After the Beep: Gemogelte Sprachnachrichten

Den neuen Monat wollen wir gleich mit einem netten Angebot beginnen: After the Beep! gibt es noch bis Montag gratis.

Mit der normalerweise 1,59 Euro teuren iPhone-Applikation könnt ihr Sprachnachrichten aufnehmen und versenden. Bis hier hin klingt das noch gar nicht so besonders, aber die App hat noch ein paar Extras auf dem Kasten.


In After the Beep! (App Store-Link) könnt ihr eure Aufnahmen mit elf verschiedenen Klanghintergründen versehen, um zum Beispiel einen Aufenthalt am Flughafen oder am Strand zu simulieren.

Das ganze läuft dann in drei Schritten ab: Nach der Aufnahme wählt ihr einen Hintergrund aus, der sich zudem über drei Schieberegler nach Bedarf anpassen lässt. Danach werden die fertigen Grüße auf einen Server geladen und können über eine private Adresse abgerufen werden. Eben diese Adresse teilt man dann per Mail, Twitter oder Facebook.

„Viele Anwender bezeichnen After The Beep! bereits als Alibi-Maker. Mit der App ist es schließlich möglich, dem Partner plausibel vorzutäuschen, dass man tatsächlich im Büro sitzt oder im Flughafen auf den Abflug wartet“, beschreibt der Entwickler die App. Wir finden: Es muss ja nicht unbedingt zum Betrügen sein, aber eine nette und kostenlose Spielerei ist es trotzdem.

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

      1. Den ganzen Freaks bei dsds geht’s bestimmt nicht so!

        Man kann aber auch lernen mit seiner stimme umzugehen und sie dann positiver benutzen!!

  1. Hihi geht mir ähnlich, aber du schickst es ja weiter und musst dich nur beim Hintergrundgeräusch hören, und das kann man noch ertragen 😉

    Oder?

    Lg lupo

  2. Naja, ganz lustig -> aber nur einmal ist das Senden einer Nachrich gratis! Danach muss man per inapp-Kauf Guthaben erwerben!
    Das ist mir der Spass aber nun wirklich nicht wert!

    1. Diese Kosten fallen nur an, wenn du die Meldung direkt auf die Mailbox senden willst. Der Direkt-Link-Versand per Mail, Facebook oder Twitter ist kostenlos.

  3. Sobald ich irgendeine Info von mir (privat oder nicht) auf fremde Server laden, bzw. wie in diesem Fall umleiten muss, wird es sofort wieder gelöscht!,!!!

    Diese scheiss „““Info Sammlungen“““ gehen mir echt auf’n Keks 🙁

    Könnte übrigens APPgefahren auch mal mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2023 appgefahren.de