Das Foto-Kochbuch: Glück, dass Apple unsere App mochte

Das Foto-Kochbuch ist ohne Zweifel eine etwas andere App. Wir haben uns mit Projektleiter Michael Ditter über seine vier Kochbücher Schnell & einfach, Einfach & lecker, Backen und Cocktails unterhalten.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, das Foto-Kochbuch als App zu entwickeln?
Michael Ditter: Wir, mein Programmierer und Software-Entwickler Alexander Blach und ich, waren Anfang 2010 auf der Suche nach neuen Inhalten für Apps. Da ich mit meiner Projektagentur jahrelang Buchprojekte für den Parragon-Verlag abgewickelt habe, hatte ich einen guten Draht zu dem Unternehmen. Wir hatten einen Stapel potenziell geeigneter Bücher des Verlages vorliegen, darunter „Das Foto-Kochbuch – Schnell & einfach“, und versuchten einzuschätzen, welche davon zu einer Adaption als App geeignet waren. Zu der Zeit stellte Steve Jobs das iPad erstmals vor und Alexander meinte: „Dieser Titel wäre wie gemacht für das iPad“. Daher lizenzierte ich die Rechte des Foto-Kochbuchs für eine App und wir machten uns an die Umsetzung.

Wie kann man sich als Laie den Unterschied in Sachen Programmierung im Vergleich zu anderen Apps, etwa „Rezepte“ vorstellen?
Michael Ditter: Jede App hat ihre individuellen Herausforderungen. Letztlich geht es ja immer darum, die jeweiligen Inhalte mit einer gut gemachten, möglichst intuitiv zu bedienenden Benutzeroberfläche umzusetzen. Da kann man schwer Vergleiche zwischen verschiedenen Apps ziehen.

Weiterlesen


Weihnachtsspezialitäten aus den Alpen: 75 ausgewählte Rezepte jetzt auch fürs iPad

Schon im letzen Jahr hatten wir euch zur vorweihnachtlichen Zeit auf die gleiche Applikation aufmerksam gemacht.

Jetzt haben die Entwickler ihre App „Weihnachtsspezialitäten & -plätzchen aus den Alpen“ (App Store-Link) auch iPad kompatibel gemacht. Zusätzlich wurden weitere Rezepte hinzugefügt, so dass nun insgesamt 75 ausgewählte Rezepte zur Verfügung stehen.

Die Rezepte sind ordentlich in Kategorien eingeteilt: Weihnachtsplätzchen, Kuchen & Stollen, Pralinen & Gewürze, Glühwein & Liköre sowie Bratäpfel & Nachspeisen. Nebenbei gibt es noch Tipps und Tricks für die Weihnachtsbäckerei, ebenfalls können eigene Rezepte eingereicht werden.

Weiterlesen

tina: 100 leckere Plätzchen-Rezepte für 1,79 Euro

Bald beginnt die Weihnachtszeit, wo viele von euch sicherlich leckere Plätzchen selbst backen werden.

Passende Rezepte findet man in der neuen iPhone-Applikation „tina – Die besten 100 Plätzchen-Rezepte“ (App Store-Link). Dabei sind die 100 Rezepte in drei Kategorien aufgeteilt: Klassische Plätzchen, Neue Plätzchen und Schnelle Plätzchen.

Die Rezepte an sich sind mit einem schönen und ansprechenden Bild dargestellt. Mit einem weiteren Klick gelangt man zur Detailübersicht. Hier findet man die Zutaten und die Zubereitung. Die Rezepte sind gut beschrieben und leicht verständlich. Wer möchte kann mit einem weiteren Klick die Zutaten auf eine Einkaufsliste setzen, hier können auch einzelne Produkte hinzugefügt werden, statt die komplette Liste.

Weiterlesen


Bookatable: Tisch per Universal-App reservieren

Bevor wir uns zum Abendessen verabschieden, wollen wir euch noch eine kleine, aber durchaus nützliche App vorstellen.

Mit Bookatable (App Store-Link) ist es im Handumdrehen möglich, einen Tisch in einem von über 9.000 Restaurants zu reservieren. Aktuell ist die kostenlose Universal-App für iPhone und iPad gerade einmal mit zweieinhalb Sternen bewertet, aber das hat aus meiner Sicht einen einfachen Grund: Die Auswahl der Restaurants ist sehr beschränkt.

Selbst in einer größeren Stadt wie Bochum sind im Innenstadtbereich nur knapp zehn Restaurants zu finden, Dafür handelt es sich aber um gute und große Restaurants, die ich selbst gerne besuche. Letztlich richtet sich das Angebot aber wohl eher nicht an Personen, die in der eigenen Stadt ein Restaurant suchen, sondern viel mehr an Reisende, die schnell und unkompliziert in fremden Orten einen Tisch reservieren wollen.

Weiterlesen

Schuhbecks Video Kochschule: 100 Rezepte im Video zum Nachkochen

„Schuhbecks Video Kochschule“ (App Store-Link) gibt es zwar schon seit August zum Download, doch erst jetzt wurden wir durch eine Pressemeldung darauf aufmerksam gemacht.

Die 1,79 Euro teure Applikation bietet rund 100 Rezepte, die vom bekannten Fernsehkoch Alfons Schubeck zubereitet werden. Der Download ist dabei nur 7,9 MB groß, die Videos können allerdings nur mit einer aktiven Internetverbindung angesehen werden, da sie nicht im Download mit inbegriffen sind.

Dabei sind die 100 Kochvideos in Kategorien eingeteilt, damit man einen besseren Überblick bekommt. So findet man nicht nur Fleisch- und Fisch-Rezepte, sondern auch Nachspeisen, Salate, Pasta, Saucen, Snacks und Suppen. Jedes Gericht wird von Schuhbeck im Video vorgestellt und gekocht – hier muss man allerdings sagen, dass einige Zubereitungsschritte übersprungen werden oder schon vorbereitet sind – etwas Erfahrung sollte man somit schon mitbringen.

Weiterlesen

Tapas Guide: Kulinarische Rezepte aus Spanien

Rezepte-Apps und Kochbücher gibt es wirklich viele im App Store. Mit dem Tapas Guide (App Store-Link) bekommt man nun auch die Vielfalt aus Spanien als App geboten.

Tapas sind einfach nur lecker. Wer sich zu Hause daran versuchen möchte, benötigt natürlich die passenden Rezepte. Der Tapas Guide umfasst über 150 traditionelle Rezepte mit Bilder, Zutaten und natürlich einer Anleitung.

Dabei sind die verschiedenen Gerichte in unterschiedlichen Kategorien wie Suppe, Salat, Eintopf, Fleisch, Gemüse usw. eingeteilt. Wer möchte kann allerdings auch nach speziellen Tapas aus bestimmten Regionen suchen oder aber auch die Volltextsuche verwenden, wenn man nach einem ganz bestimmten Gericht Ausschau hält.

Weiterlesen


Das Foto-Kochbuch: Neuauflage mit 60 leckeren Rezepten

Ihr wisst noch nicht, was heute Abend auf den Teller soll? Das Foto-Kochbuch gibt es ab sofort in einer neuen Version.

Ich bin mir sicher, dass so gut wie jeder von uns schon mal etwas vom Foto-Kochbuch gesehen hat – die App war in ihren verschiedenen Versionen nämlich schon mehrfach in den Apple-Werbespots für das iPhone oder iPad zu sehen. Nun gibt es eine Neuauflage mit 60 neuen Rezepten: „Das Foto-Kochbuch – Einfach & lecker“ (App Store-Link) steht seit heute zum Download bereit.

Die auch für das iPhone 5 optimierte Universal-App kommt auf dem iPad am besten zur Geltung. Auch dort ist das 3,99 Euro teure Kochbuch an das Retina-Display der neuesten Geräte-Generation angepasst, der Download umfasst aufgrund der vielen Bilder insgesamt 220 MB. Bilder sind übrigens das richtige Stichwort.

Weiterlesen

Bad Piggies: Humorvolles Eier-Kochbuch von Rovio

Habt ihr euch schon gefragt, was die Bad Piggies eigentlich mit den Eiern der Angry Birds anstellen? Sie kochen! (YouTube-Link)

Genau aus diesem Grund gibt es jetzt auch ein passendes Kochbuch: Bad Piggies Best Egg Recipes (App Store-Link) steht derzeit für das iPad zum Einführungspreis von 79 Cent bereit. Der Normalpreis für 41 Eier-Rezepte soll später 3,99 Euro betragen.

Weiterlesen

Rezepte: Verbesserungen für unsere Lieblings-Koch-App

Die Update-Schlacht geht weiter. Gestern Abend wurde mit Rezepte einer unserer Lieblinge aktualisiert.

Apps mit Kochrezepten gibt es wie Sand am Meer. Trotzdem hat Rezepte (App Store-Link) bis heute seinen Stammplatz auf meinem iPhone und iPad behauptet. Die Erklärung ist ganz einfach: Über 9.200 Rezepte und mehr als 2.500 verschiedene Zutaten können ohne Internetverbindung abgerufen werden. Das ist vor allem im Urlaub oder in Beton-Bunker-Supermärkten mit wenig Empfang sehr hilfreich.

Am Mittwochabend wurde Rezepte auf Version 2.4 aktualisiert und ist jetzt 240 MB groß. Neben 400 neuen Rezepten und einigen kleineren Verbesserungen hat der Entwickler auch Anpassungen für das iPhone 5 und iOS 6 vorgenommen. Außerdem werden auf dem neuen iPad nun höher aufgelöste Bilder angezeigt.

Weiterlesen


Gemüse für alle Fälle: Schickes Gratis-Kochbuch fürs iPad

Falls ihr in der Küche mal wieder ideenlos seit, haben wir eine interessante iPad-App für euch.

Vor einiger Zeit haben wir euch bereits ein AMA Kochbuch vorgestellt, damals zum Thema Obst. Seit knapp zwei Wochen gibt es nun eine weitere Version, das „AMA Kochbuch – Gemüse für alle Fälle“ (App Store-Link). Es handelt sich erneut um eine interaktive App für das iPad, die kostenlos aus dem App Store geladen werden kann.

Nach dem 116 MB großen Download startet man ein Buch, das sich nach dem Vorwort in verschiedene Kapitel aufteilt. Zu jedem Anlass, egal ob die Schwiegermutter kommt oder die letzte Nacht etwas länger war, gibt es passende Rezepte. Zusätzlich kann man in jedem Kapitel noch etwas über die verwendeten Zutaten lernen, wie etwa die besonderen Nährstoffe oder Vitamine.

Weiterlesen

Frisch Gekocht: Rezepte, Kühlschrankkochen & mehr

Ich finde es erstaunlich, wie viele Koch-Apps es mittlerweile gibt. Verhungern müssen wir nicht mehr – aber einen weiteren Kanditen wollen wir euch trotzdem vorstellen.

Seit knapp einem Monat ist „frisch gekocht“ (App Store-Link) als Universal-App für iPhone und iPad verfügbar. Der Download und weite teile der App selbst sind kostenlos, wofür man in der App zahlen muss, verraten wir euch später. Erst einmal wollen wir uns um den kostenlosen Content kümmern, der ist nämlich sehr umfangreich.

An erster Stelle sind hier ganz sicher die über 10.000 verschiedenen Rezepte zu nennen, die auf den ersten Blick alle mit einem Bild versehen sind und sich bei aktiver Internetverbindung abrufen lassen. Egal ob Vorspeise, Hauptgang oder Dessert, hier sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein – zudem lassen sich Lieblingsrezepte speichern und bewerten.

Ebenfalls praktisch ist, dass es einige Videos gibt, die zu diversen Rezepten Videoanleitungen liefern – so macht man garantiert nichts verkehrt. Und wenn man überhaupt keine Idee hat, was man überhaupt kochen soll, kann man die Option „Kühlschankkochen“ verwenden: Hier sagt man der App einfach, welche Zutaten noch vorhanden sind – und schon werden passende Rezepte ausgespuckt.

Weiterlesen

Lea Rezepte: Leckere Kochideen mit schicken Fotografien

Rezepte-Apps gibt es im App Store ja schon zu genüge. Inspirieren kann man sich aber aus verschiedenen Quellen, zum Beispiel aus der noch recht neuen App Lea Rezepte.

Bei Frauenzeitschriften kenne ich mich jetzt nicht so super aus, ich gehe aber mal davon aus, dass es sich bei Lea um die engere Verwandtschaft von Brigitte, Tina und Petra handelt. Vielleicht ist es ja auch die Schwester von Laura oder einfach nur eine „Freundin“, ich weiß es nicht so genau. Fakt ist, dass Lea Rezepte (App Store-Link) wirklich gut gemacht ist.

In der kostenlosen iPhone-Applikation wird neben vielen Rezepten zu allen möglichen Anlässen auch einiges an Extras geboten. Neben den Standard-Funktionen wie Einkaufsliste, Favoriten oder Eieruhr gibt es auch einen QR-Scanner, mit dem man Rezepte direkt aus dem Magazin abscannen und auf dem iPhone speichern kann – sehr praktisch.

Weiterlesen


Grillen und Räuchern: Fleisch ist mein Gemüse

Am Wochenende dürfen wieder die Grills ausgepackt werden. Doch was kommt auf den Rost?

Steak, Kotelett oder doch Gemüse? Insgesamt 60 Rezepte findet man in der erste eine Woche alten App „Grillen und Räuchern“ (App Store-Link), die nur für das iPad zu haben ist und 3,99 Euro kostet. Das 288 MB große Werk liefert neben den Rezepten auch einige Video-Anleitungen – Grund genug, sich das Angebot mal näher anzusehen.

In den insgesamt sechs Videos wird zum Beispiel erklärt, wie ein Steak perfekt gelingt oder man eine Barbecue-Sauce zubereitet. Die Videos sind dabei einfach und verständlich, man kann sie sogar ohne aktive Internetverbindung ansehen.

Weiterlesen

Lecker Tagesrezepte: Über 45.000 Koch-Ideen gratis laden

Eine Rezepte-App hatten wir schon länger nicht mehr in den News. Heute haben wir wieder ein nettes Angebot.

Lecker Tagesrezepte (App Store-Link) ist Ende des vergangenen Monats als reine iPhone-Applikation erschienen und wird kostenlos angeboten. Es handelt sich um das mobile Rezept-Archiv der Zeitschrift „Lecker“ und beinhaltet über 45.000 Rezepte.

Um Zugriff auf diese Rezepte zu erhalten, ist allerdings eine aktive Internetverbindung nötig. Dafür ist die App selbst auch nur 7,5 MB groß, so viel Platz sollte wohl jeder von uns noch übrig haben. Ein weiteres Manko: Die Suche funktioniert nur, wenn man einen Suchbegriff eingibt. Wer sich auf einzelne Parameter wie Zutaten oder Zubereitungszeit beschränkt, bekommt derzeit noch keine Ergebnisse angezeigt.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de