Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW2.13)

Auch im neuen Jahr gibt es unseren sonntäglichen Überblick über Apples Apps und Spiele der Woche

iPhone-App der Woche – Wunderlist 2: Der Start der aktualisierten Todo-App ging mächtig in die Hose. Die Server waren überlasten, an eine Anmeldung oder Synchronisierung war lange Zeit nicht zu denken. Mittlerweile sind die Probleme aber behoben und Wunderlist läuft sehr zuverlässig. Damit ist es für uns in der Redaktion für geteilte Aufgabenlisten auf unterschiedlichen Plattformen zum unverzichtbaren Helfer geworden. Gerade wenn man Todo-Listen mit mehreren Personen bearbeitet (auch verschiedene Listen mit verschiedenen Nutzern sind möglich), ist das komplett überarbeitete Wunderlist wirklich eine gute Wahl. (kostenlos, iPhone/iPad/Mac)

Weiterlesen

KooZac: Spannendes Knobelspiel für Zahlenfreunde

Allen Knobel- und Puzzle-Fans empfehlen wir heute Abend einen Blick auf KooZac.

KooZac (App Store-Link) wurde am Dienstag von Square Enix veröffentlicht. Es handelt sich um eine 79 Cent teure Universal-App, zur Installation müsst ihr 45,1 MB auf euer Gerät laden. Allerdings mussten wir bereits feststellen, dass die Grafik bei der iPad-Version etwas verwaschen aussieht – von Retina-Optimierung kann man hier nicht sprechen. Deutlich schicker sieht das Spiel auf dem iPhone aus, denn hier gibt es hochauflösende Grafiken.

Zur Auswahl stehen drei verschiedene Spielmodi, die wir euch kurz vorstellen möchten. Den Anfang mach das Denkspiel, in dem es 60 verschiedene Level zu lösen gilt. Die Aufgabe ist denkbar einfach: Mit den herunterfallenden Zahlenblöcken muss man die bereits vorhandenen, grauen Blöcke zerstören – das geht aber nur, wenn die aufeinander gestapelten Blöcke das richtige Ergebnis liefern.

Das geforderte Ergebnis wechselt dabei mit jedem Stein, KooZac zeigt aber jeweils die drei nächsten Steine und Ergebnisse an – gerade in den späteren Leveln kann man seine Züge so etwas besser planen, um am Ende im Zeitlimit zu bleiben und drei Sterne zu erhalten. Wer das nicht schafft, kann sich im Shop – auch gegen Bezahlung – kleine Power-Ups freischalten.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de