MacBook Air mit M1 Chip im ersten Benchmark schneller als MacBook Pro mit 16 Zoll Wir sind gespannt auf die Praxis

Wir sind gespannt auf die Praxis

Am vergangenen Dienstag hat Apple seine ersten Computer mit einem eigenen Prozessor vorgestellt. Wie schnell der M1-Chip wirklich ist, das wissen wir bisher allerdings nicht. Nun sind auf GeekBench die ersten Benchmarks aufgetaucht, die mit einem neuen MacBook Air gemacht wurden. Dieses ist mit einem M1-Prozessor ausgestattet und verzichtet sogar komplett auf aktive Lüfter.

Weiterlesen


A14-Chip im iPhone 12: Möglicherweise erster ARM-Prozessor mit mehr als 3 GHz Neue Berichte zur iPhone 12-Hardware

Neue Berichte zur iPhone 12-Hardware

In der kommenden iPhone-Generation, dem mutmaßlichen iPhone 12, soll mit dem A14 erstmals ein mobiler ARM-basierter Prozessor zum Einsatz kommen, der die Grenze von 3 GHz überschreiten könnte. So berichtet zumindest ein Artikel von Research Snipers vom gestrigen Sonntag.

Weiterlesen

Geekbench 5.1 liefert Verbesserungen der CPU- und Rechenleistung für Mac & iOS Wie schnell ist euer Gerät?

Wie schnell ist euer Gerät?

Die Benchmark-Software Geekbench kommt meistens dann zum Einsatz, wenn neue Geräte getestet werden. Der Benchmark-Test zeigt, wie schnell die neuen Geräte arbeiten können. Und Geekbench kann jetzt in Version 5.1 für iOS, Mac, Windows und Linux geladen werden. Folgende Verbesserungen gibt es.

Weiterlesen

Neuer Mac Pro: Benchmarks einiger Modelle zeigen Ähnlichkeiten zum iMac Pro Benchmark-Ergebnisse sind überraschend

Benchmark-Ergebnisse sind überraschend

Als Apple vor kurzem den neuen Mac Pro auf den Markt brachte, den teuersten und leistungsfähigsten Rechner im eigenen Portfolio, dauerte es natürlich nicht besonders lange, bis auch erste Analysen zur Performance im Netz zu finden waren. Das Team vom Benchmark-Portal Geekbench hat nun erste Ergebnisse für den Mac Pro veröffentlicht – teils mit überraschenden Vergleichen. 

Weiterlesen

iPhone 11 Pro: Erster Benchmark-Test übertrifft Flaggschiff-Android-Geräte Geekbench stellt handfeste Resultate zur Verfügung

Geekbench stellt handfeste Resultate zur Verfügung

Wie schlägt sich der neue A13 Bionic-Prozessor und der erweiterte Arbeitsspeicher der neuen iPhone 11 Pro-Generation, und vor allem, wie ist die Leistung im Vergleich zu anderen Android-Flaggschiff-Smartphones zu bewerten? Aufschluss über diese Fragen geben wie immer die Benchmark-Tests, die schwarz auf weiß eine direkte Vergleichsmöglichkeit geben. Das Team von Geekbench hat auf der eigenen Website nun einen ersten Benchmark-Test eines Review-Exemplars des iPhone 11 Pro veröffentlicht – und die Werte lesen sich mehr als eindrucksvoll.

Weiterlesen

Neues MacBook Pro 13“: Laut Benchmark bis zu 83 Prozent schneller als der Vorgänger Apple hatte das aktualisierte Modell in dieser Woche vorgestellt

Apple hatte das aktualisierte Modell in dieser Woche vorgestellt

In dieser Woche wurde ohne große Umschweife und Werbung ein neues Einstiegs-Modell des MacBook Pro 13“ mit Touch Bar von Apple präsentiert. Im Inneren werkelt ein Intel-Prozessor der neuesten achten Generation, der für mehr Leistung bei täglichen Aufgaben sorgen soll. Wie die ersten Benchmark-Werte nun aufzeigen, steckt im neuen Modell einiges unter der Haube.

Weiterlesen

Geekbench 3: Benchmarks für iOS, Mac & andere Systeme

Geekbench verfolgt einen ganz einfachen Ansatz: Wie vergleicht man die reine Leistung von Computern oder Smartphones am besten?

Vor wenigen Tagen ist Geekbench in einer neuen Version erschienen. Bevor wir uns um die Details kümmern, wollen wir euch zunächst einmal zeigen, wie vielfältig die Entwickler gearbeitet haben. GeekBench 3  gibt es im App Store für iOS, im Mac App Store für OSX, aber auch für Windows, Linux oder Android. Damit dürften so ziemlich alle modernen Smartphones und Computer abgedeckt sein. Der große Vorteil: Verschiedene Systeme sind so untereinander besser vergleichbar.

Preislich startet man aktuell bei 89 Cent für die iOS-Version, im Mac App Store kostet Geekbench 3 mit 8,99 Euro etwas mehr. Auch dabei handelt es sich aber im einen Einführungspreis, der nur noch im August gilt. Ab dem 1. September muss man mit 13,99 Euro deutlich mehr bezahlen.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de