Vodafone: Erstmals eSIM-Aktivierung ohne QR-Code und EPIN möglich Neues eSIM-Push-Verfahren

Neues eSIM-Push-Verfahren

Die aktuellen iPhone-Generationen unterstützen die Nutzung einer eSIM. Letztere ist ein kleiner und fest im iPhone verbauter Chip. Das „e“ bei eSIM steht für „embedded“, was so viel heißt wie „eingebaut“. Viele der aktuellen Geräte sind heute schon eSIM-fähig, darunter auch Tablets, Smartwatches und Laptops. Mit ihnen entfällt das Einlegen einer physischen (Nano-)SIM, zudem kann eine Rufnummer und im Tarif inbegriffenes Datenvolumen bequem auch auf mehreren Geräten genutzt werden.

Weiterlesen


iPhone: Steve Jobs wollte von Anfang an keinen SIM-Karten-Slot Neue Infos von Tony Fadell

Neue Infos von Tony Fadell

Der frühere Apple-Manager Tony Fadell, oft auch als „Vater des iPods“ bezeichnet, hat vor kurzem eine Biografie „Build: An Unorthodox Guide to Making Things Worth Making“ (Amazon-Link) herausgegeben, in der sich auch viele Hintergrund-Stories und Insider-Infos zu seiner Zeit bei Apple finden. Nun wurde Fadell von der Journalistin Joanna Stern während eines Events im Computer History Museum interviewt. Im Zuge des Gesprächs gab es auch einige spannende Infos zur ersten iPhone-Generation und den Wünschen von Steve Jobs.

Weiterlesen

Fraenk: Rufnummer kann jetzt auch auf eSIM mitgenommen werden 10 Euro Tarif wird attraktiver

10 Euro Tarif wird attraktiver

Die Rechnung rund um Fraenk ist ganz einfach: Für 10 Euro im Monat bekommt ihr im LTE-Netz der Telekom 5 GB Datenvolumen, mit dem Empfehlungscode BRIE1 sogar dauerhaft 6 GB. Dazu gibt es eine Allnet-Flat und SMS-Flat in deutsche Netze inklusive EU-Roaming, ausländische Rufnummern können aus dem Inland nicht angerufen werden. Bezahlt wird per Paypal, zudem kann monatlich gekündigt werden. Gebucht werden kann Fraenk ausschließlich über die App des Anbieters.

Weiterlesen


fraenk: Rufnummernmitnahme auch per eSIM möglich Vorerst für Samsung Smartphones

Vorerst für Samsung Smartphones

Seit Mai 2021 bietet der Telekom-Tarif fraenk auch eine eSIM-Kompatibilität. Als Neukunde war die Einrichtung am einfachsten, Bestandskunden wurde der Wechsel nicht immer einfach gemacht. Nun kann man bei einer Rufnummernmitnahme auch direkt eine eSIM statt eine physische SIM beantragen.

Weiterlesen

Neuer Bericht: Kommende iPhones ohne physische SIM-Karte? Vielleicht schon im iPhone 14

Vielleicht schon im iPhone 14

Zu Beginn der letzten Woche informierte der brasilianische Blog do iPhone darüber, dass die iPhone 15-Generation wohl ohne physische SIM-Karte ausgeliefert werden würde – zumindest in einigen Ländern und Regionen. Wie nun das Team von MacRumors zu diesem Thema berichtet, könnte es auch schon früher soweit sein.

Weiterlesen

Monatlich kündbar: Günstige Datentarife für das iPad oder iPhones mit eSIM 5 GB oder 10 GB im Vodafone-Netz ab 4,99 Euro

5 GB oder 10 GB im Vodafone-Netz ab 4,99 Euro

Noch vor dem Prime Day gibt es auf Crash-Tarife einen echten Knaller. Zumindest dann, wenn ihr auf der Suche nach einem günstigen und flexiblen Datentarif seid. Als Einsatzgebiet sehe ich hier vor allem iPad-Nutzer. Dank der Möglichkeit, auch auf eine eSIM umzustellen, ist der Tarif aber auch für Nutzer eines aktuellen iPhone-Modells interessant. Dazu aber später mehr.

Weiterlesen


fraenk: Telekom-Tarif jetzt auch mit eSIM-Kompatibilität Nicht mit Apple Watch nutzbar

Nicht mit Apple Watch nutzbar

Seit April des letzten Jahres buhlt auch die Telekom-Tochter fraenk (App Store-Link) mit einem App-basierten Mobilfunktarif um Nutzer und Nutzerinnen, die ein zuverlässiges Netz suchen, aber sich nicht langfristig binden möchten. fraenk ist auch seit etwa einem Dreivierteljahr bei mir sehr zufriedenstellend im Einsatz.

Weiterlesen

simquadrat: Mobilfunktarif von Sipgate jetzt auch mit Multi-eSIM Bis zu zwölf eSIMs für Datensharing

Bis zu zwölf eSIMs für Datensharing

Gerade für die Nutzung außerhalb des EU-Roamings empfiehlt sich für iPhone-Nutzer eine eSIM: Ohne physische SIM-Karte lässt sich bequem ein Mobilfunktarif buchen, der dann mit dem iPhone genutzt werden kann. Aber auch im Inland gibt es mittlerweile einige Optionen, um im Apple-Smartphone eine eSIM nutzen zu können. simquadrat von Sipgate bietet seit geraumer Zeit sogar einen Prepaid-Datentarif an, bei dem beispielsweise 1 GB Datenvolumen für 4,95 Euro inkl. LTE 50 und EU-Roaming im O2-Netz gebucht werden kann. Auch Kollege Fabian hat simquadrat bereits ausprobiert.

Weiterlesen

Nicht mehr im Sommer: Satellite eSIM verspätet sich Kostenlos ins Ausland telefonieren

Kostenlos ins Ausland telefonieren

Mit der Satellite-Anwendung (App Store-Link) des Düsseldorfer Anbieters Sipgate kann man über WLAN oder mobile Daten telefonieren. Ihr bekommt eine echte deutsche Handynummer und könnt pro Monat sogar 100 Minuten kostenlos telefonieren – in über 50 Länder.

Weiterlesen


My Truphone: eSIM-Datentarife für 25 neue Länder Einfache Buchung per App

Einfache Buchung per App

Mit My Truphone (App Store-Link) kann man schnell und einfach einen eSIM-Tarif im Ausland buchen. Ihr müsst keine lokale SIM-Karte kaufen, sondern könnt schon Zuhause den passenden Tarif suchen. Ein Nachteil: Oftmals ist der Tarif teurer als lokale Karten vor Ort. Dafür entfällt allerdings der Aufwand.

Weiterlesen

Simquadrat ausprobiert: Kostenlose Telefonnummer per eSIM Ideal für alle neueren iPhone-Modelle

Ideal für alle neueren iPhone-Modelle

Während es auf dem Mobilfunkmarkt schon seit Jahrzehnten Handys und Smartphones gibt, die zwei SIM-Karten gleichzeitig aufnehmen können, hat man als Apple-Nutzer lange das Nachsehen gehabt. Ein zweiter SIM-Slot? Für die Designer bei Apple anscheinend ein absolutes No-Go, denn entsprechende Wünsche der Nutzer dürfte es seit jeher gegeben haben.

Weiterlesen

Sipgate: Prepaid-Angebot simquadrat wird komplett auf eSIM umgestellt Tarife lassen sich auch auf dem iPhone buchen

Tarife lassen sich auch auf dem iPhone buchen

Der Düsseldorfer Telefonie-Anbieter Sipgate, der Kunden vor allem für seine Internettelefonie-Dienste bekannt ist, stellt sein Prepaid-Angebot simquadrat mit dem 3. Dezember 2019 vollständig auf eSIM um und schafft alle bisherigen Plastik-SIM-Tarife ab. Damit ist simquadrat der erste Prepaid-Anbieter, der in Deutschland auf das eSIM-Format setzt.

Weiterlesen


Truphone: eSIM-Provider bietet jetzt günstigere EU-Datentarife an 1 GB Daten sind für 5 Euro zu haben

1 GB Daten sind für 5 Euro zu haben

Das iPhone XS, XS Max und iPhone XR ermöglichen erstmals den Einsatz einer sogenannten eSIM. Das Unternehmen Truphone (App Store-Link) war im November des letzten Jahres einer der ersten Anbieter, der mittels eigener App die Freischaltung eines Datentarifs auf der virtuellen eSIM im iPhone XS und XR ermöglichte. Anders als bei der Konkurrenz der Telekom und Vodafone gibt es bei Truphone lediglich Datentarife, die sich dann allerdings nach Buchung in vielen Ländern auf der ganzen Welt nutzen lassen, beispielsweise in Australien, Japan, Indien, Neuseeland und den USA.

Weiterlesen

GigSky: eSIM-Anbieter startet jetzt auch im deutschen App Store mit Datentarifen durch eSIM-Angebote zur Nutzung in den neuen iPhones sind hierzulande bisher noch spärlich gesät.

eSIM-Angebote zur Nutzung in den neuen iPhones sind hierzulande bisher noch spärlich gesät.

Die neuesten iPhone-Generationen, das iPhone XS, XS Max und das iPhone XR unterstützen einen Dual-SIM-Funktionalität. Neben dem klassischen Einschub für eine Nano-SIM-Karte kann auch eine virtuelle SIM eines unterstützten Anbieters als Zweitkarte verwendet werden. Letztere ist vor allem praktisch, wenn man berufliche und private Kommunikation trennen will, oder eine Reise ins Ausland antritt und dafür ein spezielles Datenpaket buchen möchte. 

Weiterlesen

o2 eSIM startet am 21. November Apple-Geräte noch nicht aufgeführt.

Apple-Geräte noch nicht aufgeführt.

Fabian hat euch ja schon seine Odyssee mit der Vodafone eSIM geschildert, kurz darauf hat sich der Geschäftsführer von Vodafone Deutschland via Twitter entschuldigt. Und jetzt hat der nächste Mobilfunkanbieter, nämlich o2, Support für die eSIM angekündigt.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de