Tagr: Unverzichtbares Mac-Hilfsmittel zum Verwalten der eigenen Musikbibliothek

Wer Musik von unterschiedlichen Quellen bezieht, hat oft das Problem, dass die Dateien verschieden sortiert oder mit abweichenden Bezeichnungen versehen sind. Abhilfe schafft die Mac-App Tagr.

Zugegeben, mit einem aktuellen Preis von 9,99 Euro ist die Mac-Anwendung Tagr (Mac Store-Link) kein absolutes Schnäppchen. Ich möchte die App allerdings schon jetzt nicht mehr missen, da sie es dem Nutzer deutlich vereinfacht, die im sogenannten ID3-Tag, quasi die Metadaten einer Musik-Datei, vorhandenen Informationen bequem zu verwalten und abzuändern. Die nur knapp 5 MB große App steht erfreulicherweise in deutscher Sprache bereit und kann auf allen Macs ab OS X 10.6.6 genutzt werden.

Während es für Windows-Nutzer oft ein einfaches Unterfangen ist, passende und in vielen Fällen kostenlose Tagging-Programme zu beziehen, ist diese Thematik auf der Mac-Plattform bisher kaum beachtet worden. Zwar gibt es einige ID3-Tagging-Anwendungen, doch verfügen diese meist nicht über eine deutsche Lokalisierung und sind zudem noch äußerst kompliziert zu handhaben.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de