Neues Apple Reise-Adapter-Kit ohne 30-Pin-Kabel veröffentlicht

Heimlich, still und leise hat Apple das Reise-Adapter-Kit im hauseigenen Online Store aktualisiert.

Die Netzteile für iPad und MacBooks sind eine feine Sache: Man kann den Netzstecker einfach austauschen und ist so weltweit flexibel. Wer noch die passenden Adapter sucht, ist bei Apple an der richtigen Adresse. Das Apple Reise-Adapter-Kit ist ja schon ein alter Hase, nun wurde es allerdings neu aufgelegt: Das verlautete 30-Pin-Kabel ist weggefallen, der Preis ist ein wenig gesunken.

Das neue Apple Reise-Adapter-Kit kostet 35 Euro. Das ist immer noch eine Hausnummer, vor allem weil Apple kein Lightning-Kabel mit in die Verpackung legt, sondern den Käufer nur mit sieben Netzteilsteckern versorgt. Gerade beim MacBook und dem durchaus hohen Stromdurchfluss ist mir persönlich ein Original-Teil aber lieber als günstige China-Ware von eBay.

Weiterlesen

Für die ganze Welt: Reise-Adapter-Kit

Die Sache mit den Netzteilen – gar nicht so leicht, wenn man zahlreiche Apple-Geräte sein Eigen nennt, die zum Teil auch noch aus dem Ausland stammen.

Am Wochenende habe ich dem chronischen Mangel an Netzteil-Steckern einmal mehr den Kampf angesagt. Da mein iPhone 4 aus England stammt und ich das iPad der ersten Generation in Amerika ergattert habe, beide Geräte aber mittlerweile von mir (inklusive EU-Stecker) weitergereicht wurden, leide ich unter einem chronischen Netzstecker-Mangel.

Die sogenannten Duckhead-Adapter habe ich mir bisher zwei Mal von alternativen Billig-Anbietern geladen. Günstige China-Ware, man kann es ja mal versuchen. Gespart habe ich dadurch allerdings nichts: Plagiat Nummer eins wollte erst gar nicht auf das Netzteil passen und Nummer zwei war nicht weiß, sondern beige.

Zumindest einen passenden Adapter für die deutsche Steckdose erhält man im Reise-Adapter-Kit, das Apple für rund 39 Euro (Amazon-Link) verkauft. Nicht gerade ein günstiger Preis für einen Stecker, aber dafür bekommt man ja noch einiges mehr geboten. Und: Es handelt sich um CE-geprüfte Original-Ware, was bei über 200 Volt ja nicht unbedingt schaden kann.

Im Adapter-Kit sind sechs verschiedene Stecker enthalten, mit denen man sich auf anstehenden Reisen keine Sorgen mehr machen muss. Egal ob USA, Australien, China, Japan oder Großbritannien – mit den Aufsätzen und einem weiteren iPhone-Netzteil ist man auf der sicheren Seite. Alle Stecker lassen sich zudem auch mit den MacBook-Netzteilen verwenden, außerdem gibt es ein USB-Kabel obendrauf.

Mein kurzes Fazit: Mit rund 39 Euro zahlt man zwar einen hohen Apple-Preis, erspart sich damit aber Versuche mit billigen Nachbauten.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de