Sleep++: Schlaftracker liegt in Version 3.0 vor und zeichnet nun auch automatisch Schlaf auf

Mel Portrait
Mel 21. März 2018, 17:40 Uhr

Ein gesunder Schlaf ist die Basis für einen guten Start in den Tag. Mit Sleep++ lässt sich der nächtliche Schlaf analysieren und auswerten.

SleepPlusPlus 1

Sleep++ (App Store-Link) steht schon seit einiger Zeit im deutschen App Store zum Download bereit und kann dort gratis auf das iPhone heruntergeladen werden. Um sich dauerhaft von eingeblendeter Werbung zu befreien, lässt sich ein In-App-Kauf in Höhe von 2,29 Euro tätigen. Auf eine deutsche Lokalisierung muss für die ab iOS 11.0 nutzbare und 6 MB große App noch verzichtet werden.

Mit Sleep++ kann vor allem auf der Apple Watch ein nächtliches Schlaftracking genutzt werden, um so herausfinden zu können, wie lange und vor allem wie erholt man geschlafen hat. Die Anwendung basiert dabei auf den Fähigkeiten der Apple Watch, Bewegungs- und Gesundheitsdaten aufzuzeichnen, um die Dauer und Qualität des Schlafes zu messen.

Neue Schlafziele und tägliche Zusammenfassungen

SleepPlusPlus 2

Mit dem nun erfolgten Update auf Version 3.0 von Sleep++ hat der Entwickler Dave von Cross Forward Consulting eine neue und von vielen Nutzern gewünschte Funktion umgesetzt: Ein automatisches Schlaftracking. „Alles, was du nun tun musst, ist deine Apple Watch zu tragen, während du schläfst, und Sleep++ wird den Rest erledigen“, heißt es im Changelog des Entwicklers. „Es besteht keine Notwendigkeit mehr, den Schlaf in jeder Nacht manuell zu starten bzw. zu stoppen.“

Weiterhin neu in der App ist eine Erinnerungsfunktion, um sich benachrichtigen zu lassen, wenn es Zeit ist, ins Bett zu gehen. Auf diese Weise kann ein kontinuierlicher Schlafrhythmus erreicht werden. Im Automatik-Modus ist es zudem möglich, jeden Morgen eine Benachrichtigung mit einer Zusammenfassung des Schlafs der letzten Nacht zu erhalten. Ebenfalls mit v3.0 von Sleep++ eingeführt wurde eine Einbindung eines nächtlichen Schlafziels: Die App informiert dann, wie häufig man dieses erreicht hat. Das Update auf v.3.0 von Sleep++ steht ab sofort allen Nutzern kostenlos im App Store zur Verfügung.

Sleep++
Sleep++
Preis: Kostenlos+

Teilen

Kommentare11 Antworten

  1. Marc2006 sagt:

    Passt jetzt zwar nicht genau zum Artikel aber vielleicht doch ein wenig. Mich würden einmal andere Gesundheitstracker interessieren, welche vernünftig Daten tracken und auch nicht permanent eine Verbindung zum iPhone benötigen.
    Ich benötige den ganzen Schnick-Schnack nicht, dass man Nachrichten abrufen oder Bilder ansehen kann. Mir genügt es absolut, dass Daten wie Schritte, Geschosse (beim Treppensteigen), Schlafzyklen und vielleicht noch ein paar mehr aufgezeichnet werden. Und es muss halt auch so funktionieren, dass die Daten getrackt werden, wenn das iPhone nicht am Mann ist (da meins oft in der Wohnung liegt während ich z.B. in den Keller gehe), eine automatische Synchronisierung bei erneutem Kontakt wäre da wünschenswert.

    Habt ihr hierzu schon einmal einen Beitrag erstellt oder wollt ihr vielleicht nicht mal künftig einen solchen Beitrag erstellen, in welchem Alternativen für das Gesundheitstracking aufgezeichnet werden? Oder haben andere User hier gute Erfahrungen mit irgendeinem Gerät gemacht, welches meine Anforderungen erfüllt?

    Vielen Dank schon einmal!

    • IngoB sagt:

      Bin ich mit der Steel HR von Nokia sehr zufrieden. Bis auf Treppensteigen macht sie was Du willst. Daten werden, glaube ich, für 8 Tage gespeichert. Vor allem ist der Tracker eine Uhr und sieht auch so aus. Der Akku hält ca. drei Wochen.

      Ingo

      • HeatPoint sagt:

        Was hälst du denn vom Jawbone Up3? Wenn es dir nur um die Fitnessdaten geht? Die beste Freundin meiner Frau und ihr Mann haben bei eins und sind damit sehr zufrieden! Was die Teile nun detailliert können, bin ich überfragt… Aber das lässt sich ja heraus finden: jawbone.com

        • Martin sagt:

          Jawbone ist so gut wie pleite (zumindest aus Consumer-Sicht). Außerdem gehen die Teile nach 1-2 Jahren kaputt, kenne keines, dass länger durchgehalten hat. Neben der mangelnden Weiterentwicklung auch ein Grund, wieso man gegen Fitbit und so nicht angekommen ist. 😉

  2. HeatPoint sagt:

    Ich persönlich nutze seit einigen Monaten „HeartWatch“ und „AutoSleep“ als Tracker für die Herzfrequenzen und das Schlaftracking! Bin mit beiden Apps sehr zufrieden! Das Tracking des Schlafes funktioniert natürlich nur, wenn die Uhr beim schlafen angelegt ist. Zudem (habe ich festgestellt) sind die Daten genauer, wenn man den „Im-Bett-Zeitpunkt“ in der App, auf der Watch manuell startet.
    „HeartWatch“ liefert das, was Apple HealthKit bietet, nur in Form von übersichtlichen Diagrammen… Zudem gibt es einen Fitnessassistent, der zeigt, inwieweit die tägliche Bewegung von Erfolg gekrönt ist (entweder man ist Superman am Ende des Tages, oder ein „Pummel“). Der Assistent wird jeden Morgen zurück gesetzt. (Im Endeffekt eine nette Spielerei) Beide Apps sind aus dem gleichen Hause. Dadurch fließen die Daten von der einen App zur anderen und anderes herum! Vor allem jedoch AutoSleep nutze ich nahezu jede Nacht! Um mit dem Akku der Watch (Series 0) klar zu kommen, lade ich sie vor dem Zubettgehen und Morgens, während ich dusche und mich für die Arbeit fertig mache! So komme ich wunderbar über den Tag!

  3. hmsrb sagt:

    Mir gefällt AutoSleep viel besser ist sehr gut erklärt und auf deutsch und man kann individuell anpassen.

  4. Pat@appgefahren sagt:

    Nach der Installation erschien die App bei mir nicht in der Watch App zur Installation. Hier hilft ein reboot des iPhones. Im automatischen Modus muss die App nicht einmal auf der Watch installiert werden. Erstaunlich…

  5. mimo sagt:

    Gibt es denn für die Apple Watch einen Schlafanalysewecker der mich im richtigen Moment weckt wenn ich nicht in der Tiefschlafphase bin. Diese ganzen Apps die den Schlaf einfach nur aufzeichnen bringen mir irgendwie nichts. Damit sehe ich ja nur wie gut oder schlecht ich geschlafen habe. Das merke ich aber selbst am nächsten Morgen. Dafür brauche ich keine App. 🙄

Kommentar schreiben