Alpen Guide Rodeln: Planung für den Familien-Ausflug

Immer mal wieder etwas neues. Diesmal schwingen wir uns auf den Schlitten.

Skiguides haben wir euch in den vergangenen Wochen schon einige vorgestellt, nun geht es mit einem Rodel-Guide weiter. Immerhin ist Schlittenfahren bei Familien und Kindern sehr beliebt und schnell zu erlernen. Viel falsch machen kann man eigentlich nicht – außer die falsche Abfahrt zu nehmen.

Der Alpen Guide Rodeln (App Store-Link) bietet für 3,99 Euro eine Übersicht über die 62 schönsten Rodel-Touren in den Bayrischen Alpen und Nordtirol. Und um eines gleich vorweg zu klären: Mit Abfahrten sind hier im Normalfall keine kleinen Hügel mit etwas Schnee gemeint, sondern richtig lange Rodel-Wege, die zum großen Teil sogar per Gondel oder Lift zu erreichen sind.

Die verschiedenen Rodel-Touren kann man sich auf einer Karte oder in einer Liste anzeigen lassen – teilweise sind die Abfahrten bis zu 8 Kilometer lang. In der Übersicht wird neben einem kleinen Bild auch die benötigte Zeit, die Höhenmeter und die Entfernung vom aktuellen Standort aus angezeigt. Zudem lassen sich die Abfahrten nach Schwierigkeit und Dauern kategorisieren.

Gut gelungen ist die Übersicht der einzelnen Einträge. Zur jeder Rodel-Tour gibt es in der Universal-App ausführliche Informationen, die auch offline abrufbar sind (im Fall von Karten und Bildern nach einmaligem Aufruf). Es gibt eine kurze Einführung, ausführliche Wegbeschreibungen und Tipps zur Einkehr, Sehenswürdigkeiten und Kontaktdaten.

Der Preis von 3,99 Euro mag für die 79-Cent-Fraktion zwar etwas abschreckend wirken, wer in den Alpen oder Nordtirol Urlaub macht und mindestens ein bis zwei Rodel-Touren mit seiner Familie plant, wird den Nutzen des Alpen Guide Rodeln aber schnell erkennen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de