Und noch einmal: Eve Thermo Heizkörper-Thermostat im Angebot

Alte oder neue Generation?

Wer seine HomeKit-Installation ausbauen wollte, hatte in den vergangenen Tagen wahrlich kein Grund zur Klage. Heute geht es bereits in die nächste Runde, im Rahmen der Überraschungsangebote vom 8. bis zum 12. November bietet Amazon ein Smart Heizen-Set von Eve Systems zum Sonderpreis an. Aber lohnt sich das wirklich?

Wir erinnern uns: In dieser Woche hat Cyberport das bislang beste Angebot geliefert und drei Eve Thermo Heizkörper-Thermostate mit HomeKit-Anbindung für 89,90 Euro verkauft – genau wie beim heutigen Amazon-Angebot handelte es sich dabei um die Vorgänger-Generation aus 2017.

Bei Amazon zahlt ihr heute für ein Eve Thermo inklusive eines Eve Door & Window 78,49 Euro. Abzüglich der aktuell geforderten 33 Euro für den Türsensor zahlt ihn diesem Bundle 45,49 Euro für den Eve Thermo der vorherigen Generation. Das ist also leider deutlich mehr, als beim Cyberport-Angebot.

Eve Smart Heizen-Set - Eve Thermo und Eve Door &...
1 Bewertungen
Eve Smart Heizen-Set - Eve Thermo und Eve Door &...
  • Smart heizen und Energie sparen. Wann immer Sie kommen und gehen, Eve Thermo stellt die Heizung passend zu Ihrem Tagesablauf ein. Energie sparend, wenn Sie unterwegs sind. Behaglich, wenn Sie...
  • Mit Eve Thermo sorgt Ihre Heizung automatisch anhand von Zeitplänen, Ihrer Anwesenheit, Regeln und Szenen für die perfekte Temperatur.

tink.de bietet den besseren Deal mit neuer Hardware

Und genau hier kommt noch einmal das Angebot bei tink.de hervor, das wir zumindest in diesem konkreten Fall als deutlich bessere Lösung sehen. Der Smart Home Online-Shop verkauft den Eve Thermo der 2019er-Generation im 3er-Pack zusammen mit einem einzelnen Eve Door & Window für 189 Euro, mit dem Gutscheincode APPGEFAHREN10 reduziert sich der Preis sogar auf 179 Euro (zum Angebot). Umgerechnet kommt ihr hier auf einen Stückpreis von 48,66 Euro pro Thermostat.

Das ist etwas mehr als bei Amazon, dafür aber eben auch die neue Generation. Für diesen kleineren Aufpreis würde ich den leiseren Motor und das verbesserte Touch-Bedienfeld durchaus mitnehmen. An der grundlegenden Technik hat sich nichts verändert: Das Eve Thermo wird per Bluetooth in HomeKit eingebunden, kann mit Zeitplänen, Automationen, per Sprachbefehl oder manuell gesteuert werden.

Kommentare 8 Antworten

  1. Ja toll, Ich habe bei Cyberport zugeschlagen und sechs Stück gekauft.
    Leider ist es die reinste Katastrophe. Bei der Installation hat noch alles geklappt aber nach 5min kam dann das erste Update. Und dann ging Nix mehr. Stundenlang rumgefummelt selbst der Eve Support weiß nicht weiter.
    Also meine gehen heute wieder zurück.
    Die Dinger sind für ein Einfamilienhaus nicht zu gebrauchen.
    Aber es wird immer gelabert von der Wertigkeit also ich konnte da nichts feststellen alles billiges Plastik Scheiß.
    O. k. ihr bekommt dafür € dass ihr sowas labert.
    Natürlich habt ihr auch ab und zu mal einen guten Tipp.
    Glück auf

    1. Im Beiheft steht, vor der Anbringung ist zu warten bis das Gerät betriebsbereit ist. Ich mußte auch 6 Stk. montieren, war mit dem Herrschaftswissen aber kein Problem. 1tes auspacken, vorbereiten, Inst. abwarten, während dessen das 2te auspacken, wie zuvor verfahren und während des Abwartens das 1te anmontieren. Das war keine Zauberei

  2. Habe auch bei cyberport bestellt und zwei Stück innerhalb ein paar Minuten installiert. Auch das Update war kein Problem. Bei mir funktionieren sie ohne Probleme. Nur das touchfeld ist sehr zickig.

  3. Bei mir läuft‘s auf den ersten Blick auch in Ordnung. Aus ein paar softwareseitigen Dingen werde ich jedoch nicht schlau:
    Stelle ich eine bestimmte Szene an, bei der unter anderem auch die Heizung auf 21 Grad hochheizen soll und stelle die Szene dann später wieder aus, bleibt der entsprechende Heizkörper auf 21 Grad, obwohl im Hintergrund eine Automation über die Home App aktiv ist, die dafür sorgen sollte, dass der entsprechende Heizkörper zu dieser Uhrzeit auf 18 Grad heizen sollte.
    Was mache ich falsch? Ist die Home App dafür nicht geeignet? Sollte ich die Eve App nutzen? Wie verhält sich das Zusammenspiel von externen Apps wie Eve oder Hue mit der Home App?
    In einer anderen Situation wundert mich, dass das Symbol des Eve Thermostats für einen anderen Heizkörper zwar anzeigt, dass gerade nicht geheizt wird (da nachts), aber er zeigt mir mit 23 Grad trotzdem eine absurd hohe Temperatur an, die definitiv nicht im Raum herrscht. Wie kann das sein?
    Ich weiß, schwierig, solch individuellen Szenarien zu beschreiben, aber vielleicht kann die Redaktion oder jemand von euch ja trotzdem was damit anfangen.

  4. Bitte wundert euch nicht wenn Ihr mit den Eve Thermos danach im iPhone unter „deinstallierte Apps“ auf einmal mehrere Hundert MB Datentraffic bekommt. Das ist scheinbar ein Problem welches bei ganz vielen Kunden auftritt. Eve und Apple schieben sich gegenseitig die Schuld zu. Aber der Dumme ist der Kunde. Für Leute die ne Flat haben natürlich kein Problem.

      1. Hi Freddy. Danke für den Hinweis. Leider hilft der, zumindest bei mir, nicht. Habe zwar noch iOS9 Geräte aber keine mit iOS12. Trotzdem habe ich pro Tag ca. 30MB Traffic. Ich kann vor diesem Hintergrund nur von Eve Thermo Geräten abraten. Zu dem ist die Reichweite durch Bluetooth auch extrem begrenzt. Geht vielleicht in 20qm Wohnungen, aber in Häusern sehe ich hier eher Probleme. Hier sollte man sich dann doch lieber Geräte von Profis ins Haus holen die eine Bridge verwenden.

  5. Ich oute mich mal. Als bisheriger nur Hue-Nutzer, kapiere ich die ganze Bluetoothsteuerung solcher Geräte nicht.
    1) Zeitpläne funktionieren nur, wenn ein Steuergerät in Bluetooth-Reichweite eines jeden Gerätes ist? Oder brauche ich die nur zum Anlegen und die sind dann im Gerät gespeichert?
    2) Was ist, wenn ich außer Haus bin. Muss ich da ein Pad, Phone oder Watch daheim lassen, damit es funktioniert?
    3) Generell reichen die Homepods alleine auch nicht zum Steuern, richtig?
    Ich lese in der letzten Zeit hier immer nur und nur von diesem Produkt. Wer kann denn gute Alternativen mit WLAN aus Erfahrung empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de