das Spielgeschehen des sehr beliebten Franchises in die reale Welt transportieren soll. Schon zu Beginn dieses Monats lieferte Microsoft erste kleine Hinweise zum neuen Titel – nun kündigte man Minecraft Earth in einer ersten Beta-Version für diesen Sommer an.

Weiterlesen


Outlook für iOS: Microsoft führt neue aktionsfähige Nachrichten & neue Apple Watch-Komplikation ein Die neue Funktion soll die Kommunikation deutlich vereinfachen.

Die neue Funktion soll die Kommunikation deutlich vereinfachen.

Microsoft arbeitet kontinuierlich daran, das Nutzererlebnis in den eigenen Office-Anwendungen auch im mobilen Bereich zu optimieren. Das Interface der Office-Suite wird seit dem letzten Sommer sukzessive auf verschiedenen Plattformen angepasst und aktualisiert, nachdem der Konzern aus Redmond bereits zuvor eine komplette Überarbeitung angekündigt hatte. So gibt es mittlerweile neue Icons und eine veränderte Webansicht – auch Microsoft Outlook für iOS wird erneut um eine weitere praktische Funktion erweitert.

Weiterlesen

Microsoft: Plattformübergreifendes Gaming über Xbox Live vielleicht bald auch für iOS? Der Software-Konzern hat offenbar große Pläne für die Xbox Live-Plattform.

Der Software-Konzern hat offenbar große Pläne für die Xbox Live-Plattform.

Wie nun im Rahmen einer Ankündigung für die im März stattfindende GDC 2019-Konferenz in San Francisco bekannt geworden ist, plant Microsoft offenbar, den eigenen Online-Dienst Xbox Live großflächig zu erweitern und auch andere Plattformen mit ins Boot zu holen. Xbox Live wurde für die hauseigenen Konsolen Xbox 360 und Xbox One im Jahr 2002 eingerichtet, der Support für die erste Xbox-Generation im April 2010 eingestellt. 

Weiterlesen

iCloud für Windows: Neues Update behebt Probleme mit Windows 10 Version 7.8.1 wurde veröffentlicht.

Version 7.8.1 wurde veröffentlicht.

Ihr nutzt iCloud auch auf Windows-Rechnern? Dann habt ihr in den vergangenen Wochen eventuell mit Problemen kämpfen müssen. Heute hat Apple Version 7.8.1 für „iCloud für Windows“ veröffentlicht, um Kompatibilitätsprobleme mit Windows 10 Version 1809 zu lösen.

Weiterlesen


Microsoft OneDrive: Nach Update mit neuem App-Icon und veränderter Foto-Organisation

Auch wenn bei uns in der Redaktion fast ausschließlich der Cloud-Speicherdienst Dropbox zum Einsatz kommt, wollen wir die alternativen Anbieter wie Microsofts OneDrive, nicht vergessen.

onedrive ios

Microsoft OneDrive (App Store-Link) ist kostenlos für macOS und iOS erhältlich und erlaubt auch ohne Office 365-Abonnement oder einem kostenpflichtigen Paket die Möglichkeit, 5 GB an Daten online zu sichern. Für 2 Euro/Monat kann auf 50 GB Speicherplatz erhöht werden, das Office 365-Paket inklusive 1 TB an OneDrive-Speicher ist für 69 Euro/Jahr erhältlich. Weitere Infos gibt es auf der offiziellen Website des Cloud-Speichers.

Weiterlesen

Ob Apple zustimmt? Microsoft will iMessage auf Windows bringen

iMessage für Windows? Keine schlechte Idee, oder? Ob es zur Umsetzung kommt, ist aktuell aber unklar.

Wer ein iPhone oder iPad kauft, kann auch automatisch iMessage nutzen. Der Messenger-Dienst von Apple ist direkt in der Nachrichten-App verfügbar und setzt ein Apple-Geräte sowie eine Internetverbindung voraus. Herkömmliche SMS werden mit grünen Sprachblasen visualisiert, iMessages hingegen mit blauen – und sind natürlich kostenfrei.

Weiterlesen

Microsoft OneDrive: Neue Möglichkeiten der plattformübergreifenden Zusammenarbeit vorgestellt

Schon in der Vergangenheit hat das Team von Microsoft beim eigenen Cloud-Dienst OneDrive an verbesserten Sharing-Funktionen gearbeitet. Nun gab es eine weitere Ankündigung.

Im eigenen Tech Community-Blog von Microsoft stellte nun der Microsoft-Mitarbeiter Stephen Rose einige Neuerungen vor, die Microsofts Online-Speicher OneDrive (App Store-Link) nun noch leistungsfähiger machen sollen. OneDrive ist weiterhin kostenlos für macOS und iOS erhältlich und erlaubt auch ohne Office 365-Abonnement oder einem kostenpflichtigen Paket immerhin die Möglichkeit, 5 GB an Daten online zu sichern. Für 2 Euro/Monat kann auf 50 GB Speicherplatz erhöht werden, das Office 365-Paket inklusive 1 TB an OneDrive-Speicher ist für 69 Euro/Jahr erhältlich. Weitere Infos gibt es auf der offiziellen Website des Cloud-Speichers.

Weiterlesen

Copyright © 2020 appgefahren.de