Fuel, Find My Car & Pin Points: Drei praktische Apps heute kostenlos im App Store

Für alle Autofahrer aus der appgefahren-Leserschaft gibt es bis heute Abend drei praktische Apps kostenlos. Wir stellen euch die drei Anwendungen kurz vor.

Fuel (App Store-Link) ist längst kein unbekannter Name mehr, immerhin haben wir euch die App bereits mehrfach vorgestellt und ihr konntet es auch schon kostenlos aus dem App Store laden. Falls ihr das bisher verpasst habt, könnt ihr jetzt erneut zuschlagen. Aktuell ist Fuel sogar mit vollen fünf Sternen bewertet.

Weiterlesen

Fuel & Find My Car: Zwei praktische Apps für Autofahrer derzeit kostenlos erhältlich

Der Berliner Entwickler Dennis Donner verschenkt aktuell zwei seiner Apps: Fuel & Find My Car können kostenlos aus dem App Store geladen werden.

Wie viel Kraftstoff verbraucht euer Fahrzeug und wie viel habt ihr für 100 Kilometer tatsächlich bezahlt? Wer Antworten auf diese Fragen sucht, sollte einen Blick auf die derzeit kostenlos erhältliche iPhone-App Fuel (App Store-Link) werfen. Zuletzt kostete die App für Autofahrer immerhin 99 Cent.

Weiterlesen

Für Autofahrer: Sprit-Tagebuch „Fuel“ & Parkassistent „Find My Car“ für je 99 Cent

Zwei interessante Applikationen für Autofahrer gibt es heute im Angebot. Die von Dennis Donner angebotenen Applikationen Fuel und Find My Car kosten nur noch jeweils 99 Cent.

Vorweg: Beide Apps können im Bundle sogar für nur 99 Cent (App Store-Link) erworben werden!

Fuel: Sprit-Tagebuch für Vielfahrer

Nach dem ersten Start der komplett deutschsprachigen App muss man zunächst ein Fahrzeug anlegen, wobei in Fuel (App Store-Link) problemlos mehrere Autos verwaltet werden können. Die Darstellung ist dabei stets übersichtlichen und im flachen Stil der neuen iOS-Systeme gehalten, es gibt keine unnötigen Schnick-Schnack. Im Bereich Tankfüllungen reicht ein Fingertipp auf das Plus-Icon, damit man den aktuellen Kilometerstand, den Preis der letzten Tankfüllung sowie die Menge der Betankung eintragen kann. Bei weiteren Einträgen wird der bisherige Kilometerstand übernommen, so muss man nicht immer wieder alles neu einstellen.

Weiterlesen

App-Entwickler vorgestellt: Was nicht passt, wird selber gemacht

Im App Store haben auch unabhängige Entwickler eine Chance. Heute wollen wir euch einen jungen Mann aus Berlin und seine Apps vorstellen.

Im App Store gibt es unzählbar viele Entwickler. Wer genau ist Dennis Donner?
Dennis Donner: Ich bin 26 Jahre alt, gebürtiger Berliner und studiere Master Informatik an der Freien Universität Berlin. Zudem bin ich leidenschaftlicher Motorradfahrer. Mit der App-Entwicklung habe ich in einer Berliner Internet Agentur vor knapp vier Jahren begonnen. Seit Anfang 2014 entwickle ich eigene Apps.

Weiterlesen

Fuel jetzt kostenlos: Praktisches Sprit-Tagebuch als iPhone-App

Ihr wollt genau wissen, wie viel Kraftstoff euer Auto verbraucht? Dann ist Fuel die richtige Anwendung.

Fuel (App Store-Link) haben wir euch bereits Anfang März vorgestellt, damals hieß die App noch Fuel Log. Unter den Kommentaren hat sich gezeigt, dass viele Leser schon Alternativen verwenden und sogar auf Webseiten ausweichen, um Kosten zu sparen. Die gute Nachricht: Fuel wird für eine Woche kostenlos angeboten. Bisher hat die iPhone-App 1,99 Euro gekostet – und selbst das ist ja nur etwas mehr als ein Liter Benzin.

Nach dem ersten Start der komplett deutschsprachigen App muss man zunächst ein Fahrzeug anlegen, wobei in Fuel problemlos mehrere Autos verwaltet werden können. Die Darstellung ist dabei stets übersichtlichen und im flachen Stil der neuen iOS-Systeme gehalten, es gibt keine unnötigen Schnick-Schnack.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de