Augmented Driving: Großes Update auf Version 4.0 mit vielen neuen Funktionen

Insbesondere zur Urlaubszeit, wenn sich viele Menschen auf Autobahnen und anderen großen Verkehrsrouten im In- und Ausland bewegen, kann eine App wie Augmented Driving sehr nützlich sein.

Wir haben euch die Applikation für das iPhone und iPads mit Cellular-Modul bereits vor einiger Zeit vorgestellt, und waren erstaunt ob der Möglichkeiten, die ein solches Programm während einer Autofahrt bieten kann. Unseren ausführlichen Bericht findet ihr hier. Vor einigen Tagen hat Augmented Driving (App Store-Link) nun ein großes Update auf die Version 4.0 erfahren. Für 2,69 Euro im deutschen App Store erhältlich, kann das 48,8 MB große Programm gerade noch aus dem mobilen Datennetzwerk geladen werden.

 Mit Augmented Driving lassen sich, in Verbindung mit einer Halterung für die Windschutzscheibe und aktiviertem Ortungsdienst, verschiedene Überwachungen des Verkehrs während einer Autofahrt ausführen. So gibt es einen Fahrspur-Assistenten, der warnt, wenn man seine jeweilige Fahrspur verlässt, eine Abstandsmessung zum vorausfahrenden Fahrzeug, oder auch eine Möglichkeit, die Fahrt über Screenshots oder Videoclips aufzuzeichnen.

Weiterlesen

Augmented Driving: Nützliche Auto-App mit Abstands- und Spurmessung

Es ist schon interessant zu beobachten, was mit der Augmented Reality-Technologie so alles möglich ist.

Eine sehr sinnvolle und nützliche App haben wir kürzlich im deutschen App Store ausfindig gemacht. Augmented Driving (App Store-Link) mit seinen 45,9 MB und einer iPhone 5-optimierten Auflösung kann derzeit für 2,69 Euro auf das iPhone und den iPod Touch geladen werden. Für letzteres Gerät eignet sich die Applikation allerdings nur bedingt, da dort keine GPS-basierte Standortbestimmung möglich ist. Ebenfalls zwingend notwendig zur Nutzung ist iOS 6 auf eurem Gerät, sowie eine Kfz-Halterung zur Montage des Geräts an der Windschutzscheibe im Auto.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de