Neues Abenteuer Evoland: Eine Reise durch die Geschichte der Videospiel-Adventures

Von Zelda zu Final Fantasy, von monochromer Grafik zu 3D-Umgebungen? Das neue Action-Adventure Evoland versucht, die Geschichte klassischer Abenteuer- und Rollenspiele in ein Spiel zu verpacken.

Evoland 1 Evoland 2 Evoland 3 Evoland 4

Evoland (App Store-Link) ist am gestrigen 5. Februar im deutschen App Store veröffentlicht worden und kann dort zum Preis von 4,99 Euro als Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad heruntergeladen werden. Das 55,4 MB große Spiel erfordert mindestens iOS 5.1.1 oder neuer auf dem zu installierenden Gerät und verfügt bereits seit seinem Launch durch die Entwickler von Shiro Games über eine deutsche Lokalisierung.


Evoland sieht sich laut eigener Aussage als Adventure, in dem die Geschichte der klassischen Rollenspiele und Abenteuer-Games erlebt werden kann. „Mit zunehmendem Spielfortschritt schaltest du neue Technologien, Gameplay-Systeme und immer bessere Grafik frei. Von Monochrom über komplett 3D, von rundenbasierten Kämpfen über Bosskämpfe in Echtzeit – Evoland lässt dich die Evolution des Abenteuerspiels miterleben“, so die Beschreibung des Titels im deutschen App Store.

Und in der Tat beginnt man in Evoland zunächst in einer an alte Spielekonsolen erinnernden, pixeligen, monochromen Ansicht, in der der Held des Spiels nicht viel mehr mit sich anfangen kann, als nach links und rechts zu laufen. Über kleine Schatzkisten, die auf dem Weg des Helden verstreut sind, schaltet man aber sehr schnell nicht nur Soundeffekte und Hintergrundmusik, sondern auch Speicherplätze, 16-farbige Umgebungen, eine Waffe und die dazugehörige Story frei.

Evoland: Referenzen zu Adventure-Klassikern und jede Menge Humor

All diese Elemente werden mit einer gehörigen Portion Humor präsentiert. So heißt es beispielsweise beim Wechsel von Monochrom auf eine 16-Farben-Anzeige im entsprechenden Bildschirm, „OMG! Farbe!!!“- oder beim Freischalten der Hintergrund-Musik, „Evoland-Melodie, seit 2012 ganz oben in den Charts“. Man merkt, die Entwickler scheinen kein Problem damit zu haben, sich selbst auch gern einmal auf die Schippe zu nehmen, und bieten einige Anspielungen auf Klassiker dieses Genres.

Bereits auf dem PC wurde Evoland der französischen Indie-Entwickler zu einem echten Erfolg. Sebastien Vidal, CEO von Shiro Games, betont die Wichtigkeit von mobilen Plattformen für das eigene Werk. „Wir sind stolz darauf, Evoland zu einem neuen Publikum zu bringen“, heißt es in der Pressemitteilung zu Evoland. „Nachdem über 400.000 Spieler das Action-Adventure auf dem PC erlebt haben, können wir es kaum erwarten, bis iOS- und Android-Spieler in die abwechslungsreiche Spielwelt eintauchen können, wann und wo immer sie wollen.“Weitere audio-visuelle Eindrücke des Spiels liefert euch abschließend der eingebundene YouTube-Trailer.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de