Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW37.15)

Welche Apps und Spiele empfiehlt Apple in dieser Woche? Wir stellen die Tipps aus dem App Store auf den Prüfstand.

App der Woche – Paper: Die bislang nur für das iPad erhältliche Zeichen-App ist nun auch für das iPhone verfügbar. Eigentlich keine schlechte Nachricht, doch die zuvor sehr gute Bewertung der App ist bis auf zwei Sterne gesunken. Dafür sorgt neben einem Registrierungs-Zwang laut Stimmen der Nutzer auch eine neue Benutzeroberfläche, die nicht mehr so einfach und übersichtlich ist wie zuvor. Immerhin können die Basis-Funktionen der App weiterhin kostenlos genutzt werden, zusätzliche Funktionen werden nach Bedarf per In-App-Kauf freigeschaltet. Nun stellt sich lediglich die Frage, inwieweit die Entwickler in den kommenden Wochen auf das aktuell sehr kritische Feedback der Nutzer reagieren werden. (App Store-Link)

Weiterlesen

Facebook veröffentlicht Paper-App für das iPhone in den USA

Wie angekündigt hat Facebook die neue Paper-App in den USA veröffentlicht.

Morgen feiert Facebook Jubiläum. Vor 10 Jahren wurde das soziale Netzwerk ins Leben gerufen. Pünktlich zum Geburtstag hat Facebook seine neue App „Paper – stories from Facebook“ (US App Store-Link) veröffentlicht – vorerst allerdings nur in den USA. Wir haben den Download gewagt und möchten euch den Mix aus Timeline und Nachrichten im Video vorstellen.

Paper vereint die eigene Facebook-Timeline mit Nachrichten aus verschiedenen Bereichen. Zum Start gibt es eine kleine Tour, in der man lernt, wie man Paper zu bedienen hat. Alle Funktionen basieren nämlich auf Gesten. Im Gegensatz zur normalen Facebook-App ist die Aufmachung komplett verändert, macht aber einen aufräumten und hübschen Eindruck, da man auf Bilder und große Schaltflächen setzt.

Weiterlesen

Facebook plant Nachrichten-App „Paper“ für iPhone & iPad

Was hat Facebook für 2014 geplant? Laut Medienberichten soll noch im Januar die Nachrichten-App Paper erscheinen.

Laut einem Bericht der IT-Webseite Recode, soll Facebook eine eigene Nachrichten-App namens Paper planen. Die Redakteure berufen sich auf eine sichere Quelle, die auch den Namen der App hat durchsickern lassen. Das Prinzip einer Nachrichten-App ist sicherlich nicht neu, könnte aber große Konkurrenz zu Flipboard darstellen.

Denn: Laut Angaben soll ein ähnlicher Dienst aufgebaut werden, der sowohl per App als auch per Web Nachrichten bündelt. Jeder Nutzer kann also favorisierte Nachrichten und RSS-Feeds hinzufügen, die dann optimiert aufbereitet werden. Inhalte wie Texte, Videos und Fotos werden ebenfalls optimiert aufbereitet und entsprechend für mobile Endgeräte angezeigt.

Weiterlesen

Apps & Spiele: Apples Favoriten des Jahres

Da hat Apple ja mal richtig Gas gegeben. Mehr als zwei Wochen vor Ende des Jahres hat man die besten Apps des Jahres gekürt. Wir haben alle Informationen für euch.

iPhone-App des Jahres – myTaxi: Den Dienst haben wir euch in den vergangenen Monaten und Jahren immer mal wieder vorgestellt. Mit der kleinen App kann man in ausgewählten Städten ein Taxi rufen, auf dem Display sehen, wann das Auto am gewünschten Standort ankommt und die Fahrt danach sogar direkt bezahlen. Mittlerweile ist myTaxi nicht mehr nur in Deutschland, sondern auch in Wien und Zürich verfügbar. Es schient nur eine Frage der Zeit, bis der Dienst flächendeckend funktioniert. (kostenlos, Universal-App)

iPhone-Spiel des Jahres – Rayman Jungle Run: Auch hier haben wir unsere Sympathien bereits bekundet. Es handelt sich um eines der besten Jump’n’Runs, das wir bisher im App Store gesehen haben. Rayman ist ja ohnehin schon von anderen Plattformen bekannt und macht auch auf iPhone und iPad eine gute Figur. Die Steuerung ist gelungen, die Grafik ist klasse, insgesamt einfach unterhaltsam. (2,69 Euro, Universal-App)

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW13)

Es soll keine Woche vergehen, in der wir nicht unseren Senf zu Apples ausgewählten Favoriten im App Store abgeben.

iPhone-App der Woche – Cinemagram: Über diese kleine, aber feine App haben wir schon mehrfach berichtet. Mit Cinemagram kann man Animationen erstellen, in denen sich nur ein Teil des Bildes bewegt. Dazu nimmt man einfach eine kleine Sequenz auf und wählt danach den gewünschten Bildausschnitt mit ein paar Fingertipps aus. So entstehen Bilder, die teilweise aus Foto und teilweise aus Video entstehen. Leider kann man die Animationen nicht direkt in der Fotobibliothek speichern, aber immerhin auf Facebook oder per Mail teilen. (kostenlos, iPhone).

iPhone-Spiel der Woche – Fibble: Fibble haben wir schon am Freitag genauer unter die Lupe genommen. Grafisch und spielerisch kann sich dieser Titel absolut sehen lassen, vor allem das Detailreichtum hat uns beeindruckt. Leider ist der Spaß schon nach 30 Leveln vorbei, anschauen sollte man sich das Abenteuer aber auf jeden Fall. Den kleinen Fibble gilt es so durch die Level zu schießen, dass er sicher am Ziel ankommt und alle seine Freunde findet. (1,59 Euro, iPhone)

iPad-App der Woche – Paper: Einfach, aber gut. So könnte man diese Notizblock-App bezeichnen. Aufgrund der wirklich gelungenen Aufmachung und den verschiedenen Stiften (die man sich einzeln oder komplett freischalten kann) geht Paper schon eher in den künstlerischen Bereich. Wer also zwischendurch das verlangen hat, einfach mal ein kleines Bild mit seinen Fingern oder einem entsprechenden Stift zu malen, sollte sich diese App genauer anschauen. (kostenlos, iPad).

iPad-Spiel der Woche – Cubemen: In verschiedenen Klötzchen-Umgebungen, die in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade eingeteilt sind, gilt es, das eigene Cubemen-Quartier vor einfallenden Horden der Gegner zu schützen. Das Spielprinzip ist generell sehr einfach gehalten: Im Kampf gegen das Böse platziert man seine Cubemen, die über unterschiedliche Fähigkeiten und Waffen verfügen, je nach Verfügbarkeit auf strategisch klugen Feldern, und wartet die Angriffswellen der Gegner ab. Es muss, wie so ziemlich in jedem Tower Defense-Game, unbedingt verhindert werden, dass die gegnerischen Horden das Hauptquartier der eigenen Truppen erreichen – dann ist das Spiel verloren. (2,99 Euro, iPad)

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de