Kleine Zeitreise: 8mm Vintage Camera

23 Kommentare zu Kleine Zeitreise: 8mm Vintage Camera

Ausprobiert und für gut befunden: Die 8mm Vintage Camera ist nicht nur etwas für Nostalgiker.

Als iPhone-Besitzer leben wir modern, freuen uns immer wieder über nette Gadgets und App-Ideen. Ja, wir haben sogar Spaß daran, wenn es mal ein paar Jahrzehnte zurück geht, etwa mit der 8mm Vintage Camera. Mit ihr können sogar wir Filme machen, wie es vermutlich unsere Vorfahren früher getan haben.

Mit der Kamera des iPhones oder eines passenden iPod Touchs lassen sich mit der 1,59 Euro teuren 8mm Vintage Kamera im Handumdrehen Videos anfertigen, die einen Hauch von Geschichte beinhalten. Zur Auswahl stehen fünf verschiedene Linsen, die zum Beispiel für flackernde Bilder sorgen. Außerdem kann man verschiedene virtuelle Filme auswählen, um den Aufnahmen einen noch besseren Touch zu verleihen.

Die Ergebnisse sind wirklich beachtlich und machen einen netten Eindruck, auch wenn es in der ersten Version der am 23. Dezember erschienenen App noch einige kleine Kritikpunkte gibt. Da die Entwickler allerdings schon einige andere Apps in den Store gebracht haben und sehr aktiv zu sein scheinen, kann man sich durchaus zukünftige Updates erhoffen.

Unter anderem Wünschen wir uns eine Möglichkeit, Filme auch in HD zu exportieren – momentan ist nur eine geringere Standard-Auflösung drin. Auch wäre es wünschenswert, die Tonqualität noch etwas zu verschlechtern, so kurios das auch klingt: Alte Bilder mit kristallklarem Sound, das passt halt noch nicht ganz.

Kommentare 23 Antworten

  1. Also, den letzten Absatz verstehe ich nicht so ganz. Ihr wollt Bilder, die alt aussehen, aber in HD und einen schlechteren Ton, aber kristallklar und das ganze mit HighTech-Geräten mit immer mehr Megapixeln?! Sinnvoll…

  2. @Pascal: Auch wenn ich ein Befürworter der „Google ist dein Freund“-Theorie sowie der Selbständigkeit im Internet bin, hab ich noch den Tip, im AppStore nach den Entwicklern „Nexvio“ und „macphun“ zu suchen. Beide bieten Vintage Cameras an, Nexvio mit „ReelMoments“ auch eine Time Lapse App.

  3. Ich glaub, das war bei einem anderen Programm so, mit den 20 Sek., oder irre ich mich da jetzt?
    Vielleicht können ja Leute, dies schon gekauft haben, mal testen und berichten. 😉

  4. @hmmmplm: Hab nochmal nachgeschaut, das war die „Super 8“ App, die neu im Store ist und 0,79€ kostet. Mit der 8mm Vintage Camera solltest du solche Beschränkungen nicht haben.

  5. Sch…. Auf HD! Die App gehört zu den besten überhaupt! Aber das leise rattern wie bei einer echten 8mm würde die App perfekt machen.

  6. Sorry aber ein Video app, dass mir nicht erlaubt in voller Qualität auszugeben und dann noch mit 1.59 daher kommt, kann ich nicht für gut befinden!

    1. Sorry, aber was erwartest du denn?
      1. Daß es gestochen scharfe Videos in HD-Auflösung gibt, diese aber mit flimmernden, wackeligen 20er-Jahre-Effekten versehen sind…?
      2. Daß alle Entwickler um ihren (meist) verdienten Lohn kommen und ihre sorgsam erarbeiteten Apps für lau raushauen?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de