USB-C-Lightning-Adapter: Verschiedene Modelle ausprobiert

iPhone mit USB-C-Kabel aufladen

Schaue ich mich in meiner Sammlung von Ladekabeln um, dominieren mittlerweile USB-C-Kabel. Mit dem kürzlich angeschafften MacBook Air und dem nun auch eingezogenen iPad Pro sowie meinem Zweit-Smartphone sind es gleich drei Geräte, die auf den aktuellen USB-C-Standard zum Aufladen und Daten übertragen setzen. Lediglich das iPhone setzt noch immer auf einen Lightning-Anschluss – und offenbar plant Apple, auch bei der kommenden Generation des iPhone 12 weiter auf diesen Standard zu setzen.

Was also tun, wenn man nicht immer zig verschiedene Kabel, gerade im Urlaub und im Auto, herumfliegen haben möchte? Mit kleinen USB-C-auf-Lightning-Adaptern kann man dieses Problem schnell und einfach lösen. Der Markt allerdings ist unübersichtlich, und auch funktionstechnisch und qualitativ gibt es in diesem Bereich größere Unterschiede. Ich habe daher einen kleinen Versuch gestartet und mir insgesamt drei Adapter unterschiedlicher Bauart angesehen: Ein günstiges No-Name-Produkt für ca. 6 Euro im weißen Apple-Design von eBay, einen hochwertigeren Adapter mit angepriesener Schnellladefunktion für etwa 11 Euro, sowie ein fast baugleiches Exemplar mit Lade-LED und zusätzlicher Datenübertragungsfunktion für knapp 13 Euro.


Billig-Adapter von eBay: Günstig ist nicht immer gut

Denn: Obwohl es sich hier um einen simplen USB-C-auf-Lightning-Adapter handelt, werden auf den üblichen Verkaufsplattformen sehr unterschiedliche Exemplare angeboten. Fangen wir beim günstigen eBay-Produkt für etwa 6 Euro an: Der Adapter unterstützt keine Schnellladefunktion, bietet aber eine Datenübertragung per Kabel zum Mac. Bei meinen Versuchen mit dem Billig-Adapter habe ich zudem bemerkt, dass dieser an der USB-C-Buchse sehr locker sitzt und der USB-C-Stecker nicht ganz im Adapter verschwindet. Vertrauenserweckend wirkt das nicht, so dass dieses Exemplar dann als Ersatz und für Notfälle ins Portemonnaie gewandert ist. Die Ladegeschwindigkeit war hier soweit okay und in etwa mit einem normalen Lightning-zu-USB-Kabel und dem Standard-Ladegerät des iPhones zu vergleichen.

  • USB-C-zu-Lightning-Adapter für 5,99 Euro bei eBay

Belkertech: Schneller aufladen, aber kein Datentransfer

Etwas qualitativer geht es dann mit dem Adapter von Belkertech zu, der über eine Metall-Ummantelung in Spacegrau verfügt und ein schnelleres Aufladen mit bis zu 2.4A (iPad) bzw. 2A (iPhone) unterstützt. Im Lieferumfang dieses Exemplars befindet sich außerdem noch ein winziger Lanyard, mit dem sich der Adapter an einem USB-C-Kabel oder einem Schlüsselbund befestigen lässt. Auf einen Datentransfer muss man hier allerdings verzichten, dafür sitzt der Adapter perfekt am Kabel und am iPhone, und rastet mit einem kleinen Klick sogar merklich am Kabel ein. Mit einem Preis von 10,86 Euro landet dieses Modell im Mittelfeld, sowohl was den Preis, als auch die Funktionalität betrifft. Im Doppelpack lässt sich sogar noch etwas sparen: Zwei Adapter sind für 15,86 Euro erhältlich.

  • Belkertech USB-C-auf-Lightning-Adapter für 10,86 Euro bei Amazon
USB-C-zu-iPhone-Ladeadapter Belkertech...
343 Bewertungen
USB-C-zu-iPhone-Ladeadapter Belkertech...
  • Schnelles Aufladen von PDs: Eingebetteter, qualitativ hochwertiger PD-Chip, mit dem verschiedene Ladegeräteprotokolle identifiziert werden können, ideal für Ladegeräte mit QC- und PD-Protokollen....
  • Starke Kompatibilität: Kompatibel mit Ihrem iPhone, iPad oder iPod-Gerät, das mit einem Lightning-Anschluss ausgestattet ist, wie z 5, iPad 4, iPad 5, iPad Air, iPad 2, iPad Mini 4, iPad Mini 3,...

Stouchi: Kleine Lade-LED integriert

Ein etwas schlankeres, aber ebenso hochwertiges Design mit Aluminium in Spacegrau weist das dritte Modell im Bunde, der Adapter von Stouchi, auf. Hier heißt es lediglich kleinere Abstriche hinsichtlich der Ladegeschwindigkeit hinzunehmen, maximal 2.1A sind bei diesem Exemplar möglich. Dafür gibt es allerdings auch eine Möglichkeit der Datenübertragung zum Mac, sollte man beispielsweise kabelgebundene Backups anlegen wollen. Auch vorhanden ist hier eine kleine Öse, in die ein mitgelieferter Lanyard eingefädelt werden kann. Als kleines Extra gibt es auf der einen Seite des Adapters eine kleine blaue LED, die leuchtet, wenn das verbundene Gerät geladen wird. Mit einem Preis von 12,59 Euro ist der Adapter zwar der teuerste unter den drei hier aufgeführten, aber bietet für mich den besten Kompromiss aus Qualität und Funktionalität. Auch hier gibt es einen vergünstigten Doppelpack, der für 16,99 Euro erworben werden kann.

  • Stouchi USB-C-auf-Lightning-Adapter für 12,59 Euro bei Amazon

Beachten sollte man – und das gilt für alle drei hier aufgeführten Modelle – dass mit diesen Adaptern kein Power Delivery oder ein Anschluss von Peripherie wie Audio- und Speichermedien (auch als OTG, „On-the-go“, bezeichnet) möglich ist.

Für alle iOS-Nutzer, die sich über die unterschiedlichen Lade-Anschlüsse ärgern, sind diese Adapter jedoch eine gute Option, um die vorhandenen USB-C-Kabel schnell umrüsten zu können. Auch wer im eigenen Haushalt Smartphones und Tablets verschiedener Hersteller nutzt, vermeidet so einen sonst üblichen Kabelsalat. Abstriche muss man gegebenenfalls bei der fehlenden Datenübertragung und vor allem bei der Ladegeschwindigkeit hinnehmen, allerdings empfiehlt es sich ja durchaus, die Geräte eher langsam und damit schonender mit Strom zu befüllen.

Stouchi iOS Adapter, USB C (weiblich) auf iOS...
546 Bewertungen
Stouchi iOS Adapter, USB C (weiblich) auf iOS...
  • [Langlebig und praktisch]: Der Stouchi USB-C-zu-IOS-Adapter wurde getestet, um stressigen Situationen standzuhalten. Sie können diesen Adapter über einen langen Zeitraum hinweg verwenden und werden...
  • [Update Generation]: Support Charging and Data Transmission (usb2.0), [OTG wird nicht unterstützt (dh Maus, Tastatur, Kartenleser, Festplatte, OTG wird nicht unterstützt (dh Maus, Tastatur,...

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de