Gift Plan: Für jeden das richtige Geschenk

Wer Glück hatte konnte die Applikation Gift Plan schon einmal kostenlos laden, jetzt wird sie zum kleinen Preis von nur 79 Cent angeboten.

Doch was kann Gift Plan (App Store-Link) eigentlich? Irgendwann im Jahr entdeckt man nette Sachen, die man einer bestimmten Person gerne schenken würde. Da es bis zum Weihnachtsfest oder dem Geburtstag aber noch eine Weile hin ist, kauft man es noch nicht. Zwei Monate später hat man dann vergessen, wie die supertolle Geschenkidee aussah.

Wer Gift Plan installiert hat, kann für jede einzelne Person einen Eintrag anlegen und dort alle gesichteten Geschenke eintragen, so dass man später nur einmal hineinsehen muss und direkt das Geschenk parat hat. Leider ist Gift Plan nur in englischer Sprache verfügbar, aber mit Grundkenntnissen kann man sich einfach durchklicken.

Eingetragene Geschenke können mit einem weiteren Klick auf die Einkaufsliste gepackt werden – man sollte sie aber auch wieder abhaken, wenn sie besorgt wurden. Damit man nicht mit leeren Händen vor der Tür des Geburtstagskind steht, erinnert die App rechtzeitig ans Geschenke kaufen – natürlich per Push-Benachrichtigung.

Damit nicht der Freund oder die Freundin schon vorher einen Blick riskieren kann, kann man in den Einstellungen ein Passwort setzen, damit fremder Zugriff nicht möglich ist. Mit Gift Plan kann man seine spontanen Geschenkideen sofort festhalten und vergisst sie bis zum nächsten Geburtstag garantiert nicht mehr. Für 79 Cent statt 2,39 Euro empfehlenswert.

Kommentare 10 Antworten

  1. Hatte die App. schon mal, sie war mir aber mit einer ganz anderen Oberfläche in Erinnerung.
    Habe sie jetzt wieder geladen und bin von der Übersichtlichkeit und intuitiven Bedienung begeistert. Besonders der Import aus den Kontakten bzw. Facebook rundet die bequeme Handhabung ab. Auf jeden Fall 5 Sterne wert!

      1. Dann leg ich eben eine Notiz in myCal ab, dort kann ich benachrichtigt werden. Und wozu ein Passwort – an mein Handy kommt niemand ran, bzw. nach dem Einschalten brauche ich die PIN.

        1. Dann brauchst du die App nicht. Stellst du die Frage zu jede App die du nicht brauchst? Mensch wenn ich deine Freizeit hätte! Und übrigens wer hat von Handy geredet? Die App laüft sowohl auf iPod als auch iPad. 2 Geräte die gerne von der Frau oder Freundin ausgeliehen werden.

        2. Trotzdem es sei gesagt die ist wahrscheinlich auch nicht für mich. Für mich wäre es wichtig im bestehende GTD Workflow zu integrieren. Z.B. Einträge mit Evernote o.ä. synchronisieren, wie bei AwesomeNote.

          Ein Killer-Feature wäre aber eine Anbindung an die Wishlist-Funktion diverse Shopping Portale wie Amazon. Oder natürlich auch iTunes 🙂 Aber ob’s dafür die nötige öffentliche APIs gibt?!

          Auf alle Fälle werde ich kurz anschauen denn das ist sicher ein Bereich in dem ich besser organisiert sein muss. Aber im hinterkopf hatte ich ja eben AwesomeNote im Visier. Nicht zuletzt weil ich das schon habe und zu wenig nutze. Eigentlich eine tolle App aber leider etwas überladen was mich immer wieder davon abschreckt.

      2. Außerdem „fällt“ eine Notiz auch gerne mal aus den Notizen raus,wenn man nicht ab und an mal reinguckt und das kann übers Jahr schon passieren, wie mir neulich, als ich wg Geschenkidee von Anno Dunnemals nachschauen wollte 🙁
        Da ist diese App. sicher besser!!

  2. Steht schon länger auf meiner Wunschliste, hatte zwar auf „gratis“ gehofft, aber 79 Cent tun auch nicht weh – reduzierte iTunes Karten sei dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de