Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW13)

Es soll keine Woche vergehen, in der wir nicht unseren Senf zu Apples ausgewählten Favoriten im App Store abgeben.

iPhone-App der Woche – Cinemagram: Über diese kleine, aber feine App haben wir schon mehrfach berichtet. Mit Cinemagram kann man Animationen erstellen, in denen sich nur ein Teil des Bildes bewegt. Dazu nimmt man einfach eine kleine Sequenz auf und wählt danach den gewünschten Bildausschnitt mit ein paar Fingertipps aus. So entstehen Bilder, die teilweise aus Foto und teilweise aus Video entstehen. Leider kann man die Animationen nicht direkt in der Fotobibliothek speichern, aber immerhin auf Facebook oder per Mail teilen. (kostenlos, iPhone).

iPhone-Spiel der Woche – Fibble: Fibble haben wir schon am Freitag genauer unter die Lupe genommen. Grafisch und spielerisch kann sich dieser Titel absolut sehen lassen, vor allem das Detailreichtum hat uns beeindruckt. Leider ist der Spaß schon nach 30 Leveln vorbei, anschauen sollte man sich das Abenteuer aber auf jeden Fall. Den kleinen Fibble gilt es so durch die Level zu schießen, dass er sicher am Ziel ankommt und alle seine Freunde findet. (1,59 Euro, iPhone)

iPad-App der Woche – Paper: Einfach, aber gut. So könnte man diese Notizblock-App bezeichnen. Aufgrund der wirklich gelungenen Aufmachung und den verschiedenen Stiften (die man sich einzeln oder komplett freischalten kann) geht Paper schon eher in den künstlerischen Bereich. Wer also zwischendurch das verlangen hat, einfach mal ein kleines Bild mit seinen Fingern oder einem entsprechenden Stift zu malen, sollte sich diese App genauer anschauen. (kostenlos, iPad).

iPad-Spiel der Woche – Cubemen: In verschiedenen Klötzchen-Umgebungen, die in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade eingeteilt sind, gilt es, das eigene Cubemen-Quartier vor einfallenden Horden der Gegner zu schützen. Das Spielprinzip ist generell sehr einfach gehalten: Im Kampf gegen das Böse platziert man seine Cubemen, die über unterschiedliche Fähigkeiten und Waffen verfügen, je nach Verfügbarkeit auf strategisch klugen Feldern, und wartet die Angriffswellen der Gegner ab. Es muss, wie so ziemlich in jedem Tower Defense-Game, unbedingt verhindert werden, dass die gegnerischen Horden das Hauptquartier der eigenen Truppen erreichen – dann ist das Spiel verloren. (2,99 Euro, iPad)

Kommentare 10 Antworten

  1. Finne ist wirklich toll und kann ich jedem empfehlen, der auf gute Grafik steht, Lust auf ein lustiges Abenteuer hat und etwas CasualKnobler ist. Vor allem die Animationen sind hier wirklich toll inszeniert.

    PS:
    Das hier wohl keiner außer mir in die Kommentare schreibt liegt wohl daran, dass sich alle im Kommentierbereich der Android-Meldung austoben. Na dann viel Spaß…

  2. Fibble kann ich nur empfehlen!
    Wie ihr schon gesagt habt, es ist süß gestaltet und macht Spaß zu spielen.
    Da kann man nichts falsch machen!

  3. Der Paper App fürs iPad ist wirklich gut, aber weiß einer von euch wie man bitte vom Blatt auf dem man gerade zeichnet wieder in die übersicht kommt?!

  4. Paper by fiftythree ist zwar kostenlos. Wenn man aber den vollen Umfang nutzen möchte, muss man 5,99 € investieren. Auf der Homepage der Entwickler gibt es eine kleine Videodemo. Dort sieht man auch, dass man auf die Übersicht zurück kommt, indem man die Seite mit 2 Fingern kleinzoomt.
    Mir gefällt die App sehr! Für jeden, der gerne malt eine gute Empfehlung!

  5. Cinemagram stürzt bei mir fast immer ab, ich habs auch schon ein paar Mal neu installiert, trotzdem kann ich es so nicht gebrauchen. Die Idee ist gut, auch wenn die Umsetzung noch verbessert werden kann.
    Allerdings ist es ein Download wert, um mal
    „reinzuschnuppern“ und da es gratis ist, kann man auch nicht viel falsch machen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de