Burn: Kostenlose Brenn-Software für macOS jetzt in Version 3.0

Hat noch jemand einen Brenner im Einsatz?

Die Nostalgiker unter euch werden bei dieser News wohl in Entzückung geraten: Das kostenlose Brenn-Programm Burn für macOS ist nunmehr 14 Jahre nach dem ersten Erscheinen in Version 3.0 erschienen und kann weiterhin gratis von der Website der Entwickler heruntergeladen werden. Selbige zeigt aufgrund ihres Layouts schon an, dass es sich hier um ein kleines Relikt vergangener Zeiten handelt.

Vor etwa zehn Jahren war es noch Bestandteil eines jeden guten Rechners: Das optische Laufwerk, das zunächst CDs bzw. CD-ROMS lesen und beschreiben konnte, und später selbiges auch mit den zahlreichen DVD-Formaten tat. Ohne eine gute Brenn-Software ging seinerzeit nichts – ich setzte jahrelang auf die bekannte Mac-App Toast. Auch Nero und Disco waren beliebte Anwendungen, um die Discs mit Inhalten zu füllen, sie zu überschreiben oder später auch ausgefallene Coverdesigns einbrennen zu lassen.


Unterstützung für neue Apple Silicon M1-Macs

Weniger Wert auf Ästhetik, aber schon damals mit nahezu identischem Funktionsumfang ausgestattet war die Mac-App Burn. Ab sofort liegt diese nun also in Version 3.0 vor, und bietet in dieser Neuauflage gleich einige spannende Neuerungen für Mac-User. Burn unterstützt jetzt sogar die neuen Apple Silicon M1-Macs und kommt mit einem für macOS Big Sur angepassten App-Icon daher. Zudem wurden einige Bugs behoben und weitere Optimierungen für das Big Sur-Layout vorgenommen.

Solltet ihr tatsächlich noch auf der Suche nach einem soliden und zudem kostenfreien Brenn-Programm für euren Mac sein, ist Burn definitiv einen genaueren Blick wert. Die App erlaubt es, CDs zu kopieren, DVDs inklusive Menüs zu erstellen, CD-Text zu schreiben, Audio-CDs anzufertigen und auch wiederbeschreibbare Discs zu überbrennen. Auch in meiner Schreibtischschublade schlummert tatsächlich noch ein externer BluRay/DVD-Brenner, der aber auch schon seit einiger Zeit nicht mehr im Einsatz gewesen ist. Mein altes MacBook Pro von 2011 verfügt sogar noch über ein optisches Laufwerk für CDs und DVDs.

Wie sieht es bei euch aus, sind die Discs schon aus eurem Haushalt verbannt worden? Oder kommen gelegentlich noch die guten alten Rohlinge zum Einsatz? Wir sind gespannt auf eure Kommentare.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Sie existieren noch für einige wenige alte Programme. Aber das Laufwerk/Brenner dafür ist längst ausgebaut und wartet im Lager auf möglichen Einsatz.

    Hauptsache er verschwendet keine Zeit und Strom mehr beim Startup.

  2. Vor zwei oder drei Jahren einen Blu-ray Brenner und Rohlinge im Angebot abgestaubt. Aber ein Schnäppchen war es dann doch nicht denn bis heute habe ich zweimal was gebrannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de