Anker 521 PowerHouse Ladestation: XXL-Akku mit echter Steckdose

Zum Start für 319,99 Euro erhältlich

Mögt ihr es gerne etwas größer? Dann hat Anker ab sofort das passende Zubehör für euch. Nachdem es in den USA schon ähnliche Modelle gab, stellt Anker nun in Deutschland die PowerHouse Ladestation vor. Ab dem 25. April wird man die neue Ladestation kaufen können, der offizielle Preis liegt bei 369,99 Euro.

Zum Start hat sich Anker gleich mal etwas interessantes einfallen lassen. Auf der Anker-Webseite könnt ihr einen Frühbucher-Code für 1 Euro kaufen. Mit diesem Code könnt ihr dann zum offiziellen Verkaufsstart am 25. April auf Amazon oder im Anker-Webshop 50 Euro bei der Bestellung der Anker 521 PowerHouse Ladestation sparen, zahlt dann also „nur“ noch 319,99 Euro.


Kapazität der Anker 521 PowerHouse Ladestation liegt bei 256 Wattstunden

Dafür bekommt ihr aber auch einen richtig dicken Brocken, der so nicht mit normalen Powerbanks zu vergleichen ist. Die Anker 521 PowerHouse Ladestation ist 21,6 x 21,1 x 14,4 Zentimeter groß und wiegt schlappe 4,3 Kilogramm. Der integrierte Tragegriff kommt also nicht von ungefähr.

Dafür gibt es eben auch Anschlüsse, die es sonst nicht gibt. Die Ladestation bietet neben zwei USB-A und einem USB-C Port eine handelsübliche EU-Steckdose (bis zu 200 Watt) und einen 12V-Autoanschluss. Die Kapazität wird mit 256 Wattstunden angegeben.

Wie sieht es mit der Technik im Inneren aus? Hier gibt uns Anker die folgenden Informationen mit auf den Weg:

Möglich machen das moderne Lithium-Eisenphosphat-Batterien (LFP oder auch LiFePO4 genannt) im Inneren – ein besonders widerstandsfähiges und effizientes Akku-Material. Das kann nach rund 3.000 Ladezyklen eine verbleibende Kapazität von bis zu 80 Prozent gewährleisten und somit eine bis zu sechsmal längere Lebensdauer als herkömmliche Akkus vorweisen.

Angst davor, dass die Kapazität nach zwei oder drei Jahren eklatant nachlässt, muss man übrigens nicht haben. Anker gibt auf die PowerHouse Ladestation fünf Jahre Herstellergarantie.

Aufgeladen werden kann die Anker 521 PowerHouse Ladestation über einen der verschiedenen Anschlüsse, am schnellsten geht es mit dem mitgelieferten Netzteil. Dann werden innerhalb von 90 Minuten 80 Prozent der Kapazität erreicht. Der aktuelle Akkustand und die Ladeleistung werden auf einem Display angezeigt, auch eine kleine LED-Lampe zur Beleuchtung ist verbaut.

Anzeige

Kommentare 15 Antworten

  1. Leute, wenn ihr ernsthaft solch ein Gerät in Erwägung zieht, dann nimmt eins an dem man ein Solarpanel anschliessen kann. Ohne diese Inputvariante macht so ein Gerät mE wenig Sinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de