Tiny Defense 2: Nachfolger des beliebten Tower Defense-Games mit über 100 Leveln erschienen

Die Maschinen haben wieder zugeschlagen und wollen die Herrschaft übernehmen. Klar, dass man sich das in Tiny Defense 2 nicht gefallen lässt.

Tiny Defense 2 1

Tiny Defense 2 (App Store-Link) wurde frisch im deutschen App Store veröffentlicht und kann dort zum Preis von 3,49 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Das Spiel benötigt außerdem 97 MB an freiem Speicherplatz und iOS 8.0 oder neuer zur Installation. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht, so dass man mit der englischen Sprachversion leben muss.

Auch im Nachfolger des sehr erfolgreichen Tiny Defense-Spiels dreht sich alles um den dauerhaft währenden Kampf zwischen Mini-Robotern und Maschinen. Letztere wollen wieder einmal den Roboterfrieden zerstören und fallen in ganzen Horden auf dem Planeten ein. Die Entwickler von Picsoft stellen dem Spieler daher 36 verschiedene Maschinenklassen entgegen, die davon abgehalten werden müssen, den Planeten zu belagern. Neben großen Bodentruppen gibt es auch Helikopter-artige Maschinen, jede mit ihren eigenen Spezialfähigkeiten und Schwächen.

Diesen Wellen von Maschinen stellen sich insgesamt 40 unterschiedliche Miniroboter entgegen, die nach und nach im Spielverlauf freigeschaltet werden und sich zur Verteidigung des Planeten einsetzen lassen. Allen voran die Fusor Bots, die zur Generierung von Diamant-Energie benötigt werden, und daher mehrfach im jeweiligen Level platziert werden sollten. Mit den hergestellten Diamanten lassen sich dann weitere Bots erstehen, um in bester Tower Defense-Manier gegen die gegnerischen Truppen zu bestehen.

Zwei Spielmodi und drei Schwierigkeitsstufen

Tiny Defense 2 2

Spielen lässt sich Tiny Defense 2 in einem Abenteuer- und einem Challenge-Modus, sowie in drei Schwierigkeitsstufen, die sich sowohl an Anfänger als auch fortgeschrittene Nutzer richten. In einem zusätzlichen Bereich lassen sich außerdem die Roboter sowie einige Fähigkeiten mittels im Spiel errungener Währung weiter verbessern und aufrüsten. Zwar hält Tiny Defense 2 auch offiziell In-App-Käufe bereit, beim Antippen des „+“-Buttons zum Erwerb weiterer In-Game-Währung stürzt das Spiel jedoch sofort ab. Ein Zeichen? Nach meinen bisherigen Versuchen waren keine Zukäufe notwendig, um sich das Roboterleben zu vereinfachen.

Wer Tower Defense-Games mag und sich zudem für eine Cartoon-artige Grafik begeistern kann, sollte sich Tiny Defense 2 daher auf jeden Fall genauer ansehen. Weitere Eindrücke in audio-visueller Form bietet euch abschließend der Launch Trailer zum Spiel bei YouTube.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de