Kona’s Crate: Physik-Puzzle mit Holzkisten

Das Spiel Kona’s Crate kann seit gestern Abend kostenlos aufs iPhone geladen werden.

Kona’s Crate ist ein physikbasiertes Puzzle, das seit Ende Juni im App Store verfügbar ist. Der Download beträgt knapp 20 MB und wurde bisher mit durchschnittlich viereinhalb Sternen bewertet.

In jedem der über 60 Level muss man mit einer düsengesteuerten Plattform Holzkisten bis zum Ziel manövrieren. Damit die Ware beim Chef ankommt, sollte man schwebenden Blöcken oder dampfenden Geysiren aus dem Weg gehen. Die Steuerung der Düsen erfolgt durch einfaches Klicken auf den Bildschirm. Der rechte Bereich aktiviert die rechte Düse und umgekehrt.

Insgesamt gibt es in Kona’s Crate drei Kampagnen, die mit jeweils 20 Leveln ausgestattet sind. Im letzten Update hat der Entwickler weitere 20 Level zur Verfügung gestellt, zusätzlich gibt es fünf Bonus-Level, die freigeschaltet werden können. Das Spiel hat eine Anbindung ans Game Center und einen Kritikpunkt möchten wir euch noch mit auf den Weg geben: Fällt die Kiste von der Plattform und landet zufällig vor den Füßen des Häuptlings, gilt das Level als absolviert. Besser wäre es gewesen, wenn Kiste und Plattform gemeinsam beim Oberhaupt des Stammes ankommen müssen.

Die iPhone-Version (App Store-Link) kostet sonst 79 Cent und kann für kurze Zeit gratis geladen werden. Die iPad-Version (App Store-Link) liegt ebenfalls bei einem Preis von 79 Cent, wurde aber nicht reduziert.

Weiterlesen

Kona’s Crate: Aktualisiert & reduziert

Kona’s Crate gibt es leider nicht als Universal-App, sondern als zwei getrennte Applikationen.

Kona’s Crate ist ein weiteres physikbasiertes Puzzle, das seit Ende Juni im App Store verfügbar ist. Der Download beträgt jeweils knapp 20 MB.

In jedem der über 60 Level musst man mit einer düsengesteuerten Plattform Holzkisten an den Häuptling liefern. Damit die Ware beim Chef ankommt, sollte man schwebenden Blöcken oder dampfenden Geysiren aus dem Weg gehen. Die Steuerung der Düsen erfolgt durch einfaches Klicken auf den Bildschirm. Der rechte Bereich aktiviert die rechte Düse und umgekehrt.

Derzeit gibt es drei Kampagnen, doch es wurden schon jetzt Updates angekündigt, die weitere dazu bringen sollen. Aber das Spiel hat auch einen negativen Aspekt. Fällt die Kiste von der Plattform und landet dem Häuptling vor den Füßen, so gilt das Level auch als absolviert. Das ist leider nicht so gut gelöst. Besser wäre es gewesen, wenn Kiste und Plattform gemeinsam beim Chef ankommen müssen.

Das Spiel verfügt über eine Anbindung an das Game Center  und OpenFeint, das letzte Update folgte erst vor wenigen Stunden. Es wurden einige Fehler behoben, insbesondere ein Fehler beim Speichern des Fortschritts. Außerdem wurde nun eine Pause-Screen hinzugefügt.

Das Spiel ist ganz nett gemacht und kostet sowohl auf dem iPhone (App Store-Link) als auch auf dem iPad (App Store-Link) günstige 79 Cent.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de