Für Studenten: Spotify Premium nur 4,99 statt 9,99 Euro

Spotify bietet Studenten einen vergünstigten Einsteig in Spotify Premium.

Spotify_Studentenrabatt

Soeben hat Spotify per Pressemitteilung bekanntgegeben, dass der Musikstreaming-Dienst ab sofort einen Studententarif anbieten wird. In Kooperation mit UNiDAYS wird der monatliche Preis um 50 Prozent reduziert, so dass Studenten statt 9,99 Euro, monatlich nur noch 4,99 Euro zahlen.

Der Funktionsumfang ändert sich dabei nicht. Weiterhin wird die Werbung deaktiviert, ihr könnt eigene Playlisten anlegen, Musik offline speichern und auf über 20 Millionen Songs zugreifen.

Studententarif bei Spotify

Der neue Studententarif gilt für alle Studenten, die an einer deutschen Universität immatrikuliert sind. Um diesen Status nachzuweisen, muss eine einmalige Regierung bei UNiDAYS erfolgen, um den Studentenstatus nachzuweisen. Einziger Haken: Die Laufzeit wird auf 12 Monate begrenzt, danach kann man entweder ein normales Premum-Abo abschließen oder weiterhin auf Spotify Free setzen.

„Viele Studenten streamen ihre Musik über Spotify – sei es beim Lernen oder beim Feiern mit Freunden“, erklärt Peter de Bruin, Director Business Development Spotify. „Mit unserem Angebot kommen wir jetzt dem Wunsch vieler deutscher Studierenden nach und ermöglichen ihnen das beste Spotify Erlebnis zum günstigeren Preis.“

Family Sharing kostet effektiv 6 Euro

Wenn ihr euch für den Studententarif entscheidet und die 12 Monate vorüber sind, empfehlen wir das Spotify Family Sharing (demnächst verfügbar). Hier können bis zu fünf Personen von Spotify Premium profitieren, wobei der zweite bis fünfte Nutzer nur noch 4,99 Euro zahlt – insgesamt werden also 30 Euro für 5 Premium-Accounts aufgerufen. Umgerechnet pro Person also 6 Euro.

Wenn das Family Sharing in Deutschland verfügbar ist, werden wir natürlich darüber informieren.

Kommentare 18 Antworten

    1. Die Telekom nennt die Tarifoption bewusst „Musik-Streaming“. Sollte Apple irgendwann iTunes Radio auch in Deutschland veröffentlichen, wäre der Traffic hierfür ebenfalls in den 9,95 Euro inbegriffen. Mich würde also stark wundern, wenn die Telekom den Preis von Spotify für Studenten übernimmt und damit sein eigenes Konzept infrage stellt.

  1. Ich finde Spotify sollte langsam mal nen Rabatt für längere Abos anbieten.
    Ich kann 1 Monat für 9,99€ haben, oder 12 Monate für 119,88€.
    Warum sollte ich denn für ein Jahr zahlen, und somit die Flexibilität des monatlichen aufgeben, wenn ich nichts weiter davon habe?

    Trotzdem feine Sache für Studenten. Schade, dass es auf ein Jahr begrenzt ist und nicht für Azubis und/oder Schüler gilt.

  2. Habe mich mal verifizieren lassen, aber ich finde beim einloggen auf Unidays keinen weiteren Hinweis auf Spotify oder eine Bestätigung, dass ich von nun an den Studenten-Rabatt nutze.

    Abwarten und Tee trinken?!

    1. Hab das ganze über die Philippinen laufen lassen!
      Also mit Philippinischem Paypal Account etc.

      Funktioniert leider nicht mehr so wie damals und mein Abo läuft leider ende Juli aus 😀

      Werd jetzt mit Apple Music Family und paar Freunden um die 2,50 bezahlen 🙂

  3. geht es wenn ich dass Land beim bezahlvorgang auf die Phillipinen änder und dann zurück auf Deutschland stelle?!

    Den da wäre der Beitrag umgerechnet bei 2,50 Euro ca.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de