WISO Steuer 2018: Die letzte Rettung für die bis Ende Mai vorzulegende Steuererklärung

Wer verpflichtet ist, eine Steuererklärung für das Jahr 2017 abzugeben, und dies noch nicht erledigt hat, sollte sich sputen. Mit WISO Steuer 2018 ist die unangenehme Angelegenheit schnell Geschichte.

Auch bei mir wurde es mal wieder knapp: Die Monate gehen ins Land, und der 31. Mai nähert sich mit riesigen Schritten. Wenn die Steuererklärung bis zu diesem Stichtag beim lokalen Finanzamt landen muss, ist mittlerweile Eile geboten. Zwar gibt es durchaus Möglichkeiten, die Frist noch bis Ende September dieses Jahres zu verlängern, aber wer ganz sicher gehen und weiteren Papierkrieg vermeiden möchte, gibt den Wust an Formularen bis Ende Mai ab. 

Weiterlesen

Mac-App „Steuererklärung“: Indie-Steuer-App ab sofort mit Update für das Steuerjahr 2017/18

Die Finanzämter stellen leider keine eigene Steuersoftware für Macs bereit. Mit der App Steuererklärung gibt es seit einiger Zeit eine ELSTER-basierte Alternative.

Mac-User stehen seit Jahren vor einem großen Problem: Die Finanzämter ignorieren geflissentlich die Apple-Nutzerschaft völlig, denn die passende Software – ELSTER lautet hier das Stichwort – ist ausschließlich für das Windows-System zu haben. Der Indie-Entwickler der Mac-App Steuererklärung (Mac App Store-Link), Dominik Fenzl, hat die offiziellen Vordrucke des Finanzamts möglichst originalgetreu nachempfunden, um den Usern den Einstieg so leicht wie nur möglich zu gestalten.

Weiterlesen

Taxfix: Steuererklärung bequem am iPhone erledigen und ans Finanzamt übermitteln

Das ganze Jahr über ist Steuerjahr – und wer seine Steuererklärung für eines der letzten Jahre noch anfertigen muss, kann dies auch bequem vom iDevice aus machen.

Mit der App Taxfix (App Store-Link) ist die Steuererklärung kein Problem mehr. Die Entwickler berichten, dass die App „ohne Formular, ohne Steuer-Kauderwelsch“ auskommt. „Die App fragt, der User antwortet. Fertig ist die Steuererklärung.“, heißt es in der App Store-Beschreibung zu Taxfix. Der kostenlose Download der iPhone-App ist etwa 49 MB groß, erfordert iOS 10.0 oder neuer, und kann natürlich auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Weiterlesen

smartsteuer 2017: Die eigene Steuererklärung schnell und einfach am iPad verfassen

Wer seine Steuererklärung abgeben muss, hat dafür noch bis Ende Mai Zeit. Mit smartsteuer 2017 soll sich dieser unbeliebte Vorgang schnell und bequem erledigen lassen.

smartsteuer 2017 (App Store-Link) ist eine kostenlose iPad-App, die sich über verschiedene In-App-Käufe finanziert. Wer beispielsweise seine Einkommenssteuererklärung für das Jahr 2016 erstellen möchte, zahlt einmalig 14,99 Euro, selbiges inklusive Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR), beispielsweise für Freiberufler oder Selbständige, ist für 29,99 Euro zu haben. smartsteuer 2017 erfordert mindestens iOS 9.0 oder neuer und etwa 20 MB an freiem Speicher, zudem sind alle Inhalte in deutscher Sprache verfügbar.

Weiterlesen

Mac-App „Steuererklärung“ kostet aktuell nur 9,99 Euro

Wer schon im Januar seine Steuererklärung abgeben möchte, kann heute einen Blick auf die gleichnamige und reduzierte Mac-App werfen.

Vor wenigen Tagen haben wir euch schon die WISO-Steuersoftware empfohlen. Wer mit der Software nicht klar kommt oder eine Alternative sucht, sollte einen Blick auf die Mac-App Steuererklärung (Mac Store-Link) werfen, die noch bis zum 16. Januar für nur 9,99 Euro statt 19,99 Euro erhältlich ist – Bestandskunden können die Version 2014 per In-App-Kauf zu ebenfalls 9,99 Euro erwerben.

Mac-Benutzer stehen sowieso vor einem großen Problem. Das Finanzamt selbst ignoriert die Apfel-Nutzer völlig, denn die passende Software – Elster ist hier das Stichwort – gibt es ausschließlich für Windows. Die Entwickler von Steuererklärung haben den Einsteig so leicht wie möglich gestaltet und die offiziellen Vordrucke möglichst originalgetreu nachempfunden.

Weiterlesen

(Update) WISO Steuer 2014 jetzt für 23 Euro: Steuererklärung am PC leicht gemacht

Bald ist es wieder soweit, die Steuererklärung steht an – mit Apps wie WISO Steuer 2014 wird es zum Glück etwas leichter.

Update am 9. Januar: WISO Steuer 2014 für den Mac ist heute um 18:00 Uhr in den Amazon-Blitzangeboten. Wer bisher noch nicht zugeschlagen hat, aber noch eine Software für die Steuererklärung sucht, sollte sich das Angebot ansehen. Der Preis wird vermutlich um 20-23 Euro liegen.

Artikel vom 18. November: Ich schätze mich überaus glücklich, einen kompetenten Steuerberater an meiner Seite zu haben, der sich neben den Belangen für den Blog auch noch um meinen eigenen Kram kümmert – schöne Grüße an dieser Stelle, der nette Kollege liest nämlich auch mit. Die meisten von euch werden bei der Steuererklärung aber auf sich selbst allein gestellt sein. Hier können wir Apps wie WISO Steuer 2014 (Mac Store-Link) nur empfehlen. Für zwei Euro mehr gibt es die Software auch auf CD.

Weiterlesen

Neue Mac-App „Steuererklärung“ möchte beim Jahresabschluss helfen

Das neue Jahr beginnt für viele mit der Steuererklärung – mit der passenden Mac-App kann man das auch selbst erledigen.

Das eine Jahr endet, das andere beginnt. Für viele heißt es nun wieder alle Informationen für die Steuererklärung zusammen zu suchen, sich einige Stunden vor den Rechner zu setzen und alle Daten in die entsprechende Formular einzutippen. Entweder man nimmt sich Hilfe in Form eines Programms oder beauftragt den Steuerberater des Vertrauens. Wer sich für erstere, und meist günstigere Lösung entscheidet, kann zur neuen Mac-App Steuererklärung (Mac Store-Link) greifen. Für 14,99 Euro (später 19,99 Euro) wird das knapp 30 MB große Programm auf den Mac geladen, insofern OS X 10.8 oder neue installiert ist.

Weiterlesen

Gravis: WISO Steuer-Sparbuch 2013 jetzt nur 24,99 Euro

2012 ist vorbei. Für viele steht die Steuererklärung an. Wer Hilfe sucht kann zum WISO Steuer-Sparbuch 2013 (Zum Online-Shop) greifen.

Wer seine Steuererklärung selbst macht, kann nun zum reduzierten Steuer-Programm greifen. Statt den sonst veranschlagten 39,99 Euro werden derzeit nur 24,99 Euro fällig. Bestellen kann man das Steuer-Programm online bei Gravis – wer möchte kann es auch vor Ort abholen.

Wer jetzt umsteigen möchte, kann natürlich alte Daten auch aus der Windows-Version exportieren und in die Mac-Version importieren, so dass keine Daten verlogen gehen oder man alles mühselig erneut eingeben muss. Die aktuelle Version trägt die Jahreszahl 2013, da die Steuererklärung aber immer für das rückwirkende Jahr erstellt wird, kann mit WISO Steuer Mac 2013 natürlich die Erklärung für 2012 gemacht werden.

Weiterlesen

Steuererklärung jetzt auch auf dem iPad anfertigen

Vor wenigen Tagen ist ein Update für die Applikation Steuer App 2010 (App Store-Link) erschienen.

Wer seine Steuererklärung selbst anfertigt hat noch bis zum 31. Mai Zeit – wer einen Steuerberater beauftragt sogar bis zum 31. Dezember. Das Update ist also noch pünktlich erschienen, um die Steuererklärung für 2010 auf dem iPad zu erstellen.

Mit dem eingereichten Update wird die Steuer App zur Universal-App und kann somit nun auf dem iPad installiert werden. Der Vorteil des iPads ist natürlich der große Bildschirm, wo Eingaben deutlich leichter fallen.

Doch die App ist nicht für Jedermann sinnvoll, da sie „nur“ für die häufigsten Steuerfälle optimiert ist. Auf der Webseite www.steuerapp.de findet man in einer aufgeführten Tabelle den Leistungsumfang. Bevor man also zum Kauf greift, sollte man sich vorher informieren, ob die Steuer-App für einen selbst sinnvoll ist.

Der Preis beläuft sich auf 3,99 Euro, was sicherlich günstiger als ein Steuerberater ist. Hat man allerdings noch nie eine Steuererklärung angefertigt, sollte man lieber professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, sonst zahlt man noch hunderte Euro nach. Und letztlich lässt sich ja sogar der Steuerberater von der Steuer absetzen (ein Hoch auf Deutschlands Bürokratie)…

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de