MacBook Air: Erste Benchmarks mit dem neuen M2-Chip aufgetaucht

Schneller als der Mac Pro

Am Freitag ist es soweit: Das neue MacBook Air wird ausgeliefert. Auch bei uns in der Redaktion ist jemand schon ganz aufgeregt, endlich mit einem neuen Arbeitsgerät ausgestattet zu werden. Mittlerweile hat Apple die ersten Geräte an ausgewählte Journalisten und Blogger verschickt – immerhin werden die ersten Reviews für Donnerstag erwartet.

Die Benchmark-Software Geekbench 5 wurde auf einigen dieser Geräte jedenfalls schon gestartet. Die ersten Performance-Ergebnisse mit dem neuen M2-Chip sind bereits da: 1.899 Punkte im Single-Core-Modus und 8.965 Punkte im Multi-Core-Modus sind genau das, was auch erwartet werden konnte. Immerhin ist das bereits gestartete MacBook Pro mit 13 Zoll Display mit dem gleichen M2-Prozessor ausgestattet.


Und auch das Versprechen mit dem Leistungszuwachs um 20 Prozent hat Apple gehalten. Das alte MacBook Air mit M1-Chup kam auf 1.706, respektive 7.420 Punkte. Noch spannender finde ich allerdings: Der M2-Chip arbeitet im Geekbench schneller als der Intel Xeon W mit 8-Kernen aus dem rund 5.000 Euro teureren Mac Pro Basis-Modell. Natürlich ist das schon ziemlich angestaubt, aber eben immer noch erhältlich.

Angebot
2022 Apple MacBook Air Laptop mit M2 Chip: 13,6" Liquid Retina Display, 8GB RAM, 256 GB SSD...
  • UNGLAUBLICH DÜNNES DESIGN – Das neu entwickelte MacBook Air ist mobiler als je zuvor und wiegt nur 1,24 kg. Mit diesem extrem leistungsfähigen...
  • MIT DER POWER DES M2 – Mit einer 8‑Core CPU der nächsten Generation, einer bis zu 10-Core GPU und bis zu 24 GB gemeinsamem Arbeitsspeicher...

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de