2. Liga: Apps der Vereine im Check (Teil 1)

Am Wochenende startet die 2. Bundesliga bereits in die neue Saison. Im ersten Teil unserer kleinen Übersicht wollen wir euch die Apps der Clubs von Aalen bis Frankfurt vorstellen. Was haben die einzelnen Teams digital auf dem Kasten?

AueBerlinBielefeldBochum

VfR Aalen: Leider eine herbe Enttäuschung. Der Club ist fast pleite, hat keine App und nicht einmal eine mobile Version seiner Webseite. Hier wird das Geld an anderen Stellen gebraucht.

FC Erzgebirge Aue: Auch wenn Lila ganz sicher nicht meine Farbe ist, gibt es aus Aue eine richtig tolle iPhone-Applikation – zumindest in Sachen Hauptmenü. Dort wird immer mal wieder ein anderer Spieler präsentiert, die News und Tabellen wirken dagegen etwas blass. Weitere Extras wie Live-Ticker, Fotos oder Videos gibt es nicht. (App Store-Link)

1. FC Union Berlin: Hier können sich selbst die ganz großen etwas abschneiden. Auch wenn ich feststellen musste, dass nicht alle Grafiken Retina-optimiert sind und es in der kurzen Testphase zu einem Absturz kam, gibt es aus Berlin eine riesige Fülle an Inhalten, auch dank einer integrierten Presseschau. Wenn jetzt noch der Werbebanner verschwindet, kann jeder Fan glücklich sein. (App Store-Link)

DSC Arminia Bielefeld: Die Arminia ist zurück in der zweiten Liga, die App leider noch nicht. Seit 2011 nicht mehr aktualisiert, keine iPhone-5-Optimierung, aber immerhin sind aktuelle Nachrichten zu finden. (App Store-Link)

VfL Bochum 1848: Unser Verein. Leider, zumindest in Sachen App. Im Hintergrund wird lediglich eine mobile Webseite geladen, unter das man ein Menü gepackt hat. Retina-Icon? Fehlanzeige. Ladezeiten: Nervig lang. Zumindest ein Live-Ticker ist an Bord. Und wie heißt es so schön? Entscheidend ist auf dem Platz! (App Store-Link)

FC Energie Cottbus: Auch hier erleben Smartphone-User eine herbe Enttäuschung. Es gibt weder eine App, noch eine mobile Webseite.

Dynamo Dresden: Beim direkten Nachbarn sieht es etwas besser aus. Die Dresdner bieten immerhin eine mobile Webseite an, über die man neben einem Live-Ticker auch die Tabelle und den aktuellen Spielplan verfolgen kann. Nachrichten gibt es leider nur auf der Desktop-Seite.

Fortuna Düsseldorf: Aus der ersten Liga abgestiegen, im App Store gar nicht vertreten. Seit dieser Woche aber immerhin mit einer mobilen Webseite am Start, die es zuvor noch nicht gab. Ein Schritt in die richtige Richtung, kein Zweifel. Ob so der erneute Aufstieg gelingt?

FSV Frankfurt: Für mich der Hammer schlechthin. Auf dem Trikot der Frankfurter prangert das Logo von Sparhandy.de, Smartphones müssen bei diesem Club aber draußen bleiben. Wir finden: Der Sponsor sollte zumindest ein paar Euro für eine mobile Webseite locker machen.

In den nächsten Tagen – und damit rechtzeitig zum Saisonstart – machen wir mit den Teams aus Fürth bis St. Pauli weiter – und wollen danach natürlich wissen, wer seinen Fans die beste App bietet.

Kommentare 9 Antworten

  1. Fortuna hat heute ne neue Page online gestellt. Wie es aussieht auch mit ner Mobile Version. Evtl im zweiten Teil auch mal erwähnen.

  2. Hallo,

    An alle, welche keine App für ihren Verein finden. Ich biete Apps an, welche auf den jeweiligen Verein spezialisiert sind und alles über den Verein mitbringen, was lizenztechnisch möglich ist.

    Einfach im App Store mal nach „My Team – Bundesliga“ suchen.
    Die Apps gibt es für die erste und die zweite Liga und darüber hinaus auch noch für ein paar Vereine spezialisiert…

    Grüße,
    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de