Neue Mac-App “Steuererklärung” möchte beim Jahresabschluss helfen

Kategorie , - von Freddy am 04. Jan '14 um 15:15 Uhr

Das neue Jahr beginnt für viele mit der Steuererklärung – mit der passenden Mac-App kann man das auch selbst erledigen.

SteuererklaerungDas eine Jahr endet, das andere beginnt. Für viele heißt es nun wieder alle Informationen für die Steuererklärung zusammen zu suchen, sich einige Stunden vor den Rechner zu setzen und alle Daten in die entsprechende Formular einzutippen. Entweder man nimmt sich Hilfe in Form eines Programms oder beauftragt den Steuerberater des Vertrauens. Wer sich für erstere, und meist günstigere Lösung entscheidet, kann zur neuen Mac-App Steuererklärung (Mac Store-Link) greifen. Für 14,99 Euro (später 19,99 Euro) wird das knapp 30 MB große Programm auf den Mac geladen, insofern OS X 10.8 oder neue installiert ist.

Mac-Benutzer stehen sowieso vor einem großen Problem. Das Finanzamt selbst ignoriert die Apfel-Nutzer völlig, denn die passende Software – Elster ist hier das Stichwort – gibt es ausschließlich für Windows. Die Entwickler von Steuererklärung haben den Einsteig so leicht wie möglich gestaltet und die offiziellen Vordrucke möglichst originalgetreu nachempfunden. Ebenfalls praktisch: Eine automatische Ausfüllhilfe gibt hilfreiche Tipps, natürlich ist auch eine Plausibilitätsprüfung mit an Bord, die vor dem Absenden alle Felder auf Richtigkeit prüft. Natürlich wird die fertige Steuererklärung verschlüsselt und amtlich anerkannt per Elster an das zuständige Finanzamt übermittelt.

Was man den Entwickler ebenfalls hoch anrechnen muss: Die Änderungen für das nächste Jahr werden per In-App-Kauf bereitgestellt und zu einem fairen Preis angeboten. Fast alle Software-Anbieter verlangen nämlich jedes Jahr den vollen Preis, denn sie werfen kein Update auf den Markt, sondern gleich eine neue Version für das neue Jahr. Hier bleibt allerdings abzuwarten, wie teuer das Upgrade bei Steuererklärung ist.

Die Handhabung von Steuererklärung ist relativ einfach, alle unterstützten Formblätter können in der Beschreibung eingesehen werden. Hier kann man aber sagen, dass alle wichtigen Dokumente, auch für besondere Umstände, vorhanden sind. Steuererklärung ist natürlich an Retina-Geräte angepasst und läuft nativ, ohne Java, auf dem Mac. 14,99 Euro sind natürlich eine Ansage in Richtung Konkurrenz, viele andere Anbieter verlangen mehr Geld von ihren Nutzern.

Steuererklärung ist auf jeden Fall eine Alternative, wer aber jahrelang schon mit anderer Software gearbeitet hat, wird den Umstieg wohl nicht wagen. Als prominentes Beispiel ist hier wohl WISO Steuer:Mac 2014 zu nennen, das bei Amazon kurzzeitig nur 23 Euro kostete, jetzt aber wieder mit 34 Euro zu Buche schlägt. Dennoch muss man auch sagen, dass die WISO-Software mehr Tipps & Tricks bietet und deutlich ausgereifter ist, als das noch im Basis-Stadium vorhandene Steuererklärung.

Kommentare8 Antworten

  1. HeleSci [iOS] sagt:

    Hier gibts schon seit Jahren auch eine Mac – Version für die Steuerklärung inclusive. Buchhaltung
    http://www.steuertipps.de
    Kostet ca. 37,00 Euro

    [Antwort]

    will_at [iOS] antwortet:

    Bin super zufrieden mit der “Steuer-Spar”-Software von Steuertipps. Halte ich auch für “kundenfreundlicher” als die Finanzamt-Software.

    [Antwort]

  2. HeleSci sagt:

    Hier gibts schon seit mehreren Jahren für den Mac eine Steuer- und Buchhaltungs-Software:
    http://www.steuertipps.de
    Kostet ca 37 Euro

    [Antwort]

  3. HeleSci sagt:

    … bei der auch Elster funktioniert!

    [Antwort]

  4. Kosmonowt [Mobile] sagt:

    Ich würde mich an dieser Stelle auch nochmals für eine Erwähnung von steuertipps einsetzen, da das wirklich ein sehr umfangreiches professionelles Tool zur Bearbeitung von Umsatzsteuer Gewerbe- Einkommensteuer und anderen ist. Jedes Jahr aktualisiert und kontinuierlich mit viel Hilfestellung gepflegt. Online Absendung der Steuererklärungen ist selbstverständlich.

    [Antwort]

  5. ozzy_ sagt:

    Sorry, aber ich frage mich jedesmal, was diese Programme eigentlich sollen.
    Es geht doch ganz einfach über die Homepage des Finanzministeriums.
    Online ausfüllen, XML Dateien sichern fürs nächste Jahr und danach einfach ausdrucken.
    Man muss sich noch nicht einmal registrieren und/oder alles sofort ausfüllen. Alles pö a pö.
    Hier der link
    https://www.formulare-bfinv.de/ffw/content.do

    [Antwort]

  6. Leuchtturm65 [iOS] sagt:

    Hallo Leute, hier ist Eure Recherche unvollständig, es gibt bereits Elster taugliche Steuersoftware, z.B. WISO Steuerprogramm von Buhl.

    [Antwort]

    Freddy antwortet:

    Steht ja auch so in Text ;p nur das Finanzamt selbst bietet keine Mac-Lösung an.

    [Antwort]

Kommentare schreiben