WISO Steuer 2018: Die letzte Rettung für die bis Ende Mai vorzulegende Steuererklärung

Mel Portrait
Mel 28. Mai 2018, 14:45 Uhr

Wer verpflichtet ist, eine Steuererklärung für das Jahr 2017 abzugeben, und dies noch nicht erledigt hat, sollte sich sputen. Mit WISO Steuer 2018 ist die unangenehme Angelegenheit schnell Geschichte.

WISO Steuer 2018 Mac 1

Auch bei mir wurde es mal wieder knapp: Die Monate gehen ins Land, und der 31. Mai nähert sich mit riesigen Schritten. Wenn die Steuererklärung bis zu diesem Stichtag beim lokalen Finanzamt landen muss, ist mittlerweile Eile geboten. Zwar gibt es durchaus Möglichkeiten, die Frist noch bis Ende September dieses Jahres zu verlängern, aber wer ganz sicher gehen und weiteren Papierkrieg vermeiden möchte, gibt den Wust an Formularen bis Ende Mai ab. 

Ich habe mich am letzten Wochenende an meine Steuererklärung gemacht und dabei auf die beliebte Mac-App WISO Steuer 2018 (App Store-Link) zurückgegriffen, die aktuell zum Preis von 24,99 Euro im deutschen Mac App Store erhältlich ist. Kleiner Tipp: Sogar die Kosten für die Steuer-Software lassen sich in der Steuererklärung absetzen. Für die Installation auf dem Mac sollte man neben 432 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens über OS X 10.9.0 oder neuer verfügen. Alle Inhalte von WISO Steuer 2018 stehen in deutscher Sprache bereit.

Damit es mit der Steuererklärung für das vergangene Jahr besonders schnell und unkompliziert geht, haben die Entwickler von Buhl Data Service in der 2018er Version ihrer App das Feature der Steuer:Automatik integriert. Damit kann der Nutzer selbst entscheiden, wie viel Arbeit einem die Software abnehmen soll. So kann beispielsweise über einen Steuerabruf sowie Zugriff auf Kontendaten ein großer Teil der Steuererklärung automatisch vorausgefüllt werden. Die damit vorhandenen Informationen lassen sich dann abschließend digital direkt ans Finanzamt weiterleiten - aber auch noch auf dem altbekannten Papierweg einreichen, wenn einem dies lieber ist.

Fünf Steuererklärungen mit einer Einzellizenz möglich

WISO Steuer 2018 Mac 2

Eine Lizenz von WISO Steuer 2018 berechtigt zur Abgabe von insgesamt fünf Steuererklärungen - man kann also durchaus auch ein spannendes Steuer-Wochenende mit der ganzen Familie einlegen und so gleich auch Muttis und Vatis Erklärung mitmachen. Die App eignet sich für Angestellte, Arbeiter, Beamte, Rentner, Pensionäre, Anleger, Vermieter und Selbständige, und führt den Nutzer praktisch und in kleinen Schritten durch die verschiedenen Bereiche der Formulare. Besonders gut: In einer Art Interview werden die wichtigsten Fragen geklärt, so dass der User seine Daten und Informationen schnell und einfach an den richtigen Stellen einbinden kann. 

Vor dem Absenden der Steuererklärung an das Finanzamt oder einem Ausdruck der vorausgefüllten Formulare bekommt der Anwender dann auch noch eine Einschätzung präsentiert, wie viel Geld sich in etwa vom Fiskus wiederholen lässt und in welchen Bereichen noch Optimierungspotential zu sehen ist. Auch wenn sich für die aktuelle Steuererklärung nichts mehr machen lässt, ist es gut zu wissen, wo sich in den nächsten Jahren bei gleichen Voraussetzungen Steuern einsparen lassen. Ich habe mit WISO Steuer 2018 meine lästige Steuererklärung für 2017 binnen eines Tages erstellen und direkt beim Finanzamt einreichen können. Wer also noch bis zum 31. Mai in der Pflicht ist, sollte sich diese App durchaus einmal genauer ansehen. 

Für Apple-User, die ihre Steuererklärung lieber mobil anfertigen wollen, gibt es alternativ auch noch die WISO Steuer App 2018 für das iPad (App Store-Link). Der Kaufpreis von 24,99 Euro per In-App-Kauf wird dort erst mit Abgabe einer Steuererklärung fällig. Alternativ kann die App auch etwas günstiger bei Amazon gekauft werden.

WISO steuer: 2018
WISO steuer: 2018
Preis: 24,99 €

WISO steuer:App 2018
WISO steuer:App 2018
Preis: Kostenlos+

Angebot
WISO steuer:Mac 2018 (für Steuerjahr 2017)
  • Software zur Steuererklärung 2017 am Mac • Musterschreiben für Finanzamt-Korrespondenz • Systemvoraussetzungen: OS X ab Version 10.9
  • Für alle Einkunftsarten: sämtliche Formulare und Erklärungen: N, R, Kind, KAP, SO, G, S, L, 34a, EÜR, FW, V, AV, AUS, N-AUS, N-Gre, K, U, etc. • Import-Assistent

Teilen

Kommentare5 Antworten

  1. snoofox sagt:

    Ich bin dieses Jahr das erste Mal von einer installierten Version weggegangen und habe lohnsteuer-kompakt.de genutzt. Das war auch total easy und flexibel… Am Ende ist es wahrscheinlich eine persönliche Vorliebe, wie man arbeitet und welche Optionen man nutzt…

  2. DaSeb sagt:

    Nur zur Info: In Bayern hat man die Galgenfrist etwas verlängert, um die elektronische Abgabe zu fördern. Meines Wissens um zwei Monate, das aber ohne Gewähr.

  3. quergeist sagt:

    Ich musste lernen, dass man die Steuererklärung seit 2018 nur noch digital abgeben darf und dafür ein Elster Zertifikat benötigt. Diese Info ist irgendwie an mir vorbeigegangen und hat mir einen Anpfiff vom Finanzamt gebracht. Zum Glück kam das blöde Zertifikat aber noch rechtzeitig an…

  4. Thraciel sagt:

    Anrufen – freundlich fragen und die verlängern gerne. Ersticken aktuell eh in Arbeit und sind daher froh wenn manche bissel später kommen.

Kommentar schreiben