AppsForSale am 7.12.: Air Contacts, Com Center und Uhr

Auch an Tag sieben gibt es wieder drei Apps zum reduzierten Preis. Natürlich wollen wir euch diese nicht vorenthalten.

Die erste App die es heute günstiger gibt, ist Air Contacts. Mit dieser kann man kinderleicht Kontakte freigeben, sichern oder austauschen. Wie funktioniert das Ganze? Air Contacts ist der eigentliche Webserver in einem lokalen Netzwerk. Danach musst du einfach die Adresse des Servers in den Browser eingeben, und danach können alle Kontakte auf einer Webseite eingesehen werden und als vCard heruntergeladen werden. Heute für 79 Cent zu haben, danach wieder 1,59 Euro.

Platz zwei vertritt heute die App Com Center mit Mail Gruppen. Com Center ist eine Speed-Dial, Speed-Mail beziehungsweise Speed-SMS Applikation. Entwerfe deine eigenen Icons und mit einem Klick darauf, kannst du zum Beispiel eine SMS direkt an deine Freundin senden. Den Button kannst du nennen wie du magst und gestalten nach deinen Vorlieben. Jetzt nur 1,59 Euro, sonst 2,99 Euro.

Dritte App des Tages ist eine Atom Uhr. Ob man diese App wirklich braucht, wagen wir stark zu bezweifeln, jedenfalls soll die genaue aktuelle Uhrzeit angezeigt werden. Immerhin handelt es sich bei dem heute nur 79 Cent teuren Programm um eine Universal-App, die bereits Multitasking-fähig ist und lokale Benachrichtigungen beherrscht.

Weiterlesen

Air Contacts: drahtlose Übertragung

Wer hatte nicht schonmal Probleme die richtigen Kontakte schnell und einfach auf den Computer oder Laptop zu übertragen? Mit Air Contacts geschieht dies kinderleicht und zuverlässig.

Wer oft mal einzelne Kontakte auf den Computer übertragen oder per E-Mail verschicken will, für den ist diese App perfekt geeignet.

Beim Start dieser App wird das iPhone zu einem Webserver auf den man mit dem Browser beliebiger Geräte im gleichen Netzwerk zugreifen kann. Die Adresse (http:// IPhone-IP :8080) über die das Gerät zu erreichen ist, wird auf dem Bildschirm des iPhones angezeigt.

Unmittelbar nachdem man die Adresse im Browser eingegeben hat erscheint eine Auflistung mit allen Kontakten, die im Adressbuch gespeichert sind. Klickt man einen von diesen an, öffnet sich eine detaillierte Übersicht mit allen Eigenschaften, die man zu diesem Kontakt abgelegt hat, wie z.B. Geburtsdatum und Adresse. Man hat dann die Option die vCard im Windows oder Mac-Format auf dem Computer zu speichern. Möchte man alle Kontakte speichern gibt es dafür natürlich auch eine Auswahl, sodass man nicht jeden einzelnen speichern muss.

Um Sicherheit zu gewährleisten kann man den Zugriff aufs iPhone optional mit einem Passwort versehen. Zusätzlich kann man in Air Contacts einstellen, dass bestimmte Kontakte oder einzelne Kontaktfelder nicht im Browser angezeigt werden.

Falls man einem Bekannten schnell eine Nummer schicken will, verfügt diese App über eine E-Mailoption, mit der man Kontakte in einer gut gestalteten Übersicht verschicken kann.

Wenn man etwas drüber nachdenkt denkt man sich vielleicht „Kontakte übertragen? Mach ich doch mit iTunes!“ . Allerdings funktioniert es mit Air Contacts sehr einfach, schnell und vor allem drahtlos, was bei Benutzung von mehreren Computern zum Vorteil wird. Auch die E-Mailfunktion ist eigentlich schon im normalen Adressbuch des iPhones vorhanden. Einziger Vorteil: bei der schon integrierten Funktion werden die Kontaktdaten als Anhang in einer .vcf-Datei gesendet, die vielleicht nicht jeder öffnen kann. Air Contacts integriert diesen Kontakt in Textform in eine E-Mail, sodass der Empfänger sofort alles lesen kann.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de