Count.do: Wie lange noch?

Kategorie: appRelease, iPhone - von Fabian am 25. Jun '13 um 15:00 Uhr

Vorfreude ist für viele die schönste Freude – ob man sie mit Apps wie Count.do noch steigern kann?

Count.do - Timer für das iPhoneSelten haben wir eine so simple App gesehen wie Count.do (App Store-Link). Mit ihrer Aufmachung und dem schlichten Design, das trotzdem ein paar tolle Farbkleckse erhalten hat, könnte es schon fast iOS 7 entsprungen sein. Für die 89 Cent günstige und nur 485 KB große iPhone-App ist das aber völlig egal – viel mehr geht es darum, Termine einzutragen und anzeigen zu lassen, wie lange es noch bis dahin ist.

Die Bedienung von Count.do ist ebenfalls denkbar einfach. Hat man die App gestartet, klickt man ganz oben auf “Add New Countdown” und kann dann einen neuen Namen eingeben, gefolgt von Datum und Uhrzeit. Direkt danach taucht der Punkt in der Übersicht auf und es werden verbleibende Jahre, Monate, Tage, Stunden, Minuten und Sekunden angezeigt.

Das war aber natürlich nicht alles, was Count.do kann. Bei jedem einzelnen Countdown ist eine Push-Meldung aktiviert – diese Benachrichtigung kann man durch einen Klick auf das Uhr-Icon auf Wunsch deaktivieren. Außerdem kann man den Countdown per Facebook und Twitter teilen, dank eingebautem Link kann er dann auch von Freunden im Browser verfolgt werden. Wünschenswert wäre, wenn man diesen Link auch ohne Umwege per Mail oder SMS teilen könnte – hier reicht der Entwickler hoffentlich eine entsprechende Funktion nach.

Es besteht sicher kein Zweifel daran, dass Count.do trotz Bezahlung eher weniger Funktionen anbietet. Trotzdem finden wir die Idee nett und optisch gut umgesetzt, daher können wir Count.do empfehlen. Und doch gerade aufgrund dieser tollen Apps, die dank ihrer Einfachheit und dem Design überzeugen können, lieben wir den App Store.

Wenn bei euch also einige Termine oder Veranstaltungen anstehen, die man kaum noch erwarten kann, sollte man sich Apps wie Count.do genauer ansehen.

Kommentare6 Antworten

  1. Tom sagt:

    Vom Design her wirklich nicht schlecht. Schlicht, aber hat was. Allerdings ist der Kalender recht verwirrend. Will man einen neuen Countdown anlegen, so ist z.b. der 5. eines Monats immer ein THU, also Donnerstag. Der 6. immer ein FRI, also ein Freitag. Das passt ja wohl irgendwie nicht :-/ Was ich persönlich ebenfalls nicht so toll finde ist wenn man die Uhrzeit einstellen will. Da hat man links 2 Pfeile um die Stunden zu stellen, und rechts 2 Pfeile um die Minuten zu stellen. Das geht 1. nur 5 minutenweise und 2. wenn man z.b. die “Stunden” auf 15 gestellt hat und geht dann mit den “Minuten” runter, dann gehen auch die Stunden mit runter….Ist nicht unlogisch, aber warum kann ich dann Stunden und Minuten einzeln einstellen?
    Aber ist ja wahrscheinlich die erste Version….abwarten

    [Antwort]

    Fabian Antwort vom Juni 25th, 2013 16:22:

    Hi Tom,

    danke für den Feedback:

    1. Das mit den Tagen ist mir gar nicht aufgefallen, denke aber mal, dass das tatsächlich ein Bug ist.
    2. Was die Pfeile einstelle, finde ich das runterzählen bei den Stunden gar nicht so verkehrt. Ist halt eine Gewohnheitssache, denke ich.

    [Antwort]

    ulrichvh Antwort vom Juni 25th, 2013 17:39:

    Tolles Ding,nur stimmt der Kalender nicht. Wollte einen Termin eintragen und merkte dann dass der Wochentag nicht stimmte. ,89 Euro for nothing

    [Antwort]

  2. ThomasNF sagt:

    Das mit dem Kalender hat uns auch kurz in Wallung gebracht, weil wir dachten, dass wir den Urlaub falsch gebucht haben.

    [Antwort]

  3. suicide27survivor sagt:

    Vom Marketing-Technischen und “Hype” schüren könnten glatt die Clear-Macher/Produzenten hinter dieser App stecken.
    Wie bei RedBull,nicht der Inhalt macht’s, sondern die Werbung und der Hype um ein Produkt.

    [Antwort]

  4. Weaver68gp sagt:

    Finde den Counter auch nicht schlecht, aber das Kalender-Bug ist echt Shit… Naja, habe mal die Entwickler angemailt… Auch wenn es nur € 0,89 sind so sollte wenigstens das Kalendarium stimmen!

    [Antwort]

Kommentar schreiben