PUK und Alone: Laser Dog Games reduziert zwei Klassiker für iPhone & iPad

Ihr sucht gute Unterhaltung für das Wochenende? Dann hat Laser Dog Games aktuell zwei tolle Download für euch im Preis reduziert.

Den Anfang machen wir mit PUK (App Store-Link), das uns nach der Veröffentlichung im März 2013 tagelang an das iPhone gefesselt hat. Die Universal-App hat zuletzt für einige Zeit 1,99 Euro gekostet und kann aktuell für reduzierte 99 Cent aus dem App Store geladen werden. Genau wie Alone kommt auch PUK ohne In-App-Käufe aus und verfügt über ein einfaches, aber wahrlich schwer zu meisterndes Gameplay.

Weiterlesen

Zwei Spiele-Tipps: PUK und Alone für jeweils 89 Cent zu haben

Nach Erscheinen ist insbesondere das Geschicklichkeits-Spiel PUK bei uns in der Redaktion hervorragend angekommen. Aber auch der Nachfolger Alone weiß zu überzeugen.

Die Developer von Laser Dog sind nicht für ihre grafisch aufwändigen Games bekannt, aber haben es in der Vergangenheit geschafft, mit ihren beiden Casual-Titeln PUK und Alone einiges an Suchtpotential zu generieren. Wer kleine, aber wirklich knifflige Action-Puzzler mag, wird an PUK (App Store-Link) und Alone (App Store-Link) sicher seine wahre Freude haben. Gegenwärtig werden beide Spiele von den Entwicklern zum Preis von 89 Cent im App Store angeboten – sonst wird dafür jeweils ein Normalpreis von 1,79 Euro fällig.

Während PUK, das schon im März 2013 im deutschen App Store veröffentlicht wurde, zwischenzeitlich bereits für kleine 89 Cent erhältlich war, ist es für das jüngere Spiel Alone, das Ende August dieses Jahres bereitgestellt wurde, die erste Reduzierung. Beide Apps kommen ohne In-App-Käufe aus und verfügen über ein einfaches, aber wahrlich schwer zu meisterndes Gameplay.

Weiterlesen

Highscore-Spiel PUK: Update mit neuen Spielmodi erschienen

Alle Freunde der gepflegten Highscore-Jagd dürfen sich über ein großes Update für die mit viereinhalb Sternen bewertete App PUK freuen.

PUK (App Store-Link) macht süchtig. Und ab sofort ist es nicht nur etwas leichter, sondern gleichzeitig auch noch schwerer. Möglich gemacht haben die Entwickler das mit zwei neuen Spielmodi: Light & Shadow. Gleichzeitig steigt der Preis durch die neuen Inhalte von 89 Cent auf 1,79 Euro, die Entwickler versprechen aber, dass sie PUK nicht kostenlos anbieten werden. In-App-Käufe, die die Jagd auf Highscores erleichtern, gibt es keine.

Am eigentlichen Spielprinzip hat sich durch das Update nichts verändert: Ziel ist es jeweils, runde Kreise mit kleinen Pucks zu treffen. Die Pucks liegen dabei in einer kleinen Zone am unteren Bildschirmrand und können einfach mit dem Finger aufgezogen und abgeschossen werden. Verfehlen sie das Ziel und kommen nicht in der eigenen Zone zum Stillstand, bleiben sie auf dem Feld liegen und können mit anderen Pucks angestoßen werden. Wichtig ist aber: Pro Ziel gibt es jeweils einen Puck und das Zeitlimit drängt.

Weiterlesen

Gewinnspiel: Coole T-Shirts für alle Gamer

Letzte Woche Banking, in dieser Woche gibt es etwas spannendes zum Anziehen. Wir starten mit einem neuen Gewinnspiel.

Update: Mittlerweile haben wir das Gewinnspiel ausgelost. Die Gewinner sind: Marc, Darius, Frank, Alen und Mikko. Die richtige Lösung lautete „Shadow & Light“.

Mobiles Gaming wird nicht zuletzt dank des App Stores immer populärer. Ein netter Nebeneffekt ist, dass die Entwickler nicht nur immer neue Ideen entwickeln, sondern gleichzeitig auch noch ein wenig Merchandising betreiben. Wir haben im Laufe der letzten Wochen insgesamt fünf verschiedene T-Shirts gesammelt, die wir nun an euch weiterreichen wollen.

Gleichzeitig wollen wir mit diesem Gewinnspiel noch einmal auf die anstehende Aktualisierung für das Highscore-Spiel PUK hinweisen und legen zu jedem Gewinn nicht nur einen kleinen PUK-Sticker zum Aufkleben, sondern auch einen Promocode zum Spielen auf iPhone und iPad bei. Alle Informationen zu PUK haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Weiterlesen

PUK: Highscore-Spiel wird noch härter (und etwas teurer)

Bereits einige Tage vor dem offiziellen Release können wir euch verraten, was es neues im Highscore-Spiel PUK geben wird.

Update am 18. August: Wie uns die Entwickler mitgeteilt haben, wurde das Update aufgrund eines Fehlers im Highscore-System verschoben. Es soll nun am 5. September erscheinen.

Artikel vom 17. August: Keine Frage: Ich war einige Wochen lang verrückt nach PUK (App Store-Link), habe immer wieder versucht den Highscore zu brechen und neue Rekorde aufzustellen, einen Versuch seht ihr in diesem Video. Am 22. August wird PUK dann noch härter – mit einem kostenlosen Update wird unter anderem ein Shadow-Modus eingebaut. Gleichzeitig wird der Preis von 89 Cent auf 1,79 Euro steigen, am besten schlagt ihr also noch am Wochenende zu.

Weiterlesen

Puk: Das Sucht-Spiel geht in die zweite Runde

In den letzten vier Wochen haben ich kein Spiel so oft gestartet wie Puk. Nun ist es auch auf dem iPad spielbar.

Einfach, aber doch irgendwie genial. Puk (App Store-Link) konnte bisher für 89 Cent auf das iPhone geladen werden. Mit einem Update, das gestern Abend freigeschaltet wurde, ist das Highscore-Spiel nun auch auf dem iPad nutzbar – netterweise haben sich die Entwickler nicht für eine zusätzliche App entschieden, sondern eine Universal-App in den App Store gestellt.

Am Spielprinzip hat sich freilich nichts verändert: Insgesamt bietet PUK 1.000 verschiedene Level, die in jeder Runde neu generiert werden und sich immer wieder voneinander unterscheiden. Die Pucks liegen dabei in einer kleinen Zone am unteren Bildschirmrand und können einfach mit dem Finger aufgezogen und abgeschossen werden. Verfehlen sie das Ziel und kommen nicht in der eigenen Zone zum Stillstand, bleiben sie auf dem Feld liegen und können mit anderen Pucks angestoßen werden.

Weiterlesen

PUK im Video: Dieses Spiel macht mich noch verrückt

Wenn ein Spiel mich über mehrere Tage hinweg an das iPhone fesselt, hat das etwas zu bedeuten. PUK hat genau das geschafft.

PUK (App Store-Link) ist einfach, aber genial. In 1.000 immer wieder neu zusammengewürfelten Leveln muss man versuchen, so weit wie möglich zu kommen. Ziel ist es jeweils, mit den eigenen Pucks die weißen Ziele zu treffen. Fehler sollte man sich dabei nicht erlauben: Hat man nicht innerhalb der vorgegebenen Zeit alle Ziele getroffen, muss man von vorne beginnen.

Für eine kleine Runde zwischendurch finde ich PUK für das iPhone echt klasse gemacht – auch wenn es bei mir meist mehr als eine Runde wird. Im App Store gibt es für die Neuerscheinung der letzten Woche viereinhalb Sterne, auch bei uns im Forum erfreut man sich an der App.

Weiterlesen

PUK: Hochansteckende Highscore-Jagd mit 1.000 Leveln

Von einem bisher unbekannten Entwickler stammt die App Store-Neuerscheinung PUK. Für Freunde von Highscore-Games genau das richtige Futter.

Wenn ihr immer wieder versucht eure eigenen oder die Bestleistungen eurer Freunde zu überbieten, solltet ihr unbedingt einen Blick auf PUK (App Store-Link) werfen. Die iPhone-App ist seit Montag im App Store zu finden, kann für 89 Cent geladen werden und ist nur 12,3 MB groß. Die gute Nachricht: In-App-Käufe oder sonstige Dinge, die die Highscores verfälschen können, gibt es nicht.

Insgesamt bietet PUK 1.000 verschiedene Level, die in jeder Runde neue generiert werden und sich immer wieder voneinander unterscheiden. Aber glaubt mir: In den ersten Runden werdet ihr kaum mehr als ein oder zwei Dutzend Level schaffen. Ziel ist es jeweils, runde Kreise mit kleinen Pucks zu treffen.

Die Pucks liegen dabei in einer kleinen Zone am unteren Bildschirmrand und können einfach mit dem Finger aufgezogen und abgeschossen werden. Verfehlen sie das Ziel und kommen nicht in der eigenen Zone zum Stillstand, bleiben sie auf dem Feld liegen und können mit anderen Pucks angestoßen werden. Wichtig ist aber: Pro Ziel gibt es jeweils einen Puck.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de