Bridge Constructor: Klassiker bekommt nach Update neue Level in einem Bezahl-Paket

Das physikbasierte Spiel Bridge Constructor dürfte mittlerweile zu den Klassikern im deutschen App Store zählen.

Bridge Constructor Trains

Nun gab es seitens der Entwickler von Headup Games ein größeres Update, das am 19. Mai dieses Jahres im App Store veröffentlicht wurde. Bridge Constructor (App Store-Link) lässt sich als Universal-App für iPhone und iPad aktuell zum kleinen Preis von 99 Cent herunterladen und benötigt neben 136 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät. Spielen lässt sich der Titel übrigens schon seit längerer Zeit komplett in deutscher Sprache.


Bereits vor einigen Tagen haben die Macher von Bridge Constructor im Rahmen des vierten Geburtstags ihres Flaggschiff-Spiels ein weiteres Add-On angekündigt, das sich nun im Rahmen eines Updates auf Version 4.0 per In-App-Kauf beziehen lässt. Das als „Trains“ bezeichnete Extra bringt auf drei Inseln gleich 18 neue Level mit sich und erlaubt es zudem, die eigene Brückenkonstruktion mit zwei unterschiedlich schweren Zügen – Nahverkehrs- und Güterzüge – zu testen. Genau aus diesem Grund muss man richtig stabile Brücken bauen, damit die Züge passieren können.

„Trains“-Add-On kostet 1,99 Euro

Das Gameplay von Bridge Constructor ist gleich geblieben: Für den Bau von Brücken wird man mit diversen Materialien ausgestattet. Muss man in den ersten Leveln noch mit Holz allein Vorlieb nehmen, gibt es schon bald auch Stahl, Stahlseile und Betonpfeiler, um die perfekte Brücke zu erschaffen. Dabei steht pro Level immer nur ein bestimmtes Budget zur Verfügung, was unbedingt eingehalten werden muss. Bonuspunkte gibt es für eine besonders wirtschaftliche Bauweise.

Das neue „Trains“-Add-On ist ab sofort innerhalb des Spiels als 1,99 Euro teurer In-App-Kauf zu erstehen und bietet dem Gamer darüber hinaus auch 15 Gratis-Spielmünzen für Tipps und freies Bauen. Wer sich noch nicht direkt für den Kauf entscheiden kann, bekommt in Bridge Constructor zwei kostenlose „Trains“-Teaserlevel geschenkt.

Was haltet ihr von der Vorgehensweise der Entwickler, für ein mittlerweile über vier Jahre altes, kostenpflichtiges Spiel weitere Inhalte als In-App-Kauf anzubieten? Fair oder nicht? Wir freuen uns auf eure Meinungen in den Kommentaren.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de