Datenverbrauch von deinstallierten Apps: Eve Systems klärt auf

iOS 13.2 soll HomeKit-Probleme beheben

In den vergangenen Wochen haben sich zahlreiche Nutzer bei uns gemeldet, das Problem war immer das gleiche: Laut Angaben in den iOS-Einstellungen verbrauchen vor allem deinstallierte Apps ziemlich viel Datenvolumen. Auf einem Screenshot, den uns appgefahren-Leser Mirko hat zukommen lassen, entfallen von 136 MB übertragenen Daten stolze 41,1 MB auf deinstallierte Apps.

Wir sind dem Problem danach zwar auf die Schliche gekommen, haben aber keine Lösung gefunden. Insbesondere die Eve-App und HomeKit sollen für das Datenvolumen verantwortlich gewesen sein. Eine Lösung hatte aber auch der Hersteller aus München bislang nicht auf Lager.

Alle HomeKit-Geräte müssen auf iOS 13.2 aktualisiert werden

Nun ging alles ganz schnell: Nachdem ich gestern bei einem Telefonat mit Eve Systems auch mal nach der Geschichte mit dem Datenvolumen gefragt habe, hat man eine Lösung für den heutigen Dienstag angekündigt. Und die dazugehörige Erklärung flatterte auch pünktlich heute Mittag in unser Postfach:

Aktuell verursacht iOS 13 bei einigen Nutzern unerwarteten und teils hohen Verbrauch mobiler Daten, der in den Systemeinstellungen unter Mobile Daten > Deinstallierte Apps verbucht wird, und daher auch nicht gezielt abgeschaltet werden kann. Zumindest ein Teil davon scheint mit HomeKit in Zusammenhang zu stehen. Nach unseren Informationen ist die Ursache dafür ein Fehler in iOS 13, der in iOS 13.2 behoben ist. Wichtig ist, dass Anwender ausschließlich iOS OS 13.2 oder neuer auf allen Geräten installiert haben. In gemischten Umgebungen mit nur einem einzigen Gerät mit iOS 12 kann der Fehler weiter auftreten. Dies gilt auch für iOS-12-Geräte, die mit eingeladenen Apple IDs verbunden sind.

Solltet ihr von dem Problem betroffen sein und auf allen euren Geräten ein Update durchgeführt haben, solltet ihr nach spätestens 24 Stunden Besserung feststellen. Allerdings merkt Eve Systems an: „In den meisten Fällen wird der Datenverbrauch in Deinstallierte Apps nicht gänzlich verschwinden.“

Kommentare 27 Antworten

  1. Das Problem besteht seit iOS 12. Unter iOS 13 ist es den Meisten aber wohl erst auf, weil dann der Punkt „deinstallierte Apps“ eingeführt wurde.

    1. Das ist nicht korrekt. Der Punkt „Deinstallierte Apps“ existiert bereits seit iOS 7. Er fasst den Verbrauch der Apps zusammen, die seit dem letzten Zurücksetzen der Statistik gelöscht wurden..

      1. Dann erscheint aber der Verbrauch von Homekit erst seit iOS 13 unter diesem Punkt. Vorher tauchte dieser Daten Verbrauch überhaupt nicht auf. Der Gesamtverbrauch hat zwar immer gestimmt, aber es war nie klar ersichtlich wo die verbrauchten Daten hin sind, weil es keine App gab für die der Verbrauch aufgelistet wurde.

  2. Mir ist nicht so ganz klar, wie ich alle Geräte auf 13.2 bringen soll, wenn ein iPad Air (altes Modell) und ein iPhone 4S zusätzlich zu meinem iPhone XS Max und dem iPhone 6S meiner Freundin zu meinem HomeKit System gehören. Ich habe alleine in diesem Monat 1,8 GB für „deinstallierte Apps“ verbraucht. Das Problem ist seit 1 Jahr bei Apple bekannt und schreit nach einer Lösung. Es ist wirklich peinlich für eine Firma wie Apple, dass man solche groben Fehler nicht innerhalb eines doch langen Zeitraums abstellen kann.

  3. Apple hat noch mehr Fehler im IOS. Wenn man wie ich 7 Mail verschieden Mailkonten hat gibt es ein Standartkonto. Bei mir ist das Standartkonto sagen wir A. Bin ich aber zuletzt im Konto C gewesen und schreibe dann später eine Mail nimmt er nicht das Standartkonto A sondern das Konto in dem ich zuletzt Mail abgeschaut habe in dem Fall C. Damit kennt der Empfänger wenn ich das nicht ändere nicht das die Mail von A kommt sonder von C die natürlich eine ganz andere Adresse hat,

      1. Was ja auch total Sinn macht (Ironie).
        Danke für die Erklörung. Ist mir zwar noch nie aufgefallen, aber eigentlich ein erbärmlicher Bug und von Apple erbärmlich dargestellt. Nur nicht HomeKit als Verursacher darstellen…

  4. Hallo,
    auch ich habe „schon am 09.10.“ eine SMS bekommen, wobei ich schon 80% Verbraucht habe. Nachgeschaut in den Mobilen Daten und siehe da: „811 MB bei Deinstallierte Apps.“

    Ist schon seltsam.

  5. Gleiche Problem bei mir auch. Hab diesen Monat 1,7GB unter Deinsatllierte Apps stehen. Ein Update auf IOS 13.2 kann nicht die Lösung sein da ich auch noch ein iPhone 6 zuhause nutze. Muß dieses mal auch sagen das IOS13 ganz schön fehlerbehaftet ist. Der Mailbug ist schließlich auch noch nicht behoben.

  6. Bin selbst betroffen und vom Eve Support unterwältigt. Simples Abwälzen der Verantwortung auf Apple ohne anschließend weiter zu reagieren. Ich habe als Kunde ja Interesse daran, das die Produkte die ich kaufe sinnvoll nutzbar sind, aktuell ist das so nicht gegeben. Andere Apple User haben leider ähnliche Erfahrungen gemacht: https://communities.apple.com/de/thread/250667559?page=19

    So kann ich persönlich Eve nicht weiter empfehlen (und das bei über 2000 Euro gekaufter Hardware von Eve).

  7. Im Apple Forum hat ein User Antwort von Apple erhalten:

    Sehr geehrter Herr Theiß

    Vielen Dank für Ihre Email.

    Also wie bereits in unserem Gespräch festgestellt, konnten wir die Problematik ganz klar auf die Eve Produkte isolieren. Ohne diese in der HomeApp eingerichtet entsteht kein Datenverbrauch, auch wenn noch andere Produkte in dieser angemeldet sind.

    Durch die voran gegangen Schritte, also entfernen der Eve Produkte aus der Apple Home App und der klaren Isolierung der Problematik konnten wir feststellen, dass hier noch ein nach hole bedarf auf Seiten des Herstellers Eve getätigt werden müssen.

    Mit freundlichem Gruß

    xxxxxxx
    Apple Distribution International

    https://communities.apple.com/de/thread/250667559?page=19

  8. Alle meine iOS Geräte sind auf die aktuellste Version aktualisiert worden. Dennoch hat sich an dem Datenverbrauch nichts geändert. Vielmehr ist es sogar noch schlimmer geworden. Über 2GB in einer Woche… ohne Worte. Ohne Eve Thermo ist alles im grünen Bereich. Ich hoffe hier passiert noch was. Elgato hat jedenfalls nichts unternommen. Hätte gehofft, dass es ein Update für die Thermos geben wird aber offensichtlich weit gefehlt

    1. Ich hatte heute gerade ein Update für die Thermos. Mal sehen ob es was bringt.
      Habe im aktuellen Monat schon 7 von 8 GB auf Deinstallierte Apps verbucht…

  9. Seitdem die Eve Thermos jetzt mit Firmware 1.2.11 (1251) laufen, scheint sich bei mir der Traffic unter „Deinstallierte Apps“ deutlich zu reduzieren (ganz weg ist er aber noch nicht). Kann das hier jemand auch bestätigen? Meine iOS Geräte sind aktuell mindestens auf 13.2.2?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de