Quickoffice: Office-App jetzt kostenlos für Google-Nutzer

Mit dem heutigen Update auf Version 6.1.0 stellt Google sein Quickoffice allen Nutzern frei zur Verfügung.

QuickofficeQuickoffice (App Store-Link), eine Office-Suite für iPhone und iPad, wurde damals von Google übernommen und den Business-Kunden zur Verfügung gestellt. Ab sofort können alle Nutzer mit einem Google-Account Quickoffice kostenlos verwenden.

Mit Quickoffice hat man Zugriff auf alle gespeicherten Daten im Google Drive. Seien es Tabellen, Präsentationen oder Textdokumente. Mit Quickoffice können diese nicht nur geöffnet und angesehen, sondern auch direkt an iPhone und iPad bearbeitet werden.

Klar, auf dem iPad ist das alles etwas einfacher, da man einen größeren Bildschirm zur Verfügung hat, auf dem iPhone ist die Bedienung etwas hakeliger und eine Bearbeitung der Dateien würde ich nur im Notfall vornehmen wollen. Neben Office-Dateien werden natürlich auch PDF-Dokumente unterstützt.

Die Aufmachung ist auf jeden Fall gelungen und mit der Aktion folgt Google dem Weg von Apple. Auch hier wird iWork für neugekaufte Geräte kostenlos angeboten. Wie dem auch sei: Wer sich noch bis zum 26. September mit seinem Google-Account bei Quickoffice anmeldet, erhält zusätzlich 10 GB Extra-Speicher für Google Drive, allerdings nur zwei Jahre lang.

Wer auch unterwegs seine Daten im Google Drive ansehen und bearbeiten möchte, könnte sich die kostenlose Alternative Quickoffice ansehen. Der Download  ist 59,8 MB groß und natürlich iPhone 5-optimiert.

Kommentare 12 Antworten

        1. Oh ja, deshalb nutzt auch keiner Whatsapp und co.
          Also meine Daten sind nicht so wichtig, als das ich sie nicht über Quickoffice verwalten möchte.
          Und ein Kommentar mit dem ausschließlichen Inhalt :“Super für XKeyScore!“, was soll man damit anfangen ?
          Da kann ich mich selbst über den Smiley nicht amüsieren.

  1. wenn ich mir ein neues iPad kaufe und somit iWork kostenlos laden kann, kann ich es dann auch auf meinem bereits gekauftem iPhone kostenlos laden oder ist das dann wirklich nur für das neu gekaufte Gerät?

  2. Leider ein Rückschritt nur Google Drive, keine Dropbox oder andere Clouds. Meine Excel-Dateien (xls) werden nur als pdf angezeigt und nicht mehr bearbeitbar. Auch können die Dateien von der Ver. 5 nicht in die neue importiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de