AppsForSale am 5.12.: Rücken, Gitarre und Schach

Am 5. Dezember scheint sich das Angebot der vieda-Adventsaktion wieder auf einige wenige Nutzergruppen zu beschränken.

Nachdem es am Samstag mit SpeedTask und miCal zwei Apps gab, die wirklich für jeden Nutzer einen Mehrwert darstellen, könnte man den fünften Tag der Adventsaktion mal wieder als kleine Enttäuschung auffassen. Zwar gibt es dank zweier iPad-Versionen immerhin fünf Apps zu reduzierten Preisen, alle Angebote richten sich allerdings an bestimmte Nutzergruppen.

So gibt es den RückenDoc für das iPhone (7,99 auf 3,99 Euro) und das iPad (9,99 auf 4,99 Euro) heute zum jeweils halben Preis. Fünf verschiedene Trainingsprogramme sollen helfen die Rückenmuskulatur zu stärken und eventuelle Beschwerden so zu lindern oder ganz aufzulösen. Leider nicht als Universal-App im Angebot.

Der 7 Tuner richtig sich ausschließlich an Musiker, genauer gesagt an Besitzer einer Gitarre. Die sonst 1,59 Euro teure App wird für 79 Cent angeboten und soll helfen, die eigene Gitarre richtig zu stimmen. Andere Instrumente werden leider noch nicht unterstützt, der Funktionsumfang ist dementsprechend begrenzt.

Die meisten Fans dürfte heute wohl iSchach gewinnen. Die iPhone-Version (2,99 auf 1,59 Euro) und die iPad-Variante (4,99 auf 2,39 Euro) präsentieren sich nicht nur gut bewertet, sondern auch ordentlich reduziert. Zu den Features zählen unter anderem ein frei einstellbarer Schwierigkeitsgrad und ein Mehrspieler-Modus. Schade, dass auch iSchach nicht als Universal-App angeboten wird, denn der Funktionsumfang ist in beiden Versionen gleich.

Weiterlesen

Mit dem RückenDoc etwas für die Gesundheit tun

Vier von fünf Menschen leiden an Rückenschmerzen. Doch dagegen lässt sich ja zum Glück etwas tun – und auch dafür gibt es eine App.

Der RückenDoc ist eine praxisorientierte App. Es gibt fünf Trainingsprogramme, die dabei helfen, die Rumpfmuskulatur zu stärken und die Hals- und Lendenwirbelsäule zu kräftigen. Auf diese Weise lassen sich Beschwerden im Bereich der Lenden- und Halswirbelsäule lindern oder sogar ganz auflösen. Präventiv ausgeführt, lässt das Übungsprogramm Rückenschmerzen erst gar nicht entstehen. Fotos und Videos erklären die Übungen leicht verständlich. Sie lassen sich Zuhause ebenso wie im Büro durchführen. Für das Training werden keine weiteren Gerätschaften benötigt.

Die fünf Trainingskurse werden von einem Schnellprogramm abgerundet. Es sammelt Übungen für die hektischen Tage, an denen kaum Zeit bleibt, um etwas Gutes für den eigenen Rücken zu tun.

Der RückenDoc zeigt nicht nur die Videos der einzelnen Übungen, sondern bietet auch elementare Hintergrundinformationen. Hier lernen die Anwender alles Wesentliche über die Anatomie der Wirbelsäule, die Bedeutung der Rumpfmuskulatur oder die Entstehung eines Bandscheibenvorfalls. Die kommentierten Videoanimationen sind dabei so gehalten, dass auch Nichtmediziner sie verstehen,

Auf dem iPhone kostet das RückenDoc 7,99 Euro, für die HD-Version des iPads muss man zwei Euro mehr bezahlen. Passend zu beiden Apps gibt es kostenlose Lite-Versionen (iPhone/iPad). Sie bieten den vollen Funktionsumfang, beschränken sich aber auf je zwei Übungen pro Programm. Leider wird das Programm nicht als Universal-Apps angeboten, Besitzer von iPad und iPhone werden so im Zweifel doppelt zur Kasse gebeten.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de