Take Me There: Schnelle Navigation zu favorisierten Adressen

Oft sind es die einfachen Ideen, die uns überzeugen. So geschehen bei Take Me There.

Habt ihr schonmal versucht in Google Maps oder Apples Karten-Applikation Favoriten zu hinterlegen, um diese dann schnell aufrufen zu können? Das ist durchaus möglich, erfordert aber nach dem Öffnen der ausgewählten App mehrere Schritte und Eingaben, bis man die Navigation endlich starten kann. Schneller und einfacher geht das mit Take Me There (App Store-Link).

Die 99 Cent teure iPhone-App funktioniert absolut einfach: Man kann favorisierte Adressen hinterlegen, die danach als Kartenausschnitt aufgelistet werden. Danach muss man die ausgewählten Favoriten nur noch antippen und schon startet die Navigation – wahlweise in Google Maps, Apples Karten oder der in Deutschland nicht ganz so populären App Waze. Take Me There bietet sicher kein Killer-Feature, aber es erspart definitiv mehrere Schritte und macht das Leben einfacher.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de