Zeek ausprobiert: Gutschein-Händler startet mit 5 Euro Startguthaben in Deutschland

Ein bereits im Ausland gestarteten Gutschein-Händler versucht sein Glück jetzt auch in Deutschland. Wir haben Zeek bereits für euch ausprobiert.

Zeek App

Bis Zeek (App Store-Link) in dieser Woche plötzlich in der Schnäppchen-Welt aufgetaucht ist, hat mir der Anbieter rein gar nichts gesagt. Die Idee und das Konzept finde ich aber gar nicht mal so verkehrt – und dahinter steckt immerhin ein Venture Capital in Höhe von 12,5 Millionen US-Dollar. Anscheinend möchte jemand groß herauskommen und hat nun den deutschen Markt im Visier.


Die Grundidee von Zeek ist denkbar einfach: Auf der Online-Plattform können Gutschein-Karten von diversen Händlern verkauft und natürlich auch gekauft werden. Das klassische Beispiel: Ihr habt zum Geburtstag einen Gutschein bekommen, mit dem ihr allerdings rein gar nichts anfangen könnt. Nun könnt ihr in ganz einfach auf Zeek verkaufen und ihn so zu Geld machen.

Anbieten müsst ihr den Gutschein mindestens mit einem Rabatt von sieben Prozent, auch ein höherer Rabatt ist möglich. Für den 50 Euro Gutschein von H&M, den ihr zum Geburtstag bekommen habt, könnt ihr maximal zu 46,50 Euro machen. Im Prinzip kein schlechter Deal, bei dem Zeek natürlich auch ein bisschen in die eigene Tasche wirtschaftet, denn der Gutschein wird natürlich mit weniger Prozent verkauft, als er von euch angeboten wurde.

Aber wie steht es um die Seriosität von Zeek? Auf der unabhängigen Online-Plattform TrustPilot bekommt der Dienst aktuell 7,3 von 10 Punkten bei über 150 Bewertungen. In Sachen Käuferschutz schreibt Zeek selbst: „Alle Gutscheine durchlaufen beim Verkauf verschiedene Prüfprozesse, um ihre Gültigkeit sicherzustellen.“ Ein kleiner Selbstversuch mit einem Gutschein von Thalia.de hat gezeigt: Nach der Bezahlung per PayPal wird der Gutschein sofort freigeschaltet und kann problemlos eingelöst werden.

Zeek legt mit 5 Euro Startguthaben los

Zwar gibt es bei Zeek immer nur eine begrenzte Anzahl von Gutscheinen zu kaufen, richtig interessant wird das aber durch eine aktuelle Aktion mit 5 Euro Startguthaben. Meldet ihr euch über diesen Link an oder gebt in der App im Bereich „Mehr – Aktionscode“ den Gutscheincode 3UA8UJKY an, erhaltet ihr automatisch einen Rabatt in Höhe von 5 Euro für euren Einkauf. Eine iTunes-Karte im Wert von 10 Euro bekommt ihr so bei Zeek beispielsweise für 4,50 Euro, bezahlt werden kann mit PayPal oder Kreditkarte.

Einige Hinweise müssen wir euch allerdings noch auf den Weg geben: Da Gutscheine von anderen Nutzern der App verkauft werden, kann das Angebot variieren. Zudem ist für Verkauf und Kauf eine Registrierung samt Angabe einer korrekten Handynummer notwendig. Fairerweise zudem ein Hinweis: Solltet ihr den 5 Euro Gutschein einlösen, erhalten wir einen Gutschein mit dem selben Wert. Falls das nicht in Ordnung für euch ist, registriert euch bitte ohne Gutschein bei Zeek. Uns würde das beim Kauf von Apps, die wir für euch testen möchte, aber sehr weiterhelfen.

Unser kurzes Fazit: Zumindest für den Kauf von Gutscheinen lohnt sich Zeek wohl nur mit dem Startguthaben, insbesondere iTunes-Karten bekommt man ja sonst mit deutlich mehr Rabatt als nur vier oder fünf Prozent. Interessant ist der Dienst allerdings, um unkompliziert geschenkt bekommene Gutscheine zu verkaufen – der Verlust hält sich mit sieben Prozent in Grenzen, zudem muss man sich um fast nichts kümmern.

Anzeige

Kommentare 18 Antworten

  1. Und wenn ich jetzt einen 5 Euro stargutschein habe, wieso sollte ich dann per KReidkarte/PayPal bezahlen, um eine 10-euro iTunes-Karte zu erwerben?

    1. Der iTunes-Gutschein kostet statt 10 Euro „nur“ 9,50 Euro. Davon werden dann die 5 Euro Guthaben abgezogen, den Rest musst du natürlich selbst bezahlen.

  2. Auch gerade genutzt.
    Eine 10er Karte für 9,50 abzüglich 5,-€ Gutschein.
    So preiswert kommt man sonst an keine Karte ?

    Danke für den Tipp und freut mich, das man euch damit etwas unterstützen kann.

  3. Itunes gibt es nicht mehr und das ding besteht auf den emailzugang über app dabei habe ich die anmeldung bereits aktiviert.

    Hände weg

    If it is too good to be true then it IS to good to be true !

  4. 50.- € ITunes guthaben gekauft und nutzlose Gutscheinnummer bekommen? Habe eine E-Mail an Zeek geschrieben aber bis jetzt noch keine Antwort. Bis jetzt konnte ich mich auf appgefahren immer verlassen. Hoffe das sich das als ein Fehler klärt.

    1. Ohne jemanden was zu unterstellen, was ist wenn der Käufer den Verkäufer übers Ohr hauen will?

      Ich denke bei 50 € oder gar 9,50 € wird hier kaum einer einen Anwalt einschalten. Als ehrlicher Verkäufer bin ich dann der am Ende ohne was da steht.

      Ich werde dort nichts verkaufen und auch nicht kaufen, dann zahle ich lieber 5 € mehr regulär und erspar mir unter Umständen einen Haufen Ärger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de